[Diskussion] Der ideale Office-PC

pesfan94

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
625
#61
AW: [Diskussion] Der ideale Office PC

Ich habe bereits alles an die Gaming PC FAQ angepasst. Ein ausführlicher Text für was welches Bauteil ist, wie hoch der Stromverbrauch ist wird noch kommen. In Tabellen werde ich den Stromverbrauch der CPUs sowie die benötigte Leistung für welche Arbeit Zusammenfassen: 512 MB Ram -> Arbeiten unter XP, aufgrund der günstigen Speicherpreise raten wir aber zu mindestens 1 GB ram.
etc.
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
#63
AW: [Diskussion] Der ideale Office PC

Richtig, OpenOffice und Linux sind umsonst, also wer braucht schon zwangsweise Windows.

Ich hoffe, es ist nun so ok, ich liste gerade noch diverse Alternativen auf.
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
#64
AW: [Diskussion] Der ideale Office PC

Außerdem geht es doch hier um die reine Hardware für einen derartigen Rechner. Ansonsten müsste man ja noch Peripherie und Monitor hinzufügen.
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.993
#66
AW: [Diskussion] Der ideale Office PC

PPPS : Ein Betriebssystem gehört auch zu einem Office Rechner (aber bitte Vista).

Du meinst wohl bitte NICHT vista. Vista hat auf nem produktivsystem nix verloren, grade in der unterklasse nicht. jedes mal wenn ich an so nem system was machen muss schwillt sich mir der hals weil vista an sich schon 3 min zum laden braucht und trotzdem nicht aus dem quark kommt.


Wenn dann gehört da nen anständiges 2k/XP oder Linux drauf, aber um himmels willen kein vista. Über vista auf low end pcs kann man in 2-3 jahren nochmal sprechen, bis dahin haben auch die genug power für vista. In der heutigen Zeit ist vista auf lowcost rechnern einfach nur das dümmste was man machen kann und jedem admin der einen sempron o.ä. mit vista quält muss man jegliche kompetenz absprechen.
 

da Bozz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
295
#67
AW: [Diskussion] Der ideale Office PC

Finde eure Zusammenstellung sehr gut und brauchbar.
Habe vor 3 Wochen einen ähnlichen Office Rechner zusammengestellt und in eine Domäne gehängt. Mal nachfolgend mein Office PC, welcher sehr leise und produktiv im Einsatz ist.

CPU:
AMD Athlon64 X2 4000
65,99 €

Mainboard:
Asus M2A-VM HDMI -> 2. Revision des Boards (Sockel AM2/ Chipsatz AMD 690G SB600/ µATX/ Radeon X1250 HDMI)
63,99 €

Arbeitsspeicher:
2GB DDR2 RAM Corsair VS Kit (PC 667/CL5/2x 1GB)
56,99 €

Gehäuse:
Coolermaster Elite RC330 schwarz (1 x 120mm in der Front inkl.)
39,99 €

Gehäuselüfter:
Scythe S-FLEX SFF21D (800 rpm)
14,99 €

Netzteil:
be quiet! Straight Power 350W
51,49 €

Festplatte:
Western Digital WD1600AAJS (160GB/SATA)
45,99 €

DVD RW:
LG GSA-H55N (RW/RAM/DL/schwarz)
29,99 €

Floppy:
FDD Sony 3,5" schwarz
11,99

OS:
Windows XP Professional DSP
129,99 €

Gesamtpreis ohne OS = 381,41 € inkl. OS = 511,40 €
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
#69
AW: [Diskussion] Der ideale Office PC

Das Abit wäre eine Überlegung wert, ein alternativer Chipsatz kann nicht schaden und das Board sieht auch ganz gut aus.
 

tuem

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.823
#70
Habe jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen, also hoffe ich das meine folgenden Anmerkungen nicht schon genannt wurden. :D

Ich frage mich nämlich, warum im Intel-Rechner ein DS3 drin ist. Da würde ich als Alternative z. B. das etwa gleich teure Intel DP35DP nennen. Das hat z. B. schon Firewire und eSATA.

Am Besten wäre jedoch, dass hier auch ein Mainboard mit Onboard-Grafik z. B. mit G33-Chipsatz aufgenommen wird.

Ansonsten sehr gute Arbeit. Weiter so. :)

MfG tuem
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
#71
Das mit dem G33 Mainboard etc, kann ich bzw. P. Stark gerne machen.
Wobei die nicht gerade billig sind.
Mal sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MRM

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.251
#72
Das Abit wäre eine Überlegung wert, ein alternativer Chipsatz kann nicht schaden und das Board sieht auch ganz gut aus.
das denke ich auch - denn wenn man nach dem Stromverbrauch geht, so scheinen die neuen nvidia 7025/7050 Chipsätze sogar noch ein Tick sparsamer zu sein als der 690 g

http://www.au-ja.de/review-am2mainboardsVII-18.phtml

http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=352748

( auch wenn es kein wirklich großer unterschied ist ;) )
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
#74
Ich habe mal in meine beiden Konfigs. jeweils eines mit der 7025 eingefügt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
132
#78
Was vielleicht noch ganz schön wär:

Ein bis zwei Alternativen in jedem Preissegment. Also zusätzliche Zusammenstellungen mit qualitativ gleichwertigen Komponenten.

Außerdem ist der Sprung von 200 auf 300 eruo, meiner Meinung nach, ziemlich groß. Wie wärs noch mit ner Konfig. für 250? In der Preisklasse ist auch wieder ein separates Netzteil drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

SOAD_Flo

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.292
#80
Ich hätte einen Vorschlag für das 200€-System:

CPU - AMD Sempron 3400+ boxed, 1800 MHz, 256kB Cache - 32 €
Kühler - Boxed-Kühler - 0 €
RAM - Aeneon 1024 MB DDR2-667 - 19 €
Mainboard - Asus M2A-VM - 49 €
Grafik - integriert, 690G - 0 €
Festplatte - Samsung Spinpoint T166 160GB SATA - 40 €
Laufwerk - Samsung SH-D163 SATA DVD-ROM - 14 €
Gehäuse - Compucase 6K11BS - 45 €
Netzteil - integriert, 350W - 0 €

Gesamt: 199 €
 
Top