Diskettenlaufwerke (3.5 Zoll) schon langsam überholt?

{LuSiMaN}

Moraloffizier
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.411
Findet ihr es nicht auch schon langsam überholt dass in Fertigcomputern noch standardgemäß Floppy Laufwerke rein getan werden. Eine alternative wäre doch ein Zip Laufwerk!
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
also ich hab schon den ersten Rechner ohne so ein blödes Disk-Drive

auch die LS120 und Zip-Drives halte ich nicht unbedingt für eine gute Alternative

an meine Daten lasse ich nur Platte oder CD :D
 

PC_Junkee

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
88
Aber...

... zum Schutze des Diskettenlaufwerkes.
Jeder Doubel kann sich eine Bootdiskette machen aber nicht jeder eine BootCD.
Außerdem is die Software von einigen Herstellern immer noch auf Diskette.
Habe bisher 3 Netzwerkkarten und 2 Mäuse geholt und bei allen waren die Treiber auf Diekette.
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
2 meiner 3 Rechner haben kein fdd mehr, einer hat dafür nen Zip.
Man hätte es vor einiger Zeit so machen sollen wie Apple.
In jede Kiste ein Zip anstelle des fdd.

Ganz klar, Disketten sind überholt.
Aber da die Herstellung von Disketten wesentlich billiger ist, als die von VD's liefern eben viele Hersteller ihre Treiber noch auf Diskette aus.
Zum booten hab ich schon seit Ewigkeiten kein fdd mehr gebraucht.
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Original erstellt von weazel

Zum booten hab ich schon seit Ewigkeiten kein fdd mehr gebraucht.
GENAU DAS MEINE ICH

als Datentransport-Medium scheiden Zip und LS120 auch komplett aus

da nicht jeder ein solches Schmuckstück besitzt

´n CD-Römer allerdings besitzen imo 99% aller Computer-User

also kann ich auch nur auf ner CD sicher sein, das der, der die Daten bekommt sie auch lesen kann
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Original erstellt von Bombwurzel
als Datentransport-Medium scheiden Zip und LS120 auch komplett aus
Das ist richtig, ich habe mir damals ein zip zugelegt, da Brenner doch noch recht langsam waren, die Datenmengen noch nicht so riesig und nahezu jeder aus meinem Bekanntekreis wenigstens ein 100er zip sein eigen nannte.
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Naja ich hatte 2 Rechner..bei beiden ist das FDD am arsch...und naja ich habs seither noch nie gebraucht..bei mir war es eigentlich geldverschwendung :D ...ein apple iBook hab ich auch noch..da hats auch kein fdd...und naja das was apple sagt stimmt auch: wenn man internet hat ist fdd ueberfluessig...

tralalala
 

QLink

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
659
externes ZIP

Habe auch ein 100er ZIP daheim, allerdings ein externes, womit ich gar nicht so glücklich bin, da das Ding verdammt langsam ist. Scheiß Parallel Port sag ich nur. Brauche für 95MB (also eine volle ZIP Disk) von ZIP auf HDD ca. 45min!!!!!!!! Das ist schon verdammt lange. Hat wer einen Tipp wie ich das viellleicht beschleunigen kann. Hab mal irgendwo etwas gelesen, das manden Parallelport mit irgendwelchen Druckertreibern zusätzlich installieren soll und der Port dann somit mehr Bandbreite nützt, genau kann ich mich aber nicht mehr erinnern. Wäre für Tipps dankbar.

Was ist eigentlich mit dem Verfahren von Panasonic. War doch mal ein Post bei Computerbase, dass die ein spezielles Komprimierungsverfahren entwickelt haben und auf eine stink normale 1,44MB Disk satte 32MB draufkriegen. Bin schon gespannt ob das was wird oder nicht, das wäre nämlich dann das entgültige aus für die guten alten ZIPS.
 

Beckz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.764
Da bin ich ja richtig froh, dass ich ein SCSI Zip Laufwerk habe da dauerts "nur" 3 min. Was für Unterschiede es da gibt WAHNSINN.
;)
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Stell im BIOS bei "Parallel Port Mode" auf "ECP" um..das sollte es ein wenig beschleunigen..
 

Blackohrefeiss

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
34
Es gibt eine Möglichkeit das externe Zipp zu beschleunigen. Erstens, wie schon in einem Post angeführt, im Bios den Druckerport auf ECP stellen und dann für das Zipp, das am Druckerport hängt die neueste Version des Prallelport Interfaces installieren. Damit sollte eine volle Zippdiskette in ca. 5 Min auf die HD zu kopieren sein. Ansonsten halte ich von den Dingern nicht viel. Ich hatte mir ein internes SCSI Zipp gekauf, und wie fast jeder kaum benutzt. Kurz nach Ende der Garantie, ist das Ding dann durch den berühmten "Click Of Death" in die ewigen Jagdgründe gegangen. Würde ich jetzt im den USA wohnen, dann hätte ich Anspruch auf Austausch, auch nach der Garantiezeit. Dieser "Click Of Death" scheint, oder schien bauartbedingt zu sein. Nur in Deutschland gibts wieder mal nur ein langes Gesicht. Nach diesen Erfahrungen, bin ich ganz froh, daß das gute alte Floppy noch verbaut wird.l Ist billiger, wenns mal kaputt ist. Zudem ist auch das Zipp kein ernsthafter Ersatz für ne Festplatte.
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
jo da wir grad bei der diskussion sind :
lohnt es sich überhaupt ein FDD in nen neuen Pc einzubaun ?
ich hab vor in den nächsten paar wochen nen neuen pc zu kaufen, dachte aber ich kann auf ein FDD verzichten, da ich das FDD was in meinem aktuellem pc steck in 15 monaten nicht einmal verwendet hab :D
also : Diskettenlaufwerke sind tot ! :p
 

Pittiplatsch4

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.972
Disketten sind nicht tot! Ich benutze sie immer noch um Textdateien von einem Computer zum anderen yu verfrachten zum drucken!!! Ja, kommt mir mit Netzwerk und shared Drucker aber meine Mutter mag nur mal keine Kabel quer durch die Wohnung, der ist schon das Modemkabel zuviel!
 

semmel

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
607
Ich brauche mein Floppy 1. zum installieren von WinME (wenn ichs mal tue)2. zum formatieren bevor ich WinME installiere und 3. zum benutzen von FDISK
 

Beckz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.764
@Cybershow: Ich kann mich dir nur anschließen. Diskettenlaufwerk brauch ich nur wenns ernst wird. Aber dann bin ich froh dass ich eins hab. Ach Disketten ;)
Bei Virenbefall oder Neuinstallationen oder Bios Update ja da kann ich nicht auf ne Disk verzichten.
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
..Schonmal daran gedacht dass das alles auch mit nem brenner machbar ist (RW) ? ...da haut man FDISK und was weiss ich (sogar ME ;) ) druff und man muss nicht fuer alles ne disk haben...

FDD ist tot :D

Achja! Was versteht irh unter FDD? ..ehhe gibt noch 5.25 zöller..die RULEN..hehe hab noch so eins..mit dem kann ich disketten durchs zimmer fliegen lassen :D
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
Original erstellt von Pandora
..Schonmal daran gedacht dass das alles auch mit nem brenner machbar ist (RW) ? ...da haut man FDISK und was weiss ich (sogar ME ;) ) druff und man muss nicht fuer alles ne disk haben...

FDD ist tot :D

Achja! Was versteht irh unter FDD? ..ehhe gibt noch 5.25 zöller..die RULEN..hehe hab noch so eins..mit dem kann ich disketten durchs zimmer fliegen lassen :D
jo die sind lustig, die waren auch noch so schön verformbar :p
Jo Floppys sind tot, für was ne diskette zum WinMe (ihh) installieren ?? schonmal was von cd-brenner + cdlaufkerk (als bootlaufwerk) gehört ?:D
 

Beckz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.764
Sicherlich aber die Bootdisk Mensch. Die ist doch so toll. Ich kann mich nicht trenne. Es tut so weh. 5 1/4 des waren Geschosse.
Genau die konnte man biegen. Macht des mal mit Rohlingen. Da platzt dann gleich die Reflexschicht weg. Das ist doch ein wirklich toller Vorteil.
Ach was soll das Ganze. Ihr habt natürlich Recht. Disketten sind absolut veraltert. Ich mach mir etz auch ne BootCD.
Dann kann man auch smartdrv, edit und alle anderen coolen Dos Progs draufschmeissen ohne dieses sche*ss Limit von 1,4 MB.


Disketten:hammer_alt:
CDs:bussi:
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Und der ganze Spass bootet 10x schneller als von fdd :D
Interne atapi zips sind übrigengs genauso schnell wie die scsi Variante.
 

TeddyBiker

LaBuenaAlma
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.067
moin moin Loide,

also ick bin mit meinem externen USB- ZIP bestens zufrieden. Oftmals Retter in der Not und als MiniBackup ooch tausendmal bewährt. Dank USB ist die Performance auch oki, zwar nicht so schön wie SCISI, dafür jedoch im *OutDoorEinsatz* unentbehrlich.
 
Top