News Details zu T-DSL "Speed"

chico

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
19
#1
Kurze Zeit nachdem vereinzelte Kunden berichteten, sie wären durch Hartnäckigkeit an einen T-DSL "Light" Zugang gekommen, bestätigte die Telekom nun erste Details zur besonders schnellen Version ihres DSL Zugangs, genannt T-DSL "Speed".

Zur News: Details zu T-DSL "Speed"
 
A

Anonymous

Gast
#2
Naja, die €10 gehen ja noch als Aufpreis, das wäre mir der doppelte Downstream dann schon wert... (auch wenn der Upstream IMHO immer noch viel zu mikkrig ist!) Aber was genau soll das "es kann nicht mit den alten DSL Flat Verträgen kombiniert werden! heissen???
<br>
<br>Soll das heissen: Entweder schmalbandige Flatrate oder breitbandige Pay per Minute oder Pay per MB???
<br>
<br>Oder soll das heissen das die nur eine neue Flatrate anbeiten, die aber dann wieder €10 oder so teurer ist...
<br>
<br>(beides sind scheissvorschläge.. :D)
 
A

Anonymous

Gast
#3
die spinnen doch, wer ist so blöd und tauscht einen normalen dsl anschluss mit flat gegen einen doppelt so schnellen (dsl reícht mir so ja eigentlich schon(bis auf den upload)) zugang ohne flat !
 
A

Anonymous

Gast
#4
hi,
<br>naja mal abwarten, vielleicht wird dann auch die flat 20€ teuer, aber ohne flat, ne da verzichte ich lieber auf den speedupgrade.
<br>ausserdem erscheint mir das angebot von OSC immer noch besser auch wenn bei der teledoof dann der downstream schneller wäre...
<br>
<br>Mehrpack
 
A

Anonymous

Gast
#5
ja, darauf hat die welt gewartet...
<br>der dpwnstream reicht doch, sind wir mal ehrlich und denken an die 56k-Modem-/ISDN-Zeiten zurück...
<br>in sachen upload sollten die mal was tun, und wenn noch ne teurere flat dazukommt, ist das angebot von QSC um einiges besser...
<br>
<br>cYa JojoMC
 
A

Anonymous

Gast
#6
ja, darauf hat die welt gewartet...
<br>der dpwnstream reicht doch, sind wir mal ehrlich und denken an die 56k-Modem-/ISDN-Zeiten zurück...
<br>in sachen upload sollten die mal was tun, und wenn noch ne teurere flat dazukommt, ist das angebot von QSC um einiges besser...
<br>
<br>cYa JojoMC
 
A

Anonymous

Gast
#8
@Ripper2003
<br>Vermute Du hast recht. Habe heute eine Verkehrskurve gesehen; der Verkehr steigt beinahe exponentiell. Eine Flatrate mit 1,5 MBit/s für lau würde riesige Investitionen ins Backbone bedeuten, ohne dass vom Kunden was reinkommt. Das hängt aber letztendlich vom Provider ab, da die Provider Datenvolumen bezahlen.
 
A

Anonymous

Gast
#9
Sorry aber wer will schon zur Telekom die haben echt den untersten Service und Leistung gibt es auch kaum ich bin für Arcor,die haben wenigsten nicht so einen auf Speed gesetzten Werbe-Casper der nur Müll labert und Arcor ist dazu noch um einiges schneller (im liefern und beim Downloaden).
 
A

Anonymous

Gast
#10
Was das ganze mit dem angeblichen T-DSL Lite zutun hat. Weiß ich ja nicht denn T-Onliene muß das, auch anbieten!!
<br>Aber 10 Euro mehr das geht. Aber was ist mit T-Online Flat Rat oder mengen mäßige Abrechnung(GB). Damit steht oder fällt meine Entscheidung.
 
A

Anonymous

Gast
#11
was viel wichtiger ist wo ist dieses verdammt fastpath
<br>vielll wichtiger als 1.5 Mbit
<br>Downstream
<br>Find ich :-)
 
A

Anonymous

Gast
#12
Bei fastpath und interleaved verhält es sich genau wie bei der Fehlerkorretur einer CD. Die Streuung der Bits über mehrere ATM Zellen im Zusammenhang mit einer Fehlerkorrektur sorgt für eine geringe Fehleranfälligkeit. Bei fastpath müßten im Fehlerfalle die IP Pakete häufiger neu verschickt werden, ergo höhere backboneauslastung, höhere Peeringkosten. Also wird es fastpath vermutlich nur mit Aufpreis geben.
 
Top