Der Maus Empfehlungs-Thread

w0ll3

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.424
#1
Da in den diversen Threads die Maussuche einfach nur in spamming diverser Mäuse endet, hier mal ein kleiner Fragenkatalog, damit alles schön übersichtlich bleibt.


Worauf gilt es beim Mauskauf zu achten?

Natürlich ersteinmal die passende Form für die jeweilige Maushaltung, eine genaue Aussage was passend ist kann man natürlich nicht treffen, jedoch kann man anhand der Handgrösse und der Griffart die Auswahl einschränken.


Angle Snapping

aka Prediction, eine Art Pfadkorrektur die einem hilft gerade Linien zu ziehen, die Intensität dessen steigt mit der Geschwindigkeit mit der die Maus bewegt wird, viele Spieler schwören dagegen, es bleibt aber eine Präferenz.


Trackinglinearität,

wie gut die Maus physische Bewegung unabhängig von der Geschwindigkeit umsetzt, einfach gesagt, macht die Maus das was sie soll? Hier dominieren vor allem Mäuse mit
CMOS-LED Sensoren, mithalten kann da nur der Twin Eye, wohingegen die Avago Laserstream Sensoren der 9XXX Serie je nach Geschwindigkeit deutliche Abweichungen haben.


Optisch, Laserstream, Twin Eye, häh?

Grundsätzlich gibt es drei wichtige Arten von Sensoren, die Variante mit einer Kamera und einer LED, welche rotes, oder aber auch infrarotes Licht verwenden. Dann gibt es die Avago
Laserstream Sensoren, welche im Grunde genauso funktionieren wie Erstgenannte, nur dass diese stattdessen einen Laser zur Untergrundbleuchtung verwenden. Der Twin Eye von Philips hingegen
funktioniert gänzlich anders, er verwendet zwei Laser welche mithilfe des Doppler Effekts Bewegung erkennen, nachteil hierbei ist der Z-Axis Bug.

Z-Axis Bug/Tracking,

eine Eigenheit des Philips Twin Eye, ein Verziehen des Zeigers beim Anheben/Senken der Maus, welche aufgrund der Funktionsweise unabänderlich ist.

"Dynamic CPI Scaling"

Ein Algorithmus der die CPI bei keiner oder langsamen Bewegungen verlangsamt um den Z-Axis Bug, zu "beheben", auf Kosten der Trackinglinearität.

Cursorverhalten/jittering,

wie ruhig sich der Zeiger bei Bewegungen verhält, was je nach Unterlage/DPI/Linse variieren kann,
hier wird bei manchen Modellen auch mit "smoothing" geschummelt.

Lift Off Distance,

kurz LOD, ist die Distanz bis der Sensor keine Bewegungen beim Anheben wahrnimmt, zu niedrig und der Sensor kann auf hellerem Untergrund keine Bewegungen mehr wahrnehmen, zu hoch und es wird unbequem. Bei manchen Lasermodellen kann man die LOD nach den eigenen Bedürfnissen anpassen.

Smoothing,

hierbei werden eine Anzahl an Frames "festgehalten" um einen möglichst jitterfreien Cursor zu ermöglichen, allerdings auf Kosten der Latenz.



Falls man noch nicht das passende gefunden hat, oder sich nicht entscheiden kann:


1. Wie hältst du deine Maus? (Palm, Claw, Fingertip, Erklärung zu den Haltungen)

2. Wie hoch/niedrig ist deine Sensitivity? (Für Shooter bzw. generell 3d Betrieb in cm/360, für SC2 und 2D Betrieb in DPI)

3. Was willst du maximal ausgeben? (In Euro)

4. Wie viele Zusatztasten brauchst du?

5. Was für Spiele spielst du?

6. Stört dich Prediction/Angle Snapping?

7. Auf welcher Oberfäche wird die Maus eingesetzt?

8. Andere wichtige Infos:

Einige Beispiele: Lift Off Distanz, symmetrische Form, Gewicht, Kabellos,
glossy/soft touch finish, Treiberlos , onboard memory, etc
 
Zuletzt bearbeitet: (3)

franzerich

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.479
#2
Stimmt es, dass man bei der "Sharkoon Drakonia Green" keine Maustasten-Makros einstellen kann? Also dass man mehrere Mausklicks hintereinander aufnehmen kann.

Bei der Sharkoon Fireglider kann man es nämlich.
Bei der Sharkoon Drakonia Black kann man es auch.

Nur bei der grünen Drakonia scheint es zu fehlen, wenn man sich die Software Bilder anschaut. Die scheint nur auf Tastatureingaben anzusprechen.
 

bnoob

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.168
#3
Ich habe bisher zuhause wie auch auf Arbeit eine Sharkoon Fireglider (Gewichte entfernt!), bin damit eigentlich auch sehr zufrieden.

Mittlerweile ist aber absehbar, dass die zuhause in den nächsten Monaten ausgetauscht werden möchte. Ich kann es ihr nicht verdenken, gekauft habe ich sie im November 2011 :)

Bevor ich aber einfach nochmal so eine kaufe wollte ich mich hier mal umhören.

1. Wie hältst du deine Maus? (Palm, Claw, Fingertip, Erklärung zu den Haltungen)

Eine Mischung aus Palm-Grip und Fingertip-Grip, schwer zu beschrieben.

2. Wie hoch/niedrig ist deine Sensitivity? (Für Shooter bzw. generell 3d Betrieb in cm/360, für SC2 und 2D Betrieb in DPI)

Ich benutze die Maus mit extrem hoher Sensitivity, 3600 DPI selbst im Büro auf 2 x 1280x1024. Auf keinen Fall will ich weniger haben, eher mehr.

3. Was willst du maximal ausgeben? (In Euro)

Wenn es sich lohnt gebe ich auch 80€ aus, aber Preis/Leistung ist bevorzugt.

4. Wie viele Zusatztasten brauchst du?

Auf jeden Fall 2 (vor/zurück) plus DPI-Umschalter (den benutze ich tatsächlich).

5. Was für Spiele spielst du?

Gespielt wird eher mit einem Xbox 360 Gamepad, aber wenn ich die Maus einsetze ist es meistens für RPGs (Gothic/Risen/The Witcher) und etwas Left 4 Dead 2, außerdem CreepTD (was ich aber größtenteils mit der Tastatur spiele)

6. Stört dich Prediction/Angle Snapping?

Ist nicht tragisch (habe ja gerade auch einen Avago-Sensor), aber wenn ich schon dabei bin wäre cool es zu vermeiden.

7. Auf welcher Oberfäche wird die Maus eingesetzt?

Holzschreibtisch, ich HASSE Mauspads.

8. Andere wichtige Infos:

Bitte keine schwere Maus, keine kabellose Maus und keine mit extremen Kanten (Spastik!). Außerdem mag ich keine weiße Hardware :D

€dit: Jetzt, da ich mal auf meine Maushaltung geachtet habe, ist mir aufgefallen, dass ich die drei Hauptasten (links/rechts/Scrollrad) eigentlich nur mit dem Zeigefinger bediene. Keine Ahnung ob man dahingehend was berücksichtigen muss.
 
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.488
#5
Hallo zusammen,

hab mir vor ca 2 Monaten dei Urage Evo geholt, da ich mit der Drakonia aufgrund der Form nicht klar gekommen bin (lag scheiße is meiner Hand^^). Bin jetzt auf der Suche nach einer neuen Maus, da mir bei meiner aufgefallen ist, das die die DPI geschwindigkeit selbsständig einfach reduziert, bzw erhöt. Sprich, bewege ich die Maus schnell, beshcleunigt meine Maus einfach, bewege ich die langsam verlangsamt die sich, hab das ganze mit Paint nachgetestet und auf verscheidenen Systemen. Hab Mausgeschwindigkeit verbessern in der Systemsteuerung ausgeschaltet und auch in meinen Game. Brauch eine möglichst perfekte Maus von der Präzision her, die ungefähr die gleiche Form wie die Urage Evo hat, DPI: 800, 1200 und 1600. Hab nämlich das Problem das ich ständig beim aimen nachkorrigieren muss, das ist vorallem in CS go oder Black ops 2 sehr nervig, wo es um millisekunden geht. Sterbe aufgrund desen vorallem in ESL Matches sehr häufig, weil ich ständig millimeter neben den Gegner ziehe.

Halte meine Maus eigentlich so, das fast meine Komplette HAndfläche auf der Maus aufliegt.

Derzeit in der ängeren Auswahl: http://www.amazon.de/A4Tech-V5A-Blo...108474&sr=8-1-fkmr0&keywords=A4Tech+Bloody+V5

Gruß:)

Budget: bis zu 100 €, billiger wär aber definitve besser^^
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
13.863
#7
Hallo zusammen,

hab mir vor ca 2 Monaten dei Urage Evo geholt, da ich mit der Drakonia aufgrund der Form nicht klar gekommen bin (lag scheiße is meiner Hand^^). Bin jetzt auf der Suche nach einer neuen Maus, da mir bei meiner aufgefallen ist, das die die DPI geschwindigkeit selbsständig einfach reduziert, bzw erhöt. Sprich, bewege ich die Maus schnell, beshcleunigt meine Maus einfach, bewege ich die langsam verlangsamt die sich, hab das ganze mit Paint nachgetestet und auf verscheidenen Systemen. Hab Mausgeschwindigkeit verbessern in der Systemsteuerung ausgeschaltet und auch in meinen Game. Brauch eine möglichst perfekte Maus von der Präzision her, die ungefähr die gleiche Form wie die Urage Evo hat, DPI: 800, 1200 und 1600. Hab nämlich das Problem das ich ständig beim aimen nachkorrigieren muss, das ist vorallem in CS go oder Black ops 2 sehr nervig, wo es um millisekunden geht. Sterbe aufgrund desen vorallem in ESL Matches sehr häufig, weil ich ständig millimeter neben den Gegner ziehe.

Halte meine Maus eigentlich so, das fast meine Komplette HAndfläche auf der Maus aufliegt.

Derzeit in der ängeren Auswahl: http://www.amazon.de/A4Tech-V5A-Blo...108474&sr=8-1-fkmr0&keywords=A4Tech+Bloody+V5

Gruß:)

Budget: bis zu 100 €, billiger wär aber definitve besser^^
Also dein Problem mit dem Mauszeiger hört sich stark nach aktivierter Mausbeschleunigung an, schau mal dass die sicher deaktiviert ist, egal wo (Maussoftware, etc.). Eine neue Maus bringt dir sonst keine Besserung.
Wenn du eine gute Low-Budget-Maus suchst, kannst du dir mal die Perixx MX-1800 ansehen. Sehr guter Sensor, vor allem für FPS und sehr hochwertig in der Haptik.
Ansonsten kommts halt drauf an, welche Form dir gefällt, das kann ich für dich leider nicht festlegen ;). Bis 100 Euro kommt fast jede Maus in Frage.

Der Unterschied zwischen Fireglider und Fireglider Optical ist doch nur, dass die Optical nur einen IR-Sensor hat, oder?
Ja, etwas anderes Design und der bessere LED Sensor.
 

bnoob

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.168
#8
Der LED-Sensor wäre für mich ein Downgrade, außer wenn der bessere Sensor für ein vergleichbares Ergebnis bei der niedrigeren DPI-Zahl sorgt.

Vorteil wäre natürlich dass ich nicht mehr diese peinlichen Flammen hätte :D
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
13.863
#9
Der LED-Sensor wäre für mich ein Downgrade, außer wenn der bessere Sensor für ein vergleichbares Ergebnis bei der niedrigeren DPI-Zahl sorgt.

Vorteil wäre natürlich dass ich nicht mehr diese peinlichen Flammen hätte
Wieso ein Downgrade? der DPI-Wert sagt ja nix über die Qualität eines Sensors aus.
Bei gleichem DPI Wert (wobei die Optical ja nur maximal 3000, die Laser 3600, kann), wird die Optical präziser arbeiten.
 

bnoob

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.168
#10
Ja, aber ich brauche schnell, wirklich präzise kann ich ohnehin nicht, so rein körperlich ;)

Bei mir geht's darum Handbewegungen zu minimieren, nicht den krassesten Sniper aller Zeiten abzugeben :)
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
13.863
#11
Ach sorry, das hab ich komplett überlesen.
Also auch wenn du deine Angaben sehr präzisierst, könnte man 100te nennen.
CM Storm Alcor
EpicGear Cyclops
Razer Deathadder 2013
Steelseries Rival

Das sind jetzt alles Mäuse mit einem sehr guten Sensor und etwas unterschiedlicher Form, die dir in die Hand passen muss, weshalb du ums Ausprobieren nicht drum rum kommst.
 
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.488
#13
Überleg jetzt mir die Roccat Kone XTD zu hollen. Das Problem ist nur das der Preis echt unverschämt hoch ist, bekomm ich da auch eine entsprechende Maus? Kann man den Pseudo Testberichten ausnahmsweise sogar glauben oder ist das nur wieder so ein Gaming Marketing Teil? In meine Hand sollte die Maus von der Form her passen.

Gruß
 
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.680
#14
Also die Haltbarkeit der Roccat-Mausräder, die ja früher oft hops gegangen sind, soll besser geworden sein, seit die ihre "Titan Wheels" verbauen. Meine über ein Jahr alte Savu hat jedenfalls noch keine Probleme damit.
Ich denke mal, die Kone XTD ist schon eine ziemlich gute Maus, wenn man auf Lasersensoren, umfangreiche Software und Beleuchtungs-Gimmicks steht. Ob das Ganze dann gleich um die 85,- kosten muß, sei mal dahingestellt. Ich glaube, so 15,- Euro weniger wären auch ok für eine XTD. ;)
Wenn du kleine bis mittelgroße Hände hast, könntest du evtl. die Kone Pure (gibt's mit Laser oder optisch) ins Auge fassen. Ist halt leicht abgespeckt und kleiner aber so ließen sich noch paar Euro sparen.
 

matze164

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.184
#15
@ O-Saft-Killer

hatte die roccat kone xtd auch kurz mal, und fand die maus eigentlich sehr gut verarbeitet, auch die Software is nich schlecht und den sensor fand ich super präzise bei zocken, im großen und ganzen fand ich das das ne richtig gute zockermaus is.
Das einzige worüber man sich klar sein muss, ist das die maus in meinen Augen recht groß is. Das war der einzige Grund warum ich sie wieder abgegeben hab, weil das auf Dauer ein wenig unangenehm is.
 

Trow

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
58
#16
Ich habe Hände wie Pfannen und suche für die rechte Hand endlich eine große Gaming-Maus. :D

Spiele BF4 und diverse andere Shooter und arbeite viel mit Photoshop und Co. auf Windows. Handgröße kann ich gerade nicht so einschätzen, aber ich bin 2.11 m und habe Schuhgröße 52 ½.


  • Nicht von Roccat oder Logitech wenn's geht - schlechte Erfahrungen gemacht bzgl. der Haltbarkeit.

Zu den Fragen:


  1. mal so mal so, wechselt sich ab je nachdem was ich am PC mache
  2. Keinen Plan.
  3. max. 100 €
  4. Weiß ich nicht.
  5. Shooter und MMOPRGs
  6. Weiß ich nicht.
  7. FireGlider Gaming Mat
 

franzerich

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.479
#18
Kann jemand bestätigen, dass man bei der grünen Drakonia keine Mausklick-Makros einstellen kann (sondern nur Tastaturmakros)?
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
13.863
#20
Top