Direkteinwahl bei Freunden?!?!?!!?

micktg

Ensign
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
187
Hi Leute,
gibt es eine Möglichkeit übers Internet direkt Files zu tauschen, d.h. wenn ich meinem Kumpel ne Datei schicken will oder mit ihm chatten will? eventuell über DFÜ?

Bis Denn



Michi
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Wie wäre es denn mit ICQ oder MSN?
Wir haben hie eine super Suchroutine im forum, dort kannst du dir mal ein paar Sachen angucken bezüglich Messenger, oder benutze Gogle oder Metaspinner und gib dort MSN oder ICQ ein.
 

Toengel

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.497
Du kannst auch ne Netzwerkverbindung mittels VPN (>>Tunneln durchs Internet) uebers Internet mit jemanden aufbauen. Hast dann sozusagen den Rechner vom Freund in der Netzwerkumgebung. Direkt ohne Internet gehts natuerlich auch. Is aber teurer (also meistens, wenns Fernverbindung is...)

Toengel@Alex
 

micktg

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
187
@ Toengel,
das hört sich interessant an, wie genau richte ich dass denn ein?

Ciao
 

Toengel

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.497
Püüüüü,

also meiner Meinung nach gibts da feine Assistenten. (Ich habs selbst noch nicht gemacht :o(...) Aber wenn du z.B. unter Win2K den Netzwerkverbindungs-Assistenten aufruftst und dann "Verbindung mit einem Netzwerk ueber das Internet herstellen" wahlst, musst du dann nur noch die IP einstellen und ab gehts. Musst dich dann mal durch die Einstellungen durchwurschteln. Ich nehm mal an, der Rechner, wo du dich einwaehlst, muss ein Konto von dir eingerichtet haben, welches dich dann authentifiziert. Ich kann dir leider nicht sagen, ob das mit den anderen Win-Systemen auch geht. Probiers bitte und wenns klappt poste es. Vielleicht gibts unter Win9x auch einen Verbindungsassistenten...

Toengel@Alex
 

micktg

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
187
o.k.
danke erstmal. Übrigens hab ich Win2000 (was anderes kommt bei mir nicht mer auf die Platte, also 9x) Ich probiers mal. Das mit der I.P. ... Mein Kumpel und ich haben beide DSL Flat von T-Online, allerdins bekommt man ja bei jedem einwählen ne neue IP. Das ist ziemlich verzwickt, aber ich guck mal.


Ciao
 

Toengel

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.497
Du kannst bevor du connectest, einfach auf Eigenschaften gehen und die IP aendern (koennt ihr ja per ICQ austauschen oder so aehnlich...) und dann verbinden

Toengel@Alex

Jo, Win2K rulez... wollt ich auch mal sagen...
 

micktg

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
187
der eintrag im DFÜ Ordner wird aber erst bei der Einwahl erstellt und bei der Abwahl gelöscht
 

Toengel

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.497
Also du musst mal bei Eigenschaften von Netzwerkumgebung gucken, da steht dannn die VPN Verbindung. Der Rechner von deinem Freund muss dann ne eingehende Verbindung konfigurieren (auch mittels dieses Assistenten)

Toengel@Alex
 

Toengel

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.497
Jo, es funtzt,

also dein Freund muss bei Eingehender Verbindung/Netzwerk/Eigenschaften TCP/IP TCP/IP Adressen einstellen, die seinem LAN entsprechen, also in seinem Class D Netz liegen, vorausgesetzt er hat selbst ein LAN. Wie das nun aussieht, wenn er kein eigenes LAN hat, kann ich dir leider nicht sagen. Also rumexperimentieren...

Toengel@Alex
 
U

Unregistered

Gast
noch ne möglichkeit wäre den einen rechner als ftp auszugeben und einen user mit allen rechten (oder halt eingeschränkten) einzurichten und dann bei deinem freund mittels ftp-client zu connecten
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
meine meinung...

zum chatten icq, zum files tauschen ftp server anlegen (für dyn. ips gibts da auch gewisse services, die einem eine domain für sowas geben, selfhost, dyndns oder so)
 

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.159
Bei mittleren Datenmengen (einige MB) kann ich nur Fritz!Data empfehlen.
Wer ISDN hat, kann dann mit Kanalbündelung beim Kollegen mit 128 k up- oder downloaden, wenn es nicht gerade ein Ferngespräch ist.
Und selbst da helfen Spar-Vorwahlen wie 01024 etc.
Wer DSL hat, kann natürlich auch über einen FTP-Server gehen, das nimmt sich dann nicht mehr viel.
 

micktg

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
187
Das mit dem FTP hört sich gut an, nur wie richte ich eine Partiton bzw. einen Ordner oder den ganzen Rechner als FTP Server ein? Ich hätte als Programm Cute FTP, nur wie gesagt weiß ich nicht, wie ich meinen als Server konfigurieren muss:(


Michi
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Einen ftp Server ist nicht besonders schwierig.
1.) Du sollest, wegen der Sicherheit, einen Benutzer anlegen.
2.) Diesem Benutzer kannst du einzelne Ordner mit/ohne Unterornder freigeben.
3.) In den einzelnen Ordnern kannst du dann Schreib-/Leserechte verteilen.
 

micktg

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
187
Morgen Toengel, auch schon wach ;-)

Wo krieg ich das Programm den her?
 

micktg

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
187
@ Weazel

Das hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber ich hab keinen Plan, wie du das meinst. Ich bin, was FTP´s angeht ein totales Greenhorn.

Du hast geschrieben:
1.) Du sollest, wegen der Sicherheit, einen Benutzer anlegen.
2.) Diesem Benutzer kannst du einzelne Ordner mit/ohne Unterornder freigeben.
3.) In den einzelnen Ordnern kannst du dann Schreib-/Leserechte verteilen

Soll ich das unter Win2k machen, und wie lautet dann meine Adresse im Web?!?!:(
 

Toengel

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.497
Tachchen,

also http://www.serv-u.com/
Du musst am besten fuer jeden Nutzer, der sich einloggen will per FTP einen Usernamen und Kennwort festlegen. Diesen gibts du dann nur bestimmte Ordner frei, kannst ihr bestimmte Rechte zuweisen (Lesen, Schreiben etc...) Dann sollte alles funktionieren. Dazu muss natuerlich der andere die IP von FTP Server wissen - also deine I-Net IP, wo dein FTP Server laeuft...


Toengel@Alex
 

NoName

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.033
Original erstellt von Ralph
Bei mittleren Datenmengen (einige MB) kann ich nur Fritz!Data empfehlen.
Wer ISDN hat, kann dann mit Kanalbündelung beim Kollegen mit 128 k up- oder downloaden, wenn es nicht gerade ein Ferngespräch ist.
Und selbst da helfen Spar-Vorwahlen wie 01024 etc.
Wer DSL hat, kann natürlich auch über einen FTP-Server gehen, das nimmt sich dann nicht mehr viel.
Auch wenn sich hier wohl die Mehrheit für einen FTP-Server ausgesprochen hat, ich möchte noch mal den sehr guten Vorschlag von Ralph aufgreifen. Mit der Fritz!Data-Software ist einen Datenaustausch schnell und sicher möglich. Zwar ist die ein "normales Telefonat", also eventuell teuerer. Aber es zahlt auch nur einer (=Anrufer) und es gibt keine weiteren Onlinekosten. Am wesentlichsten scheint mir aber das einfache Handling zu sein, das gerade bei Leuten die technisch nicht so tief in der Materie stecken.
 
Top