[Diskussion] FAQ Gaming Peripherie (Tasta,Maus&Co)

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.499
#21
Die größte Auswahl die ich kenne bekommst bei com-tra:
http://www.com-tra.de/shop/de_DE/produkte/kategorie/lID_is_20_and_Mauspads.html

Ja F10 = fein F30=etwas rauher - Das surface 1030 und das archetype haben f10+f30.
Highsens user nehmen meist eher die F10 seite, lowsens oft F30.
F10 hat halt noch weniger reibung als F30 - anfangs nen komisches gefühl wenn man zuvor kein brauchbares pad hatte weil die maus dann im vergleich so extrem flutscht dass man meint auf ner rutschigen eisplatte zu gamen ^^ aber nach kurzer eingewöhnung wollts keiner mehr hergeben...
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.043
#23
Im Bereich der Gaming Peripherie spielt vor allem für FPS-Gamer auch die Wahl des richtigen Headsets keine zu unterschätzende Rolle. Denn ob man am besten zu Headsets mit Stereo oder Surround bzw. Cinch- oder USB-Anschluss greift, ist auch noch von anderen Faktoren als dem Preis abhängig.

Bei den Tastaturen wäre eventuell noch das Zboard erwähnenswert.

Aber ansonsten: Toller Guide.

Vielleicht sollte man aber nochmal eine Rechtschreibprüfung drüberlaufen lassen. ;)
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.499
#24
Headsets sind ein sehr guter Punkt an den ich noch überhaupt nicht dachte (ich benutze zuhause nen kleines micro zum anklipsen und halt meine boxen weil ich kopfhörer einfach hasse).
Falls irgend ein headsetcrack unter uns ist kann er sich ja mal bei mir melden, da habe ich selbst zu wenig Ahnung - weiß nur dass die Sennheisser modelle recht gut (und teuer) sind.

zboard - hmm naja könnte man mal noch erwähnen, habe ich aber immer mehr als spielerei und geldmacherei empfunden denn als ernsthaftes gamerkeyboard

Wegen der rechtschreibung, mir fehlt immer die motivation endlich aml den ganzen text kontrolle zu lesen ^^
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.043
#25
Bei den Mäusen wären außerdem noch folgende erwähnenswert:
- Logitech G7 (zwar kabellos, wird aber von Logitech selbst als Gaming-Maus eingestuft)
- Microsoft Habu
- Razer DeathAdder

Reviews gibts inzwischen auch zu letzteren beiden leicht zu finden.

Was Headsets betrifft, könnte ich mich gerne mal versuchen. Jetzt am Wochenende müsste ich eigentlich noch Zeit haben, zu dem Thema einen kleinen Guide zu schreiben.
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.727
#26
Also ich frag mich gerade, warum du ein hohes Gewicht als negativ abstempelst?
Also ich kann mit diesem leichten Plastikkram von Razer etc. mal garnichts anfangen.
Für mich muss ne Maus was wiegen, meine MX1000 ist gerade so ok, die MX900 find ich fast schon zu leicht.

Ist natürlich alles Sache des Benutzers, aber ich würde das dann allgemeiner Formulieren und wieder den Gang in die Elektro"fachmärkte" empfehlen oder bei Kumpels probespielen.

Sonst gefällt mir der Guide ;)
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.263
#27

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.499
#28
Den punkt mit dem Gewicht habe ich doch bereits im Guide erklärt - für weniger geübte spieler mag ein höheres gewicht ein weniger schwammiges gefühl vermitteln aber auf hohem - sehr hohem skill level ist gewicht nur hinderlich wenn es darum geht maximale präzision bei maximalem mousespeed (nicht die sens einstellung gemeint) zu erreichen.

bzgl fehlende mäuse: jo stimmt, aber warum die G7 fehlt steht ja im guide und Logitech erzählt alles was den absatz fördert.
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.010
#29
Die Microsoft Habu fehlt ;)
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.495
#31
ich finde, du solltest die "neue" G5 mit der 2ten seitentaste listen:
http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=NMZLF1
darauf lege ich zB großen wert - die razer CH ist aber eh besser :D

und was ist mit den Raptor-Gaming mäusen?

ich hab dir mal ein paar fehler korrigiert (das rote ist die bereits korrigierte version) ;)

zur G5:
Wer die "ergonomische" Form bevorzugt findet hier eine sehr gute Maus.
zur g3 - meiner meinung nach fehlt hier ein komma ;)
Wer eine Hightechmaus mit 2000dpi sucht, aber die klassische Form bevorzugt kommt an dieser Maus kaum vorbei, muss...
zur mx400 (entweder Sensor groß oder ein wort):
leider gibt Logitech aber nicht an welcher Laser Sensor hier verbaut wurde
zur Copperhead:
Laser kommt im Gegensatz zur Logitech Konkurrenz mit absolut jeder Oberfläche problemlos zurecht
zudem gibts ein firmware-update für die G5, die eine 99%tige kompatibilität zu den unterlagen ermöglicht.

zur Krait:
Bei den Tasten hat man sich bewusst auf das Wesentliche konzentriert und sich auf 3 Programmierbare beschränkt.
zur Diamondback:
Alles in allem eine Highendmaus zum Budgetpreis
zur LM 6000:
Die symmetrisch geformte Maus wiegt angenehme 91g und bietet 5 Tasten

das reicht fürs erste ;)
aber ansonsten: Top! :)

cYa

EDIT:
n1, du hast es korrigiert
:D
 
Zuletzt bearbeitet:

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.499
#32
Danke für die Hinweise. Rechtschreibung hab ich korrigiert (btw hat gar niemand gemerkt dass ich "Rewievs" geschrieben hatte?^^) - Inhaltlich wär jetzt mal ein kleines update (habu, deathadder ..) nötig.
Und Ktec werd ich wohl auch mit aufnehmen da die mitlerweile zumindest indirekt auch in europa zu beziehen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.495
#33
bin dann ja mal gespannt.
wobei meiner meinung nach die habu/deathadder eigentlich nix neues sind.
einfach den sensor in eine andres/bekanntes gehäuse gesteckt :(

wegen der rechtschreibung:
durchsuch mal meinen thread, da findet sich vll auch noch was :D
nur ist der etwas länger ;)

cYa
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.043
#34
Mal einige Änderungsvorschläge fürs nächste Update:
- Preise anpassen (da hat sich teilweise einiges getan)
- Logitech G5 überarbeiten: Bild der Refresh-Version und Anzahl der Tasten ändern (ist ja jetzt eine mehr)
- Logitech MX400 als Gamer-Maus? Naja spieletauglich dürfte sie sicher sein, aber das sind auch noch viele andere.
- Razer DeathAdder und Pro Solution Pro fehlen
- von Raptor Gaming könnte man auch noch die ein oder andere erwähnen, zumindest die M3
- die Revoltec Fightmouse Advanced wäre auch noch zu nennen
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.499
#35
Ja muss bei gelegenheit aktualisiert werden was preise und neue modelle angeht.

Eine Gamermaus definiere ich selbst nicht danach als was sie vermarktet wird sondern wie gut man mit ihr zocken kann und da ist die mx400 sicher einigen gamermäusen überlegen (solang man keinen highendsensor benötigt) - aber wie auch immer, schaden kanns so oder so nicht eine maus mehr dabei zu haben.

Pro Solution ist einfach eine weiße und anderst beworbene Diamondback das könnte man vielleicht noch erwähnen.

Raptor Gaming habe ich außen vor gelassen da ich hier keine weitergehenden erfahrungen habe aber aufgrund der form und des gewichts waren die für mich bisher keine ernsthaften gamermäuse - zumindest nicht für leute die wert auf möglichst hohe perfektion legen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sebastian_34

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.274
#37
Mist glaub das Hardplastik speedpad mus in die Tonne.

Beim spielen wenn die Handflächen bisschen schwitzen und die sind ja auch aufs Pad mit drauf kannst die Maussteuerung in die Tonne kloppen.

Werd wohl wieder mir ein ganz normales Stoffpad kaufen.

Hat einer auch das Prob?
 

Rumbah

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
640
#38
Ich werde die Woche mal die Cyber Snipa Stinger auswiegen, die hat mein Bruder. Gefällt mir echt gut und ist nicht soo teuer, auch wenn sie für den Namen natürlich eigentlich bestraft gehört :) . Man kann über die Gewichte auch echt toll den Schwerpunkt der Maus verändern.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
65
#39
Die beste Übersicht die ich bisher zum Thema gelesen habe.
Kleine Frage jedoch zu den Gewichtswerten.
Beispiel Razer: Laut Razer-Seite wiegt die Krait 107 g (bei dir 78 g) und die Lachesis 130 g (bei dir 128 g), die Salmosa 104 g (laut CB-Test 75 g!). Ich schätze mal Razer hat die mit 2 meter Kabel gewogen anders kann ichs mir nicht erklären, aber wo hast du denn deine Werte her?

Eine Übersicht über Mauspads wäre echt mal Gold wert, aber ohne viele Test-Pads schwer realisierbar, und die meisten Maus-Reviews kann man wirklich vergessen, die lesen sich teilweise wie Film-Kritiken im Burger King Magazin...

Hat von euch vielleicht jemand eins oder mehrere der folgenden Mauspads und kann sie subjektiv bewerten?
Everglide Titan (Habe ich grad, ist mir zu hoch mit 0,5 mm, Laufeigenschaften ok.)
Roccat Sense
Corepad EYEpad Stoff
RantoPad Super C1
Ulti-Mat Breathe
QPAD - CT
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.043
#40
Die Gewichtsangaben habe zum Teil ich rausgesucht. Diese stammen mal aus Tests oder Erfahrungsberichten, mal aus den Angaben vom Hersteller.
Leider wird mal mit, mal ohne Kabel gemessen und das wird dann natürlich oft nicht angegeben. Die ein oder andere Angabe in der FAQ kann ungewollt inklusive Kabel sein.

@sunrise
Ich habe mal die Reviews überarbeitet und dir per Mail geschickt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top