[Diskussion] China Phones

Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.674
#2
AW: [FAQ] China Phones

Du könntest bei den Nachteilen noch erwähnen, dass die meisten Geräte nach dem erscheinen keine Android Updates mehr erhalten. Eine Seite, die sich sich ausschließlich mit dem Thema befasst und wo es auch viele Reviews zu solchen Geräten wäre Chinamobiles.org. Dort kann man mal schauen, ob es schon Erfahrungswerte zu bestimmten Geräten gibt.
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.108
#3
AW: [FAQ] China Phones

Intressant wären auch andere Review-Seiten, wie chinahandys.net und wie vertrauenswürdig die Tests sind.

Wenn für die Geräte Custom-ROMs beziehbar sind, stellt sich die Frage mit den Updates auch nicht mehr.
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
3.020
#4
AW: [FAQ] China Phones

Auch noch anzumerken:

Zoll & Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) :
Es kann passieren, daß der Zoll aufgrund fehlender CE-Kennzeichnung die Produktsicherheit überprüft & ggf. die Herausgabe verweigern kann.

Plagiate & Muster :
Auch hier kann die Herausgabe verweigert werden (zwar in China in Ordnung, aber nicht für den EU-Raum bestimmt/erlaubt).
 

xorc

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
308
#5
AW: [FAQ] China Phones

Auf die Updateproblematik bei einigen Herstellern bin ich nun kurz bei den Nachteilen eingegangen.

Zu chinahandys.net kann ich in der FAQ nichts schreiben, da ich nicht weiß, wie unabhängig die sind (Sponsoring?). Grundsätzlich habe ich den Eindruck dass die Reviews von denen vergleichsweise objektiv sind.
Edit: Ich nehme die jetzt mal unter Vorbehalt doch auf, weil sie eine ganz gute erste Orientierung bieten.

Den Text zum CE Zeichen habe ich unter "Verzollung" ergänzt und auch die Plagiate mit aufgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.108
#6
AW: [FAQ] China Phones

Auf jeden Fall echt gute zusammensammlung, vor allem da mein nächstes zu 90% auch ein Chinese wird :).

Werde mich aber vorher auf jeden Fall um den ROM-Support informieren, damit ich Update-technisch nicht auf der Strecke bleibe.
 

xorc

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
308
#10
AW: [FAQ] China Phones

Es gab 2014 die Diskussion zu einem Trojaner in der Firmware des Star N9500 und es gab das Gerücht, dass Xiaomi Spionagesoftware für die chinesische Regierung installiert habe. Phones von Star gibt es nur noch als Restposten. Xiaomi hat zu den Vorwürfen gesagt, dass es sich lediglich um eine daktivierbare Backup Funktion gehandelt habe (wie heute die optionale Mi-Cloud) Quelle.
Die von G Data auf dem Star N9500 ab Werk gefundene App Uupay Quelle ist wohl als Einzelfall zu bewerten. Es gab vereinzelte weitere Funde von Schadsoftware, die jedoch von unseriösen Händlern installiert wurden.
G-Data hat damals mit der Vermutung, die Geräte seien so billig, eben weil sie Schadsoftware enthielten, das Vorurteil "China Handys enthalten grundsätzlich Viren" mit geprägt.

Es ist sicherlich nicht auszuschließen, dass chinesische Hersteller, ähnlich wie Microsoft oder Google, bestimmte Nutzerdaten abgreifen. Das ist aber wohl kein China Phone spezifisches Problem. Wie auch bei in Europa erhältlichen Smartphones kann die Firmware sogenannte Bloatware enthalten. Manchmal sind auch noch chinesische Apps installiert, deren Funktion nur mit entsprechenden Sprachkenntnissen erfasst werden kann. Gewöhnlich kann man die einfach deinstallieren oder man nutzt eine bereinigte Custom Firmware.


Update:
Aliexpress.com bietet nun eine kostenpflichtige einjährige Garantie mit Reparatur in Deutschland für Smartphones an:
http://activities.aliexpress.com/protect_your_device.php?spm=2114.11010108.15.2.YOSihd
Smartphones würde ich nur bei sehr gut bewerteten Aliexpress-Händlern mit einer hohen Anzahl an Bewertungen kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

njchw

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.033
#11
AW: [FAQ] China Phones

Weiß jemand was zu Cubot bzw. Zum cubot x17? Updates, custom roms, gibt es sowas bei den geraten von cubot?
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2
#13
AW: [FAQ] China Phones

Kürzlich habe ich gelesen, dass man direkt im Store des chinesischen Handy-Herstellers kaufen soll, da Händler bisweilen Schadsoftware auf dem Smartphone installieren (key logger und anderes).
Was empfiehlt ComputerBase?
 

njchw

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.033
#14
AW: [FAQ] China Phones

Wenn du bei einem halbwegs vertrauenswürdigen Händler kaufst(z.B. Gearbest) ist das System wahrscheinlich unverändert.
 

xorc

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
308
#15
AW: [FAQ] China Phones

Ich habe im November 2 Redmi Note 2 bei Gearbest gekauft. Die hatten beide nicht die Herstellersoftware drauf, sondern die bessere Software von Xiaomi.eu.

Generell würde ich einen Virenscan vor dem Einstecken einer Sim-Karte empfehlen. Wenn Custom Roms aus seriösen Quellen verfügbar sind (z.B. Xiaomi.eu oder decuro für Xiaomi Geräte), kann man die auch direkt nach Erhalt des Geräts (vor Verwendung einer SIM Karte) aufspielen.
Was genau Herstellersoftware oder vom Händler aufgespielte Software ist, lässt sich insbesondere bei weniger verbreiteten China Phones manchmal nur schwer erkennen. Insgesamt würde ich bei den bisherigen Schadsoftwarefunden von Einzelfällen sprechen.

Hier ein Bericht zu den Virenfunden auf bestimmten Xiaomi Geräten:
https://curved.de/news/trojaner-auf-xiaomi-smartphones-so-wird-man-ihn-los-205660

Direkt bei Hersteller kaufen geht bei China Phones soweit ich weiß nur bei wenigen Herstellern. Zumindest wenn es um eine Lieferung nach Europa geht. Manche kleinere Händler erwecken mit ihrem Namen den Eindruck, sie seien der Hersteller, was dann aber oft nicht stimmt. Eine Liste der auf CB oft empfohlenen Händler ist oben zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.861
#16
AW: [FAQ] China Phones

Sehr schöne Zusammenfassung, vielen Dank dafür! Werde ich mir nochmal zu Gemüte führen, bevor der nächste Smartphonekauf ansteht.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
245
#18
AW: [FAQ] China Phones

Mittlerweile kann man auch einige Chinaphones über Amazon erwerben. Verkäufer sind zwar oft Chinesen aber der Versand erfolgt dann aus Deutschland durch Amazon. Wenn ich mich nicht täusche ist auch Amazon für die Rückabwicklung zuständig. Ist zwar etwas teurer,kann aber Zeit und Nerven sparen. :D
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.096
#19
AW: [FAQ] China Phones

Solange Amazon verschickt, kannst du es auch über Amazon rücksenden, ja.
 

xorc

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
308
#20
AW: [FAQ] China Phones

Die Amazon Variante würde ich gerne in die FAQ aufnehmen. Das Rückgaben bei Lieferung durch Amazon auch über Amazon erfolgen, konnte ich auf der Amazonseite nachlesen. Dies ist sicherlich vorteilhaft, da man das Phone ein paar Tage testen kann und bei Nichtgefallen einfach zurücksendet. Aber was passiert im Garantiefall und gibt es bei Händlern mit Sitz im Nicht-EU Ausland in diesem Fall dann eine Gewährleistung nach EU-Recht (weil der Kauf über Amazon abgewickelt wurde)?

Hat jemand Erfahrung mit dem Shop Giztop? Der versendet aus der EU:
http://www.giztop.com/

Ich würde auch gerne das O2/E-Plus Problem mit dem nationalen Datenroaming aufnehmen. Da ich selbst Vodafone nutze, habe ich keine Erfahrungen mit der Problematik und würde mich über Input freuen. Soweit ich weiß gibt es das Problem, dass die noch nicht abgeschlossene Zusammenführung beider Netze ein nationales Roaming erfordert, welches viele China Phones nicht unterstützen. Somit muss man zur Nutzung von 3G (betrifft es auch LTE?) das internationale Roaming einschalten, was in Grenznähe zu einer Kostenfalle werden kann. Hat jemand zufällig einen Link zu weiteren Infos zur Hand?
 
Top