Dialer umgehen 0190er Sperre

TeddyBiker

LaBuenaAlma
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.067
Neue Dialer "umgehen" 0190-Sperre
--------------------------------------------------------------------------------

Einem großen Teil der Internet-User ist bereits bekannt, welche hohen Telefonrechnungen eine Dialer-Software über die Einwahl einer teuren 0190-Rufnummer verursachen kann. Rechnungen von ein paar 1.000 DM sind hier kein Einzelfall gewesen und viele Betroffene sind mit der Bitte um Hilfe schon an uns herangetreten.
Daher lassen viele Anwender Ihren Telefonanschluss durch Ihren Netzanbieter (in den meißten Fällen wird das die Deutsche Telekom sein) dahingehend sperren, indem keinerlei Verbindungen mehr zu Rufnummern beginnend mit "0190" möglich sind. - Ohne Zweifel ist das bisher die beste bzw. sicherste Methode gewesen, um sich hohen Telefonrechnungen fernhalten zu können.

Ein aufmerksamer Besucher unserer Webseiten meldete uns vor wenigen Tagen eine Dialer-Software, die auch eine Einwahl zu einem Tarif in Höhe von 3,63 DM je Minute trotz aktivierter "0190-Sperre" ermöglicht.

Die Software richtet eine neue DFÜ-Verbindung ein. Die Einwahlnummer ist so ohne weiteres nicht zu erkennen und wird lediglich mit einer "0" unter der Option "Rufnummer" in den Einstellungen gekennzeichnet. Die Einwahl ist über die neu erstellte DFÜ-Verbindung oder der eigentlichen Dialersoftware möglich. In jedem Fall wird auch stets die Dialersoftware bei Verbindungsaufbau gestartet.

Auch sogenannte Schutzprogramme wie z.B. SmartSurfer von web.de oder der 0190-Warner von Mirko Böer erkennen weder die Einwahlnummer, noch geht eine Warnung von diesen Programmen bei der Anwahl durch den Dialer aus. Diese Software ist somit zur Zeit gegen diese Dialer völlig machtlos, da ebenfalls nur die angegebene "Einwahlnummer -0-" angezeigt wird.

In der Tat baut der Dialer auch keine 0190-Verbindung, sondern eine mit der Vorwahl 0193......... auf. Dieser Vorwahlbereich ist für Onlineprovider gedacht, die sinnvoller Weise auch die Nutzungsgebühren selber festlegen können. In diesem hier vorliegenden Fall sind es ebenfalls 3,63 DM/Minute wie bei recht vielen 0190-Dialern.

Daher raten wir dringend jedem Internet-Nutzer, in häufigen Abständen die bestehenden DFÜ-Verbindungen zu überprüfen. Sind hier Auffälligkeiten zu beobachten, sollte sofort gehandelt werden. Vor allem wenn neue DFÜ-Verbindungen bestehen, die der Anwender nie selber erstellt hat. Diese sind sofort zu entfernen, nachdem diese Daten auf einer Diskette oder CD gesichert worden sind. Eine Datensicherung ist daher so wichtig, sollte die nächste Telefonrechnung enorm hoch aufgrund derartiger Verbindungen ausfallen. Die Beweise können später unter Umständen eine grosse Hilfe bedeuten. Zur Vorsicht ist auch anzuraten, in derartigen Fällen alle bisherigen DFÜ-Verbindungen noch einmal neu einzurichten.

In unserem hier geschilderten Fall wurde bei Besuch der Webseite bereits ein Downloadlink automatisch gestartet. Die Betreiberfirma scheint auf Gran Canaria zu sitzen und unterhält mehrere Webangebote aus dem Adult Bereich.
Es ist jedoch nicht auszuschliessen, dass derartige Dialer-Programme in Zukunft mehr anzutreffen sind. - Gerade da viele Anwender gewarnt sind und Ihren Telefonanschluss für die Anwahl der Servicevorwahl 0190 gesperrt haben.

Quelle: Trojaner Info

Solchen Drecks***en gehört kräftig auf die Finger gekloppt!! :mad:
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Das ist das letzte......



Da hab' ich auch zwei PC-Newbies in meinem Bekanntenkreis
die mit so'ner Einwahlsoftware 800DM losgeworden sind.

Das ist echt das letzte.



Helli
 

John Doe

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.023
diese abzocker!!! das ist echt das letzte.

mal ne frage, jungs:

hab gehört, dass es bei dsl überhauptnicht möglich ist, mit einem solchen dialer ins netz zu gelangen. stimmt das und wenn ja, warum?

mfg

ps: hab kein dsl, will es nur wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mauli

Gast
Nabend ma.

Ich hatte auch schon mal eine rechnung... und zwar über 2000 DM... für 11 Std. a 3,63 DM/min.

Nette überraschung! Vor allem da ich ja DSL besitze. Nur dummerweise war die Fritzcard noch angeschlossen, da DSL öftersmal seinen dienst versagt hatte.

Und schon drauf reingefallen. Und da mir das passiert ist (schon jahrelang im internet und viel erfahrung mir computern) kann das auch JEDEM anderen passiern!!! also immer schön aufpassen...

Gerade in der letzten zeit hat ich öfters mal "werbeseiten" gesehen, die vor die eigentliche homepage geschaltet waren (gerade heute bei z.b. http://www.GAMERSIRC.de/ und http://www.mp3sound.com/). Bei der letzteren steht ein ellenlanger englischer text.. könnte ja dazugehören.. *klickt* und schon isses passiert.. eine exe wurde runtergeladen (c:/windows/sex.exe) und ein link erschien auf dem desktop (windows XP).

Es passiert so schnell.. man kann garnicht oft genug warnen.

Über DSL hab ich auch schon sehr unterschiedliche sachen gehört, bzw. gesehn - z.b.: JETZT AUCH FÜR DSL-USER!!

Was da dran ist oder nicht, weil ich leider nicht, würd mich aber auch interssieren.
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Soweit ich weiss ist es mit dsl nicht möglich. Ich selber habe DSL und hab durch Zufall vor kurzen mal in die Netzwerkverbindungen reingesehn...und siehe da: drei 0190 Einwähler...habe mal diese Dialer ausprobiert, haben aber nicht funktioniert. Seitdem mache ich mir darüber keine Gedanken mehr. Könnte mir auch nicht vorstellen wie das funktionieren sollte, da DSL ja keine eigene Telefonnummer für sich hat und man sich damit ja nicht irgendwo einfach einwählen kann.

Falls es jemand besser weiss(vielleicht einer der täglich damit arbeitet) würde mich auch interesieren.
 

Shagrath

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
16.700
jop

"geht nicht" ist in bezug auf dsl richtig.
denn wer dsl nutzt, wählt sich nicht über telefonleitungen bei einem beliebigen provider ein, sondern richtet über ein abgeschottetes netzwerk (über die telefonleitung) die verbindung zu seinem speziellen provider her (den man auch nicht ohne kündigung und damit umstellung ändern kann).

dadurch ist es nicht möglich, telefonnummern, seien es normale oder besage 0190er, anzuwählen.
darum ist es für die leute, die sich bei dsl per dfü-netzwerk "einwählen" (dazu müsste ich eigentlich anmelden sagen) auch völlig egal was sie unter rufnummer und vorwahl eintragen - beide werte werden nicht benutzt, und werden nur von windows selbst angemeckert, wenn ungültige strings da stehen.

ich hoffe das reicht als erklärung =)

cu
shag
 

TeddyBiker

LaBuenaAlma
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.067
Freeware-Tools schuetzt vor neuem Porno-Dialer

Zwei der kostenlose erhaeltlichen Schutzprogramme wurden entsprechend upgedated.
Sie ueberwachen nach der Installation die Einwahl ins Internet und geben bei Verdacht eine Warnmeldung aus und trennen die teure Verbindung auf Wunsch sofort.


1. 0190 Warner 1.40 - Windows 9x/Me/2000/XP - 236KB -Deutsch

FreewarePortal


2. 0190 Alarm 1.30 - Windows 9x/Me/2000/XP - 340KB - Deutsch

FreewarePortal
 

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
JETZT AUCH FÜR DSL-USER!!

Stimmt, eine Rufumleitung oder die Erstellung einer 0190-DFÜ-Verbindung über DSL ist definitiv unmöglich, aber einige Sites bieten den fragwürdigen Service, über DSL auf ihren Sites zu Surfen / Downloaden, während eine gewöhnliche Telefonverbindung über besagte 0190 besteht, legt man den Hörer auf, wird die Leitung gekappt.
Auch Verbindungen unter Angabe einer Kreditkartennummer scheinen nichts Ungewöhnliches zu sein, es werden sog. "Warez" zum DL angeboten, die man teurer als die Originale bezahlen muss, obwohl man dann immer noch eine illegale Kopie besitzt.
Das dieses Treiben illegal ist leuchtet ein, aber dagegen rechtliche Schritte einzuleiten gestaltet sich äusserst schwierig, da die offiziellen Betreiber dieser Sites oft im Ausland sitzen.
Bleibt nur zu sagen, was jedem einleuchtet :
Finger weg von solchen Sites !
 

Thunderbird

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
437
RE

Also wenn ich sowas lese könnte ich wieder mal unter die decke gehn. argh, Also ich finde das es rechtlich verboten werden sollte die 0190er sperre zu umgehn. einen richtigen plausiblen grund haben die anbieter doch nicht, die wollen nur kohle auf anderen leuten kosten scheffeln. ich finde sowas ist eine schweinerei, mir ist selber sowas noch nicht passiert aber wenn das passieren sollte dann glaubt mir werde ich ein paar leuten auf deutsch gesaht kräftig den arsc** aufreis**.

Ich bin selber DSL User und hab immer gedacht ich wäre sicher. hmm mist.
ich habe eben auf ner Mp3 seite auch so nen Banner gesehn, JETZT AUCH MIT DSL. die seite kennen sicher viel Charthitz (hab keine URL genannt) :D


Scheis abzocker firmen:mad: :mad:
 
Top