[Diskussion] Die neue große Wasserkühlungsfaq

burnout150

Hardwareklempner
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.249
#41
ok ich werd den Inno Korossionsschutz von der FAQ dort nochmal verlinken kommt aber erst in der Früh steck nämlich in der Arbeit.

Du bist der einzige der Kritik übt, aber das find ich gut, weil alles wissen wir nun mal auch nicht.
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.931
#42
Ich habe selber schon in dem Bereich ein faq geschrieben,

zwar nicht so lang und mit weniger Themen, aber in diesem umso detailieter.


Mit einem "super gemacht", freut man sich zwar, dass die Arbeit gut ankommt, aber besser wird das faq dadurch nicht immer.
 

And1.G

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
688
#43
Wie ist das eigentlich mit diesen Tygonschläuchen?
Weiter oben hieß es ja der wird "missbraucht", heißt das, man soll ihn eigentlich garnicht nehmen, also im Sinne von nicht geeignet oder nicht dafür gebaut, aber funktioniert?
Und ws ist das eigentlich? Sind das diese Rot/orangenen Schläuche, relativ weiches Material, die man auch aus dem Chemieunterricht kennt?

Edit: OK, letzte Frage streichen wir ^^
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.931
#44
Nein, Tygon ist sehr klar und durchsichtig.

Das Material ist so dicht, dass relativ wenig Flüssigkeit diffundieren kann.

Es ist eher ein kann man nehmen, aber muss man nicht. Normale pvc Schläuche tuen es auch.
 
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.243
#45
Sehr geil gemacht!:D:daumen::daumen:

Maximaler Respekt!:lol: kommt mir wie gerufen, da ich auf diesem Gebiet ein Neuling bin und mir eine Anschaffen möchte!

Könntet ihr diese super FAQ vielleicht auch noch als PDF speichern? Um auch mal eine gute Klolektüre zu haben?:evillol:

Ach wenn ihr Gehäuse noch aufnehmen solltet, die man nicht umbauen muss würde ich dieses empfehlen:
Thermaltake Kandalf
Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Empire

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.133
#48
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.931
#49
Klar geht das, alles außer die Pumpe muss man abhängen und dann den grünen und schwarzen pin auf dem Hauptstecker verbinden. ;)
 

MojoMC

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
94
#51
Man sollte bei den Entkoppelungssets drauf hinweisen, dass sie wenig bringen, wenn sie einfach senkrecht unter die Pumpe geschraubt werden. Diese Entkoppelungsgummis gibt es seit Dutzenden Jahren z.B. im Modellflugbereich. Laienhaft ausgedrückt: Sie müssen so montiert werden wie die Achse, um die sich alles dreht.

Bei Pumpen also so:

Bild hier entliehen, dort gibt es auch weitere Fotos & Beispiele


Sonst finde ich, dass z.B. die "normale" 1046 als äußerst zuverlässige Pumpe mit sehr guter Ersatzteilversorgung und einen richtig günstigen Preis erwähnt werden sollte - würde ich sogar als Standard bezeichnen.

Und so ein paar Kleinigkeiten, die einem so nebenher auffallen...
 

burnout150

Hardwareklempner
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.249
#52
So Entkoppelsungssets sind meistens teuer, daher werden sie auch nicht häufig verwendet.

Bei meiner ersten Wakü war ein Entkoppelungsset dabei allerdings hat die nicht mehr gepasst nach dem Umbau dieser. Egal wie das Entkoppelungsset angeschraubt wird es funktioniert, allerdings funktioniert ein Stück Schaumstoff genauso gut, weshalb das auch die häufiger verwendete Lösung ist.

Die normale Eheim 1046 ist nicht berücksichtigt, weil sie gleich viel kostet wie eine HPPS+ oder Aquastream XT dabei aber weniger leistet und ansonsten keinen Vorteil gegenüber den anderen Pumpen hat.

Die modifizierten Varianten der Eheim 1046 würd ich eher als Standard bezeichnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MojoMC

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
94
#53
So Entkoppelsungssets sind meistens teuer, daher werden sie auch nicht häufig verwendet.

Bei meiner ersten Wakü war ein Entkoppelungsset dabei allerdings hat die nicht mehr gepasst nach dem Umbau dieser. Egal wie das Entkoppelungsset angeschraubt wird es funktioniert, allerdings funktioniert ein Stück Schaumstoff genauso gut, weshalb das auch die häufiger verwendete Lösung ist.
Entkoppelungssets sind in der FAQ erwähnt, obwohl sie meistens teuer sind und selten verwendet werden?
Dann kann man auch drauf hinweisen, wie die Gummidämpfer konstruiert sind und angewendet werden sollten.
Es könnte ja sein, dass du in deiner Konfiguration keinen Unterschied gehört hast. Das ist aber nun nichts allgemein Verbindliches...



Die normale Eheim 1046 ist nicht berücksichtigt, weil sie gleich viel kostet wie eine HPPS+ oder Aquastream XT dabei aber weniger leistet und ansonsten keinen Vorteil gegenüber den anderen Pumpen hat.

Die modifizierten Varianten der Eheim 1046 würd ich eher als Standard bezeichnen.
Weniger Leistung, also vollkommen ausreichend für mind. 50% der Wakü-Kreisläufe hier im Forum?

Wo bekomme ich übrigens die HPPS+ oder die Aquastream XT für die normalen 30 Euro her, die eine stino 1046 online oder im Aquaristik-Shop kostet? Wäre dann ja eine Alternative...


Standard ist die Eheim 1046 meiner Meinung nach, weil sie durchaus einem VW-Käfer ähnelt: Preiswert, gute Ersatzteilversorgung, zigtausendfach bewährt und sie läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft...
 

burnout150

Hardwareklempner
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.249
#54
Na super eine 230V Pumpe. Schon aufgefallen wir haben nur 12 Volt Pumpen zugelassen.

Naja ich kenn mehrere Systeme und ich sag mal 90% kaufen sich eh nix zum entkoppeln sondern nehmen ein Stück Schaumstoff. Vielleicht nehmen wir das ganze raus.
 

cyrosmk

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
32
#55
Super Cooles FAQ,
Endlich mal jemand der er gescheit erklärt,Danke.

_____________________________________________________________________________________ mein system
1 x DVD-Br ASUS DRW-2014L-1T SATA
1 x Intel Q6600 Core 2 Quad TRAY (4x2400Mhz) S775 2x4MB FSB1066 G0-Stepping
1 x Cooler Asus Silent Knight
1 x HDD-Kühler Titan HD-12 TZ
1 x SATA 74GB 10.000 16MB Western Digital Raptor

1 x _320GB SATA Seagate ST3320620AS
1 x Headset Speedlink Medusa 5.1 Pro Gamer Edition
1 x Netzteil 800 Watt Xilencepower 135mm
2 x NV GF8 8800GTS 512MB Point Of View
1 x DVD-ROM SATA 16x/48x NEC DDU1615S-0S
1 x MB ASUS Striker Extreme NForce 680i SLI
1 x Soundblaster Creative X-Fi Xtreme Fatality Professional
1 x DDR2 GEIL 4GB DDR2-800 4x1GB KIT Black Dragon 4-4-4-12
1 x TFT 22" Samsung 226CW Wide /2ms /1000:1 /DVI /HDCP /schw
1 x Miditower Zalman FC-ZE1 Fatal1ty
 

MojoMC

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
94
#56
Na super eine 230V Pumpe. Schon aufgefallen wir haben nur 12 Volt Pumpen zugelassen.
Klar eine 230V-Pumpe - wo gibts denn sonst diese Laufruhe und Zuverlässigkeit für den Preis?

Ich hab zwar die FAQ gelesen, aber keinen Grund gegen normale Pumpen gefunden.
Hochspannung hat man auch mit einer 230V-Pumpe nicht im Rechner, und man bekommt auch keinen 230V-Schock...

Und das Argument mit dem Anschalten ist zwar theoretisch richtig, aber ich kenne niemanden (!), der seinen Privat-PC nicht eh mit Monitor und Krams an einer Steckdosenleiste hängen hat.

Aber egal, NATÜRLICH sind 12V-Pumpen mindestens doppelt so gut wie eine mit 230V und der Mond ist aus Käse.



Die Entkoppelungen sollte man schon drinlassen, schliesslich gibt es genügend Pumpen, die relativ laut sind - es wäre nur sinnvoll, wenn man erklärt, wie & warum man entkoppeln sollte.
 

burnout150

Hardwareklempner
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.249
#57
Ich dachte daran die Entkoppelungssets als solches rauszunehmen werde das mit Pelesit aber besprechen.

Ich kenne fast keinen der bei seiner Zusammenstellung noch eine 230V Pumpe drin hat und noch weniger eine solche kaufen.


@Edit: Die Entkppelungssets bleiben erstmal drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.357
#58
Vielen Dank für das Waku FAQ!!!!
 

burnout150

Hardwareklempner
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.249
#60
War in der Überlegung bin aber dagegen. Die FAQ ist im Grunde bis auf ein paar Bilder und Überwachungskomponenten fertig.

Kopier das ganze ins Word.
 
Top