[Diskussion] Der ideale Gaming-PC (1. Beitrag beachten!)

Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.761
#42
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming PC

Wie schon gesagt, bei den E6750er System kann man dort nicht sparen, da entweder nicht genug für eine GTX gespart wird oder eine GTX schon vorhanden ist
Edit: Vertan,ist ja nur ein 6750 drin.Bin aber generell trotzdem der Meinung.
Damit meine ich ja auch wenn die Voraussetzungen dafür gegeben sind.
Wäre es in Bezug darauf nicht auch sinnvoller keine feste Bugetgrenze zu ziehen sondern eher den Bereich abzustecken,sprich 450-600,600-800 u.s.w.
Über die Sache mit dem QC können wir ja nochmal diskutieren wenn Crysis raus ist.Ich brauch ja wohl nicht zu erwähnen wie lange es gedauert hat bis DC implementiert war,und selbst dieser Vorgang ist noch nicht annähernd abgeschlossen.:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Campino219

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
#43
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming PC

Die Systeme sind ja auch in den Bereichen angegeben. Der 800er PC gilt für ein Budget bis 800€.

Der 600€-PC z.B. kostet so wie er dasteht ca. 575€.
 

Campino219

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
#45
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming PC

Ja. Das kommt auch noch. Außerdem wird noch angefügt, dass es völlig egal ist, ob 2x2GB oder 4x1GB.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
761
#46
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming PC

Da muss ich dich korrigieren. Beim Ocen macht es einen Unterschied ob alle RAM-Bänke oder nur 2 besetzt sind. Ich komme so anstatt auf 3,2 GHz nur noch auf 2,8 GHz mit voller Belegung...
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
#47
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming PC

@BuffaloJack: Du hast auch noch ein 965er Board. Bei den P35 ist es in Tat völlig wurscht. Die Fressen alles und lassen sich immernoch bis zum takten ;)
 

Pjack

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.037
#49
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming PC

Ja, das kam mir gerade auch so vor.
Aber einfach konsequent weiter darauf verweisen.
Wenn man den Leuten, die ein neues System haben wollen, die Zusammenstellung eines solchen verweigert und sie auf die FAQ verweißt werden sie die auch lesen.
Wenn sie dann individuelle Fragen haben kann man ja wieder antworten.
Das soll nicht heißen, dass ich nicht hilfsbereit wäre.
Ich meine damit, dass die FAQ-Schreiber sich sehr viel Arbeit gemacht haben, und es nicht umsonst gewesen sein soll.
Zumahl die Aktualisierungen auch Arbeit sind.
In diesem Sinne: Einfach immer weiter auf die FAQ verlinken.

PS: Saubere Arbeit, Jungs! :daumen:
 

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.126
#51
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming PC

Welcome @ FB
Also wenns ne Frage zu nem komplett neuen PC is dann eher neuer Thread. Wenns nur spezifische Fragen zu den aufgelisteten Systemen sind eher hier rein. Denk ich mal.
 

Kegelkoenig

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
39
#53
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming PC

Alles klar!

Also ich will mir bis spätestens Ende des Jahres einen neuen Rechner zusammenstellen, der so bis 1000 € kosten darf/soll. Ich finde das Thema Hardware aber immer nur dann spannend, wenn ich mir einen neuen PC zusammenstelle und der letzte ist 3 Jahre alt. Somit bin ich momentan nicht gerade sehr informiert was Hardware angeht. Daher auch gleich meine erste Frage: Lohnt es sich immoment bzw. bis Weihnachten oder auch kurz danach noch auf irgendwas wichtiges zu warten? Neue Prozessoren oder Grafikkarten? Die Komponenten aus den angegebenen PCs sind ja teilweise schon recht alt oder?

Nächste Frage: Ich habe absolut nichts mit Overclocking am Hut, sind die Systeme trotzdem oder gerade deswegen optimal für mich?

Wie sieht es mit der Lautstärke aus? Besonders bei den 8800ern. Gibt es da welche die wenn sie nicht unter Last sind, also beim Surfen/Musik hören, schön leise sind oder kann ich das gleich vergessen? Die CPU kann ich ja mit einem passenden Lüfter schön leise kriegen oder? Sind die gewählten Netzteile schön leise (wie es beim be_quiet der Name sagen müsste)?

So das reicht erstmal. Mehr evtl. später! :)
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
#54
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming PC

Bei Seasonic und Be Quiet kannst Du Dich auf geringe Lautstärke aufgrund der Laufruhe des Lüfters verlassen.

Kauf Dir einfach günstigen RAM und ein Board ohne großartige Chipsatzkühlung, das sollte ausreichen, wenn Du nicht taktest.
 

Campino219

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
#55
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

So, ich habe nun die FAQ um einige Punkte erweitert. Ich erbitte dazu konstruktive Kritik ;)
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
#56
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Konstruktiv?
Na gut, aber nur weil Du es bist.


Bei dem Punkt -Was kommt demnächst interessantes?- sollte nicht fehlen, was Ati bzw. AMD an Grafikkarten und Prozessoren rausbringt.

Und beim Punkt -Was bringt teurer RAM? Intel:- sowas schreiben wie:
Der Arbeitsspeicher wird über die klassische Nortbridge angesteuert, der vom FSB abhängig ist, sodass sich Speicher der schneller als der FSB ist, im Regelfall nicht sonderlich lohnt.
Außer wenn man übertaktet etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Campino219

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
#57
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Das "konstruktiv" hab ich absichtlich reingebracht. :D

Prinzipiell sollten bei dem Punkt nur CPUs und Grafikkarten rein. Somit wird es der neue AMD/ATi-Chipsatz dort nicht reinschaffen.
Es werden ansonsten auch nur Komponenten dort rein, die auch wirklich Potential haben, in die FAQ aufgenommen zu werden.

Inwiefern es eine 2900GT in den 450€-PC reinschaffen könnte, kann man jetzt noch nicht sagen, doch in anderen PCs hat sie keine Chance.
Infos über die 2950 hole ich mir auch gleich noch.

Über die neuen AMD-CPUs werde ich mich jetzt nochmal informieren, inwiefern da schon richtige Daten, Preise und Releasedates vorliegen.

Hab ich noch was vergessen? Oder gibt es andere Ansichten?
 

Campino219

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
#59
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Auf welchen Hinweis spielst du an?

Ich versuche es auch nochmal mit dem E6850:
Es ist unbestritten, dass der E6750 das bessere P/L-Verhältnis hat. Doch es geht um die Frage, welche CPU ist eine geeignetere Alternative zum Q6600. Und das ist der E6850 mehr als der E6750. Der Q6600 wertet durch 4 Kerne auf, der E6850 steht dagegen mit 2 Kernen, aber einer doch recht höheren Einzelkerntaktung da (25%).
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.538
#60
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

vll sollte man unterschiedn, ob jemand seine CPU übertakten will oder eben nicht. für overclocker ist der E6850 ja völlig uninteressant!
 
Top