Die Polizei und der neue Schweißtest

G

Green Mamba

Gast
Hi,

ich hab kürzlich im TV gesehen dass die Polizei jetzt seit diesem Jahr flächendeckend mit dem neuen Drogentest (Wischtest) ausgestattet sind. In dem Beitrag wurde erwähnt, dass Canabis bis 14 Tage nach dem Konsum mit diesem Test nachweisbar ist.
Bedeutet das jetzt, dass wenn jemand seinen Führerschein verlieren kann, weil er ein Fahrzeug führt, und dummerweise vor z.B. 10 Tagen Canabis konsumiert hat? Das kann´s doch eigentlich nicht sein!?
Wer weiß da genaueres?

Gruß
Green Mamba
 

Flix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.353
Wie funktioniert denn dieser ominoese "Wischtest"?
Sonst bin ich mit der Gesetzeslage soweit nicht vertraut;)

so denn ;)
 

Nossi

Captain
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.893
In den Niederlanden ist es so, das du 24 Stunden nach dem Konsum kein Auto fahren darfst und hier ist es glaub ich auchso, es gibt ja viele die rüber fahren und da rauchen. Ausserdem ist Drogenkonsum nicht strafbar, nur der Besitz, bzw. Handel. Und bei leichten Drogen wird unter bestimmten mindestmengen das nicht weiter verfolgt, das unterscheidet sich je nach Bundesland und liegt glaub ich zwischen 2 und 6 gramm Canabis. Ich denke nicht, das du ärger bekommst, wenn du vor mehreren Tagen gekifft hast und dann auto fährst.
 

[focusbiker]

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.546
Haha, da habe ich auch schon mal was von gehört. Kann dich aber beruhigen, 14 Tage nach Konsum ist es DEFINITIV NICHT mehr möglich im Schweiß den Konsum von Cannabis nachzuweisen. Sobald das Cannabis abgebaut ist, das dauert ca. 36 Stunden, sollte da nicht mehr viel nachzuweisen sein!
Außerdem wird dieser Test nur "im erheblichen Verdachtsmoment" angewendet, d. h. du musst dich auffällig verhalten oder die typischen Merkmale erfüllen, wie z. B. kleine Pupillen etc.
Dazu kommt noch, dass dieser Test nicht endgültig ist, wenn er positiv ist, wird wie bei einer zu hoch geratenen Alkoholkontrolle noch ein Bluttest gemacht, da führt kein Weg dran vorbei.

Mal was lustiges am Rande:
Dieser Wischtest reagiert übrigens auch auf Mohn! Kein Scherz!
Wenn man nen Mohnbrötchen oder Mohnkuchen von der Oma verputzt hat, kann dieser Test auch positiv ausschlagen, deshalb ist der Test mittlerweile auch sehr umstritten.
Mittlerweile wird auch von der lieben Polizei eher zu Urintests tendiert, weil die sicherer sind, aber selbst die ersetzen immer noch nicht den Bluttest.
 

Da Hui

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
582

Lupus

Ensign
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
213
Hi,

der Drogentest wird benutzt, um die Fahrtauglichkeit festzustellen. Die Feststellung das man vor Tagen Betäubungsmittel konsumiert hat ist nicht vorwerfbar. Anwendung findet ein solcher Test z. B. bei der Feststellung sogenannter Ausfallerscheinungen (Fahrweise =Schlangenlinien, etc.; Fahrer = lallende Sprache, starke Euphorie, geweitete Pupillen, etc.). oder bei der Beteiligung an einem Verkehrsunfall.

Gruß - Lupus :)
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.995
Kam denn schomal jemand von euch in so ne Bullen-Kontrolle?
Ich noch nie und ich nehme jetzt ca. 3 Jahre aktiv am Strassengeschehen teil.........
 

Flix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.353
Dieser Wischtest reagiert übrigens auch auf Mohn! Kein Scherz!
Wenn man nen Mohnbrötchen oder Mohnkuchen von der Oma verputzt hat, kann dieser Test auch positiv ausschlagen, deshalb ist der Test mittlerweile auch sehr umstritten.
Das heisst man koennte auch Mohnbroetchen Rauchen? :D

(das was hier stand, hab ich nie gesagt ;))

Und dieser Wischtest beruht also auf einem Verfahren, bei welchem irgendwie (wie auch immer) Schweiss abgewischt wird, und dieser analysiert wird?

so denn ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

[focusbiker]

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.546
@Schlumpfinator:
Jo, das mit dem Schweiß abwischen hast du richtig erkannt!:D

Macht euch mal keinen Kopf, dieser Test ist so ungenau, dass er von sämtlichen Experten angezweifelt wird, nicht alles, was die Polizei hat, taugt was.
Außerdem, wenn man nix raucht, braucht man auch keine Angst zu haben, generell gilt aber, dass man nach Hasch-Konsum ca. 24 Stunden auf eine Autofahrt (natürlich selbstständiges Fahren) verzichten sollte, wie übrigens beim Alkohol auch, zumindest, wenn man mal kräftig den Kopf in den Nacken gemacht hat!
 

Sahneknuffi

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
942
http://www.drug-infopool.de/rauschmittel/cannabis.html

[...]
Abbau

THC wird in gut acht Stunden über den Darm, die Niere und oxidativ über die Leber abgebaut. Da THC schwer wasser- aber dafür sehr gut fettlöslich ist, lagern sich die nicht psychoaktiven Reststoffe im Fettgewebe des Körpers ein und sind noch längere Zeit nachweisbar.



Nachweiszeit

Wird Cannabis einmalig eingenommen ist ein Nachweis bis zu 12 Tagen später möglich.

Nach höherem (oralem) oder regelmäßigem Gebrauch kann Cannabis auch bis zu 4 Wochen nachweisbar sein.

Durch Haaranalysen lassen sich Cannabismetabolyten bis zu 6 Monaten nachweisen. Benötigt werden dazu ca. 50g Haare aus einer Haarregion, die vor dem Abschneiden fixiert werden müssen, damit sie sich nicht untereinander verschieben. Je kürzer also die Haare umso kürzer die Nachweismöglichkeit.

Fehler beim Nachweis

Bei ehemaligen Cannabiskonsumenten kann ein rascher Abbau von Fettgewebe (beispielsweise durch Sport, Krankheit) einen während der Abstinenz gegenüber der Droge falsch positive Ergebnisse liefern



[...]

Inwieweit die Nachweiszeit von 12 Tagen bzw. 4 Wochen auch für den Wischtest gilt, konnte ich leider nicht herausfinden.
Wenn du der Polizei allerdings Grund für einen Bluttest lieferst kannst du definitiv noch nach dem o.g. Zeitraum dafür strafverfolgt werden.
 

[focusbiker]

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.546
Sodele!

Ich bitte zu beachten, dass nicht das Cannabis 14 Tage nach Konsum im Blut nachgewiesen werden kann! :rolleyes:
Einzig alleine Spuren, welche beim Abbau von Cannabis entstehen, lassen sich nach 14 Tagen noch nachweisen, nicht das Cannabis selber!
Das heißt, dass zwar ein Konsum theoretisch auch nach zwei Wochen noch nachgewiesen werden könnte, aber die sog. Abbauprodukte können auch durch den Genuß von anderen Lebensmitteln verursacht werden, >>>Mohn

Einzig der Haartest ist zuverlässig genug, einen lang zurückliegenden Haschkonsum nachzuweisen.

 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
also, im urin ist thc definitiv 4 wochen nachweisbar. in der reportage wurde es so hingestellt, dass man auch bei dem nachweis, dass canabis konsumiert wurde der führerschein eingezogen wird.
ich weiß von nem fall, da wurde jemand wegen kiffen und hasch-dealen bestraft, unter anderem mit entzug des führerscheins. und das obwohl ihm nicht nachgewiesen wurde dass er bekifft gefahren ist. nur aus der tatsache heraus dass er gelgentlich kiffte. (und demnach auch wochenlang mit stoffen im blut rumgelaufen ist)

ich hätte diesbezüglich gern mal ne definitive aussage. keine mutmasungen! ist hier denn niemand der bei der polizei ist? :D
 

[focusbiker]

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.546
Les dir mal den Link oben durch, den ich da gepostet hab, ist wirklich sehr interessant, da bekommst du alle Antworten auf deine Fragen!:D

Kommt auf die Häufigkeit des Konsums an, wie lang es nachweisbar ist, wenn du dir natürlich dreimal am Tag ne Tüte reinpfeifst, dann ist es mit Sicherheit lange nachweisbar.

Ausserdem waren meine Aussagen keine Mutmaßungen!:D

Arbeite ja nun schließlich hin und wieder im Rettungsdienst, da lernt man sowas, denn wir haben es oft genug mit den "dreckeligen Mahunabrüdern" zu tun!;)
 
Zuletzt bearbeitet:

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.995
Da gibt es mittlerweile einen PräzedenzFall dazu (schreibt man das so??):

Somit kann dir heutzutage der Lappen nur weggenommen werden, wenn du BEIM FAHREN unter Drogen angehalten und positiv getestet wurdest!
 

Lupus

Ensign
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
213
.... es sei denn dir ist die Nutzung deines Pkw im Zusammenhang mit dem Handel oder Erwerb von BTM (in erheblicher Menge) nachweisbar, dann kann sogar der Wagen zum sogenannten "Einziehungsgegenstand" werden. Darüber hinaus kann dir vom Gericht auch so etwas wie die charakterliche Ungeeignetheit zum Führen von Kfz ausgesprochen werden. Dann ist die Fleppe auch flöten....

Lupus :)
 

olly3052

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.152
nur beim gewerbsmäßigen Handel desselbigen.
Da ist dann nicht nur die Karre von betroffen, sondern auch Dein Privatvermögen. Wenn der Staat denn die Möglichkeit hat, hochzurechnen, wieviel Du damit verdient hast.

Gruß

olly3052
 

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.918
Ich weis auch nicht aber hier wird übern den Konsum von Cannabis gesprochen wie wenn es jeder machen würde.
Wenn ich was zu sagen hätte würde ich erstens mal den Konsum strafrechtlich verfolgen und bei jedem bei dem es festgestellt wird, wird dann auch bestraft. Wenn er bei einer Autokontrolle angehalten wird und dann eben erwischt wird hätte der bei mir Pech!
Aber ich hab ja nix zu sagen, für den ein oder anderen ist das wohl besser!

Der Schweißtest mag vieleicht umstritten sein. Aber wenn er positic reagiert wird ja wohl erstmal ein Bluttest gemacht und dann kann der Test ja immer noch negativ sein (Mohnbrötchen usw.). Nur dumm wenn der Polizeibeamte fragt ob man Drogen konsumiert und man sagt dann nein und bei Test kommt dann ein positives Ergebnis raus ist schon etwas dumm und erhöht nicht gerade die Glaubwürdigkeit!
Aber ich will jetzt nicht nur die Kiffer usw. kritisieren auch Leute die Alkohol trinken und Autofahren gehören noch härter bestraft!
Wenn jemand nur SEIN Leben auf's Spiel stellen würde wäre es wohl jedem egal aber da im Strassenverkehr viele Menschen unterwegs sind ist es unverantwortlich!
 
G

Green Mamba

Gast
hatte focus-bikers link erst übersehen. sieht ja fast nach der signatur aus. :D
ok, daraus bin ich aber auch nicht schlau geworden. also so wie ich das sehe wird man den führerschein in dem fall nicht abgeben müssen.
aber hat das ganze sonst noch konsequenzen?

übrigens finden sich die abbauprodukte, wie auch das thc umso länger in den körperflüssigkeiten wieder, je seltener jemand kifft!
 

[focusbiker]

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.546
@Green Mamba:
Hast recht, sieht wirklich aus, als würde der Link zu meiner Signatur gehören. Hier mal ein paar Tagen zum Thema: Wie lange ist THC nachweisbar:

2-3 Tage nach einmaligem Konsum
5 Tage bei 4 mal die Woche kiffen
10 Tage bei täglichem Konsum
20 Tage bei mehrmals täglichem Konsum über Wochen

@LittleJackAss:
In einem muss ich dir recht geben, hier wird diskutiert, als wäre kiffen die normalste Sache der Welt. Ist es das nicht mittlerweile auch? Da kräht doch kein Hahn mehr nach!
Ich habe mein ganzes Leben noch nie Drogen, bis auf Alkohol, konsumiert, aber wenn jemand Spass dran hat, sich die Birne mit Hasch vollzudröhnen, dann bitteschön.
Es ist aber im Endeffekt egal, ob man alkoholisiert oder bekifft fährt, gefährlich und illegal ist beides, erst recht, wenn man andere Menschen in Gefahr bringt, was man in der Regel dann auch tut.
Hier ging es nur um die Frage, wie lange THC nachweisbar ist, obwohl keine subjetiven Störungen des Konsumenten mehr vorhanden sind, diese Frage kann man doch klären.
Ich frage mich auch, wenn ich mir richtig einen hinter die Binde gekippt habe, wann ich am nächsten Tag wieder Auto fahren darf.
 
G

Green Mamba

Gast
@little
gut dass du nix zu sagen hast! :D

wie lange thc nachweisbar ist hängt vor allem davon ab wo nachgewiesen werden soll. im urin definitiv 4 wochen, auch bei einmaligem konsum. und im schweiß eben bis zu 2 wochen. das ist aber auch eigentlich völlig irrelevant. mich interessiert ja nur was die folgen sind WENN es im schweiß nachgewiesen wird bei einer kontrolle. gesetzt der fall, dass der konsum mehr als 24h zurückliegt.
 
Top