News DirectX 8.1 läßt Programme auf AMD-Rechnern abstürzen

A

Anonymous

Gast
#2
Ich habe das Problem schon gehabt, wo finde ich also diesen Patch???
Auf der obigen Seite bin ich nicht fündig geworden!!!
 
A

Anonymous

Gast
#9
Hi erstmals!!

Also ich find's ja krass wie die Leute miteinander umgehen!!!
Ist doch scheiss egal was für ein Prozessor man hat!!
Die Einen haben hald lieber Intel und die Andern lieber AMD.
Wenn es nur eine Prozessorfirma geben würde, dan sässen wir noch auf 300 Mhz.
Also seit doch froh, das es so aufwärts geht! Ich find's auch schwachsinn wenn manche schreiben, mein Intel oder AMD 1Ghz Rechner ist zulahm ich will einen neuen. Also ich hange noch an meinem K7 mit 600 Mhz und ein Kollege von mir hat einen Athlon XP 1800. Mich stört das aber überhaupt nicht. Denn ich kann noch jedes Spiel mit mindestens 50Fps spielen (Dank Geforce 4 Ti4600).
Also für was sollte ich mir einen neun Prozessor zulegen. Ich spare lieber auf eine schnellere Festplatte und ein bissel mehr RAM.

Nun zum Thema oben. Also ich kann hier lol nur recht geben, was soll den AMD dafür können. Die meisten Software hersteller Programmieren aus Kostengründen leider meist nur in Intel's richtung. Ich würdes gut finden, wenn die Software nich so viel auf die CPU Geschwindigkeit auswirken würde.

Wünsche euch noch einen schönen Tag.

Grüss Maikki
 
A

Anonymous

Gast
#11
Also, an die kleinen Intel-Flamer: Die Schuld liegt an dem unsauber programmierten DX 8.1 von Microsoft, AMD kann herzlich wenig dafür. Zudem existiert dafür auch schon ein Patch, 'offiziell' soll dieser erst mit dem Service Pack 1 rauskommen.

Im übrigen konnte ich bisher diesen Fehler in keinster Weise nachvollziehen, sprich bei mir trat er bisher nicht auf.
 
A

Anonymous

Gast
#12
amd k7 600 mhz und ne geforce 4 ti 4600, was ne verschwendung von resourcen, die karte wird doch dabei garnicht ausgelastet

also ne ideale kombination ist das nicht
 
A

Anonymous

Gast
#13
Treiber werden wohl leider meist mehr auf Intel-Chipsatz basierende Systeme hinsichtlich Bugs optimiert, das ist aber mehr marktlagenbedingt denke ich. Ist ja nicht der erste Fall. Der "VIA-Infinty-Loop-Error" b.z.w. die Probleme manche Detonator-Versionen wegen den VIA-Chipsatzregistern belegen diese Theorie nochmal oder...
 
A

Anonymous

Gast
#14
also zu kriegen is das patch nur von MS. Man(n) muss dann ne Supportanfrage schreiben und dann gibts das per email. Die einzigsten problem hat mein kleiner rechner K6 500Mhz, der mit Xp ab und zu mit blue Screens zickt. Naja is halt nen Zickiger 8)).... I love AMD der is nit so teuer und ich finde die P CPUs sind genau so schlecht. Der eine is dort besser der andere dort :p.... also "Have Fun"
 
A

Anonymous

Gast
#15
Also mal abgesehen von den Kleinkindern, die hier wieder zu gange
sind und das Problem nichtmal verstanden haben möchte ich doch
mal explizit darauf hinweisen, das dieses "Feature" mal wieder NUR
für Windows XP gilt. Nicht für WinNT, wobei die beiden Versionen sich
die Ausgabe von DirectX teilen.

Ich unterstelle mal:
Schuld daran ist Ms mal wieder selbst, denn WinXP nimmt DirectX 8.1
als einzel-Installation ja gernicht erst an. Soll ja schon installiert sein.
WinNT hingegen nimmt V8.1 als Update an und so bekommt man die
endgültigen Fileversionen aus DirectX8.1 und nicht Fileversionen,
die aus nur aus dem Endstadium kommen.
Weiiilll: WinXP kam doch vor DirectX V8.1 raus und da könnte
ich mir gut vorstellen, das die da nicht weiter warten wollten.

Könnte sich ja mal ein WinXP user mit dem Problem daran machen
und schauen, ob die Dateiversionen und Größen der DirectX-
Bestandteile identisch sind, mit dem Update für WinNT.

Ist nur ne Vermutung, aber wer weiss....
Rodger
 
A

Anonymous

Gast
#16
Tja noch ein Grund warum ich mir nie WinXP kaufen werde.

Einer der Bugs die WinXP hat ist die Person, die vor dem Bildschirm sitzt. :D

Franz
 
A

Anonymous

Gast
#17
@Franz, hast du Windows XP überhaupt schon ausprobiert? Wahrscheinlich noch nicht, so wie du redest. Ich kenne sehr viele Leute die umgestiegen sind auf WinXP und nie mehr ältere Versionen wollen! Schönen Tag noch.
 
A

Anonymous

Gast
#18
Genau, genauso wie alle Softwarehersteller damals schuld waren dass viele Programme auf AMDs abgetürtzt sind oder gar nicht erst liefen oder ewig viele Bugs hatten. Nein, AMD waren die Idioten die nicht richtig entwickeln konnten. Die Softwarehersteller mussten es dann wieder durch Patches und neue Versionen ausbaden. Sie hatten aber auch keine Wahl weil AMD ziemlich schnell beliebt wurde.
Pöse, Pöse Softwaregiganten!
 
A

Anonymous

Gast
#19
ich werd den bug auch nie merken... bis mich mal jemand zu xp ueberredet wird schon das 10. servicepack draussen sein. mein rechner laeuft ganz prima auch ohne xp...

sowhl damals unter 98se und 2k, keine abstuerze, nichts. und er wird nicht gerade geschont. aber wie so oft gesagt, egal ob xp, 2k, linux usw, ein dau dahinter ruiniert alles.
 
A

Anonymous

Gast
#20
ist ja auch irgendwie logisch dass xp mehr bugs hat als ein nt oder win2000 dass es schon seit jahren gibt.
*kopfschüttel* die zweite
 
Top