[Diskussion] Der ideale Gaming-PC (1. Beitrag beachten!)

Campino219

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
#61
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Grundsätzlich sollen diese Konfigs OC ermöglichen, aber nicht zwingend fordern.

Der zu OC geneigte User sollte sich auch ein wenig auf dem Gebiet auskennen, sodass er selbst einschätzen kann, dass der Quad die größere Herausforderung ist. Und auch der Nicht-OCler wird mit ihm auf seine Kosten kommen.
Der E6850 ist und bleibt nur die Alternative. Der Q6600 sollte für alle das Optimum bei dem Budget darstellen.


PS: 2000! :schluck:
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.761
#62
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Den Hinweis auf die Gewichtung von CPU und GPU.
Der Thread heisst ja der ideale Gaming-PC und nicht der PC mit der besten Preis-Leistungs CPU.
Selbst das aktuellste Spiel mit der Source-Engine,die ja von dir als CPU-Lastig angeführt wird, läuft auf einem E6850@1600Mhz bei1650x1050+4AA+8AF noch mehr als flüssig.http://www.legionhardware.com/document.php?id=691&p=5

Schnitzel
 

Campino219

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
#64
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

@Flo89: Danke! :)

@Schnitzel:
Genau an solch einem Test siehst du, was CPU-Leistung an Frames bringt. Jetzt läuft das vllt. noch flüssig, doch das sind alles Mittelwerte. Da kann die Framerate auch mal schnell absinken, und dann mit einer kleineren CPU weiter als mit einer größeren.
Außerdem soll der PC ja nicht nur für heutige Games halten. Da kommen noch ein ganz paar neue und hardwarelastige Titel auf uns zu, bei denen die Frameraten bestimmt nicht steigen.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.761
#65
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Stellt mit der Source-Engine aber auch gleichzeitig den worst-case dar.Und 1600Mhz entsprechen-abgesehen vom Cache-dem kleinsten DC mit core-Architektur.Ausserdem gibt es immer noch das Gegenbeispiel aus post 23.
Aber ich glaub wir beide kommen in der CPU-Frage eh nicht auf einen Nenner.;)

Schnitzel
 

Campino219

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
#66
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Genau!

Außerdem beruht die Idee mit dem E6850 auf _DJ2P-GER_ (die ich aber auch vertrete!)
Sobald er wieder online ist, werde ich die Diskussion auf ihn abwälzen ;)

PS zu Post #64: Auch der Unterschied zwischen E6850 und E6750 beträgt schon 10%. Es bringt also doch ganz schön was.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
557
#67
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Kurze Frage warum hast du die 2950 nicht zu Ende Oktober/Anfang November gepackt? Ich finde das der 15. noch dazu passt und dann wird die nicht so leicht übersehen (Meine Meinung).

Edit: Die Phenoms gehören dann auch ein fach tiefer... :D
 

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.249
#68
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Find den zusätzlichen Text sehr hilfreich.

SLI/CF: Platzbedarf, bei der auflösung würd ich sagen ab 1920***** sinnvoll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ted

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.383
#69
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

gute arbeit und ein lob an euch 2 :)

nen OC Thread bzw ne einbindung in den jetzigen wäre sicher noch interessant, denn durch OC kann man gut geld sparen, was den "meisten" ziemlich wichtig ist und schwer isses auch net :)
 

DDD

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
5.341
#70

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
#71
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Der Crucial RAM ist kaum verfügbar, da würde ich eher im DDR2 Ratgeber etwas vergleichbares raussuchen.
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
16.761
#72
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Mir fällt gerade auf, dass die Thread-Bezeichnung vllt. etwas flasch gewählt ist...

Vllt sollte man noch hinzufügen "für jedes Budget" oder "in verschiedenen P/L-Klassen".

Unter dem "idealen Gaming-PC" würde ich jedenfalls eine PC mit Intel-Extreme-Edition, 8GB DDR3-Speicher usw verstehen... halt wenn das Geld keine Rolle spielt...
 

Campino219

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
#74
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Ideal schließt ja P/L mit ein. Und QX-CPU mit 8GB DDR3 ist doch nicht wirklich ideal, wenn man für das halbe Geld annähernd gleiche Gamingleistung hat.
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
5.610
#75
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

@Schnitzel_12000

Für mich (uns) gibt es da eigentlich nichts mehr groß zu diskutieren:

Der E6850 ist in aktuellen Games ohne Übertaktung schneller. Dass der Vorsprung in einigen Games nicht sonderlich groß ist, will ich auch gar nicht abstreiten.

Und wie die ganze Geschichte morgen, übermorgen oder überübermorgen ist, muss sich erst zeigen. Es wurde ja bereits gesagt, dass die Implementierung von DCs auch seine Zeit gebraucht hat.

Und was habe ich davon, wenn ich den E6850 rausnheme? Er ist ja nichtmal als erstes aufegführt. Die Ersparnis würde wohl kaum so groß ausfallen, als dass man eine stärke Grafikkarte einbauen könnte (wobei es eh keine gäbe, die schneller ist aber auch ein besseres P/L-Verhältnis hat) oder ein 250€ Asus Mainbord oder 8GB. Macht das mehr Sinn?
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.761
#76
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

@_DJ2P-GER_
Auf eine Art gebe ich dir natürlich recht.Wenn der Rest des Systems gleich bleibt und ich eine stärkere CPU einbaue führt das zwangsläufig zu mehr FPS.

Es gibt aber nicht nur schwarz oder weiß.
Wenn ich,aus welchem Grund auch immer,aus eurem 800€ PC einen 700€ PC machen muß,woran soll ich dannn zuerst sparen?

Eine schwächere CPU (natürlich in einem bestimmten Rahmen)mit einer starken Karte wird immer mehr FPS produzieren als umgekehrt.

Ich muß allerdings zugeben,das sich mit dem Erscheinen der 2900pro die Frage aktuell nicht mehr stellt,da diese nach ersten Benchmarks teilweise sogar eine 8800 GTS 640 angreifen kann.

Zitat_DJ2P-GER_
oder ein 250€ Asus Mainbord oder 8GB. Macht das mehr Sinn?
Hab ich das behauptet?

Schnitzel
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
557
#77
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

By the way, ich finde es sollte mal ein FAQ zum Thema Speicher und Nutzen aufgemacht werden oder hab ich bloß nicht gründlich nachgekuckt?
 

Kegelkoenig

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
39
#78
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Sollte man sich bis Januar gedulden, wenn die neuen Intel-Prozessoren kommen? Wollte eigentlich zu einem E6750 greifen aber wenn die im Januar schon wieder überholt sind... :|
 

Campino219

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
#79
AW: [Diskussion] Der ideale Gaming-PC

Wenn du es bis dahin mit deiner alten Maschine aushälst, dann lohnt das warten auf jeden Fall. Ansonsten bietet der E6750 heute ein gutes P/L-Verhältnis.
 
Top