[Diskussion] Der ideale Gaming-PC (1. Beitrag beachten!)

Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.440
Um zur Entscheidungsfindung beizutragen, meine Meinung: Wer unter 450€ ausgeben will, sollte auf gebraucht schauen. Sowas wie einen i5-3XXX mit 8 GB RAM gibts doch gebraucht schon für irgendwas um die 250€. Dann noch ne simple Graka dazu, eventuell ohne eigene Stromanschlüsse und man landet bei 350€. Natürlich ist das jetzt sehr pauschal gesagt, da man gerade beim Gebrauchtkauf immer im Einzelfall schauen, was man so bekommt und dann entsprechend kombinieren muss.
Ich glaube nicht, dass der 2200G da stärker ist, oder?
Dagegen spricht natürlich die bessere Aufrüstbarkeit des Neukaufs.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
939
Die Leute, die in der FAQ keinen 350€-PC finden, wenden sich eh mit einem neuen Thema hier im Forum und fragen, was für Sie im Einzelfall die beste Option ist. Da kann man dann erörtern, ob ein Gebrauchtkauf eher in Frage kommt, oder man neu einen 2200G kauft und das ausreicht, etc.
 

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.553
Hallo,

Nur zur Info, weil es hier vor ein paar Wochen mal Thema war: habe bei nun das neueste BIOS aufgespielt, und nun packt mein Setup den RAM @ 3066 nicht mehr. Stürzt beim Spielen ab. Ein bisschen mehr Spannung hab ich schon probiert (1,37V), mehr noch nicht. Bin derweil wieder auf 3000 runtergegangen. 4x8 GB G.Skill Aegeis 3000 MHZ.
 

Simikolon

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
16
Hey zusammen,

nur mal kurz zur Info:

Die MSI GeForce GTX 1070 Ti Armor 8G, die momentan im 1400er Build ist, kostet seit einem Monat konstant 629 Euro. Die ein oder andere 1080 Mini fängt schon bei 649 Euro an (z. B. Zotac GeForce GTX 1080 Mini) und ist den Specs zu urteilen nach doch ein wenig besser.

Sind es 20 Euro nicht Wert eine 1080 zu kaufen und den Build 1450 zu nennen? In dem Preissegment kommt es selten auf 20 Euro an.

Ich möchte jedoch die Daseinsberechtigung des 1400er Builds keineswegs in Frage stellen, daher noch ein weiterer Denkansatz: Ein zusätzlicher Build mit einem Gaming Rechner mit einer 1080? Es tut ja schließlich nicht weh eine weitere Alternative anzubieten, die halt nochmal 100 Euro teurer ist. Dafür würde man auch schon eine Gigabyte GeForce GTX 1080 G1 kriegen.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.982
Ist es Absicht, dass bei der CPU zuerst AMD erwähnt wird, bei den beiden teuersten Sys. aber Intel? Priorität oder Zufall?
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.870
169 vs 215 Euro sind nicht 30 Euro, sondern 45.

Zudem hat der 8600K keinen Kühler dabei, was nochmal 30Euro minimum Aufpreis sind.

Unterm Strich also 80 Euro mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
950
Alles klar! Gab wohl grad Schluckauf bei Geizhals, da der 8400 für 184€ drin stand, danach sofort wieder runter.

Aber nun mal ehrlich: den Intel Pupser mit einem 30€ Kühler vergleichen... ;)
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.870
Dann mach 25 Euro für nen Ben Nevis draus. Darunter findest du eh nix brauchbares. Der Boxed wird auch nicht empfohlen, wenn er etwas kosten würde. Wenn er aber kostenlos dabei ist, dann ist das Preisleistungsverhältnis natürlich hervorragend ;)
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.545
@ Mortal1978:
naja, 300MHz mehr würde ich jetzt nicht als "deutlich höher" bezeichnen. für OC würde ich auch nicht unbedingt am kühler knausern, wobei die zielgruppe der FAQ auch eher nicht übertakten wird.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.545
@ Mortal1978:
unter last liegt der turbo an, und da hat der 8600K nur 300MHz mehr als der 8400. und selbst wenn das MB darauf besteht die TDP einzuhalten: sofern man nicht gerade prime zockt bleibt der 8400 unter 65W verbrauch.
 
Zuletzt bearbeitet:

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.897
Das sehe ich auch so wie Deathangel, was zählt ist der Turbo und da sind die Unterschiede verschwindend gering.

Natürlich wäre eine CPU mit freiem Multi schön zu haben, zumal der einzig verfügbare Chipsatz dies ja auch anbieten würde.

Aber man sollte nicht vergessen, das die Leute, die einen PC nach der Kaufberatung kaufen, eher keine Hardware-enthusiasten und Übertakter sind, die Chance ist also hoch, das dieses Feature nicht genutzt wird.
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.030
Die Kostenangabe für den 450€-PC müsste mal geändert werden. 500€ sind inzwischen realistisch für die dort angegebene Hardware.
 

4BRO

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
19
Guten Tag,

auf der suche nach einen neuen Selbstbau Gaming PC bin ich auf euer Forum gestoßen.
Ich habe ca. die selben teile beim 1200 PC gefunden.
Ich hatte nur eine GTX 1070 Ti x3 von IChill. (http://www.inno3d.com/products_detail.php?refid=344)
In wie weit Unterscheidet sich jetzt diese mit der von Asus die dort empfohlen wird?

Mit freundlichen grüßen,
4BRO
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.605
Kühlsystem ist anders und auch die Taktraten etwas.
Beim Rest wird es so erstmal schwierig.
Kannst versuchen Tests und Reviews zu finden wo die Grafkkarten demontiert werden um sehen ob sie sich auch noch in der Spannungsversorgung unterscheiden etc.
Aber mit keiner von beiden machst du was falsch.
 
Top