[Diskussion] FAQ - Der eigene Server

XRJPK

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
780
#1
Zum FAQ - Der eigene Server


Sehr schön zu lesen, auch wenn ich das meiste bereits wusste, da ich selber mehrer Server habe. Sehr informativ und verständlich geschrieben.

Zu Windows Server : Naja, also auch als Anfänger kriegt man dort sehr schnell demostriert, das nicht alles Button-Klick ist. Wenn man nicht solche einfach Dinge verwendet wie du als Software angegeben hast wird es auch schnell anspruchsvoll. Mir fallen da spontan DNS, Active Directory und Exchange ein. (Schwierigkeit nach rechts zunehmend) Ohne ordentlich lesen oder Video Tutorials kommt man dort nicht weit :D

Zu IPv6 Ich freu mich nur bedingt auf den Umstieg, die IP Adressen kann man sich unmöglich merken nicht so schön wie jetzt 192.168.0.101 o.ä. :D

MfG
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.498
#2
AW: FAQ - Der eigene Server

Danke für das Lob. :)

Diese FAQ ist mehr für jene Leute gedacht, die noch nicht ganz so viel Ahnung haben.
Ich möchte sie in die richtige Richtung schubsen und ihnen ein paar Begriffe in die Hand legen, nach denen sie googeln können. Das ist ja das Problem der meisten.

Wenn jemand ein paar Abschnitte schreiben möchte, kann er es gerne tun und mir per PN senden. Ich füge sie dann mit Verweis auf den Autor oben ein.
 

XRJPK

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
780
#3
AW: FAQ - Der eigene Server

Man könnte/sollte noch auf den Windows Home Server eingehen. Da es jetzt aber schon spät ist würde ich dir frühestens morgen ein Text dazu schicken. :D

Gute Nacht ^^
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.498
#4
AW: FAQ - Der eigene Server

Danke schön. :)

Ich würde gerade per PN darauf aufmerksam gemacht, dass es gut wäre, die Unterschiede zwischen der aufgezählten Windows- und Linuxsoftware etwas hervorzuheben. Also warum gerade das Programm gut ist und worin es sich zu den anderen unterscheidet. Möchte das jemand übernehmen? Ich habe da auch nicht so viel Ahnung.

Auch suche ich jemanden, der etwas über Opera Unite schreiben kann. Mir ist das absolut unbekannt, aber es hört sich interessant an.
 
Zuletzt bearbeitet:

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.498
#5
Hallo Leute,

wenn ihr euch durch meinen FAQ dazu angeregt fühlt, eine Diskussion zu starten, schreibt bitte hier.
Das FAQ ist nur für Artikel über den Heimserver gedacht.

Gruß, Laurin
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.832
#6
AW: FAQ - Der eigene Server

ECC sollte noch rein.

5.2 Virenscanner für Windowsserver sind ein Thema für sich, Desktop-Programme funktionieren zwar wegen der Verwandheit zur den normalen Versionen, aber was bringt es einem wenn auf dem Server nachgefragt wird, ob die infizierte Datei gelöst, in Quarantäne oder zum AV Spezi geschickt werden soll? Beim WHS sieht noch blöder aus, es gibt zwar Produkte, die aber kaum gepflegt werden und nicht an die WHS Console angepasst wurden. Zudem sind sind diese Programme nur für OEMs gedacht und nicht einzeln erwerbbar, einige wurden sogar inzwischen eingestellt. Bei den grösseren Servern gibt es Produkte, die aber entsprechend kosten aber auch erweiterten Support anbieten.

Generell schreibst du so, als gäbe es keine Alternativen, als das was du hier beschreibst. Wie z.B. 5.5, da gibs in jedem Fall andere Lösungen.
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.498
#7
AW: FAQ - Der eigene Server

Nun, ich bin kein Server-Guru und würde mich auch nicht so bezeichnen. Wenn etwas so klingt, als gäbe es keine Alternativen, dann hatte ich in dem Bereich schlicht zu wenig Überblick.

Deinen Text über Virenscanner baue ich ein. ECC folgt später.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.820
#8
AW: FAQ - Der eigene Server

sehr gutes FAQ - link gleich mal gespeichert um bei etwaigen fragen hier im forum gleich mal auf dein FAQ zu verweisen.

ein mod möge den thread doch bitte an die richtige position verschieben!
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.498
#10
Tatsächlich? Ich dachte, das leitet sich von "geben" ab. Hm... ich muss den Text wohl nochmal nach Rechtschreibfehlern durchsuchen. Mir sind da noch ein paar andere Dinge aufgefallen. Vergessene Buchstaben und so.

Danke für den Hinweis. :)
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
907
#12
Ich überlege derzeit, meinen Testserver etwas umzurüsten.
Da ich derzeit mehr als genügend Rufnummern habe (7 oder 8 Stück), in den Server eine ISDN Karte zu installieren und wenn ich den Server aus der Ferne mal benötige, ihn per Anruf zu starten.

Vielleicht kann man ja noch näher darauf eingehen, wie man einen eigenen Server mit den verschiedenen Fernwartungstools/Remotetools bedienen kann. Also von WOL/WOC/WOR über zu Remote Desktop.
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.890
#18
Für mich fehlt gerade bei den Root / V-Server der hinweis das dass keine kisten zum spielen sind und man dafür schon extrem gute server kentnisse braucht und die Server nicht mit dem Desktop OS vergleichbar sind von der absicherung...
 
Zuletzt bearbeitet:

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.498
#19
@Revolution
Ein guter Gedanke. Das werde ich mit einbringen.

@Masamune2
Es gibt so einige Leute, die immer das beste vom besten haben müssen. Dazu gehören Leute, die ihr System mit Quad-SLI und 24 GB RAM ausrüsten. Auch wenn sie das nie ausnutzen können.
ich habe auch im selben Satz geschrieben, dass ein so teures Windows nicht unbedingt wirklich das ist, was man benötigt.

@chris193
Die bekanntesten und vermutlich auch am meisten benutzen Fernwartungstools habe ich im Punkt 6.2 beschrieben. Ist es nicht das, was du meintest?
Was meinst du mit WOC und WOR?

@Marv82
Ich werde die Sache mit der Verschlüsselung bei VNC noch etwas deutlicher machen. Danke für den Hinweis.



Ich möchte diejenigen, die Ahnung haben bitten, einen Abschnitt über diese Themen zu schreiben:
- DNS
- Active Directory
- Exchange-Server
- Windows Home Server (dazu schreibt XRJPK anscheinend etwas)
- Wake on LAN
- VPN
- weitere Themen, die etwas mit Home Servern zu tun haben

Ich weiß leider auch nicht alles, deshalb bitte ich diejenigen, die schon Erfahrung damit gesammelt haben, etwas darüber zu schreiben. Ich bedanke mich schon mal im Voraus. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.991
#20
Habs auch nochmal überflogen.

Wie wäre es mit ein Paar tutorials wie z.B. wie richte/installiere ich Samba unter Linux?
Welches Linux empfiehlt sich für Server?
Antivirenprogramm auch bei einem Linux Server ? Wenn ja welches?
Eventuell noch ein Paar Bilder mit rein das Lockert den Text etwas auf.

Dann zu guter letzt noch ein paar mögliche Ergänzungsvorschläge von mir als Mac user.

Bei Linuxsoftware unter Dateiserver noch netatalk mit rein nehmen.
http://wiki.ubuntuusers.de/netatalk

"Netatalk ist eine Implementation des Apple Filing Protocol (AFP) für Unix-Systeme. Das Protokoll ermöglicht den Dateizugriff über ein Netzwerk für (Apple-)Rechner mit den Betriebssystemen Mac OS oder Mac OS X. Zusätzlich lassen sich mit Netatalk auch Drucker für (Apple-)Rechner freigeben."

Und ebenfalls für die Mac User ganz interessant
Ubuntu/Linux als Time Machine nutzen(Time Machine ist das Integrierte Backup Programm von Apple)
http://www.kremalicious.com/2008/06/ubuntu-as-mac-file-server-and-time-machine-volume/

Edit: Unter Remoteverwaltung

Vielleicht noch Teamviewer
http://www.teamviewer.com/de/index.aspx
Ich bin mir zwar nicht sicher wie weit es sich für Server empfiehlt(aus Sicherheits gründen) allerdings ist es Multiplatform Linux Win Mac (Android und IOS) und von der Bedienung her auch sehr Komfortabel.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
Top