[Diskussion] FAQ Gaming Peripherie (Tasta,Maus&Co)

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.498
#61
Danke, den Vorschlag mit Headsets gabs auch schon mehrfach aber da muss ich leider sagen, dass dies nicht kommen wird.
Ich kenne mich mit Headsets nur oberflächlich aus und kann daher nichts darüber schreiben was meinen Ansprüchen genügen würde. Ich will nicht mehr Masse als anderswo bieten sondern mehr Qualität und Detailwissen.

Wenn jemand anderes einen entsprechenden Artikel über Headsets erstellt und pflegt kann man sich gerne zusammen tun und das verlinken.
 
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2
#64
Vielen Dank für die sehr ausführlichen Beschreibungen! Echt toll wie viel Mühe du dir gegeben hast, auch wenn wohl viele Mäuse nciht mehr aktuell sind, so weiß ich nun Bescheid. Werd mal nach ner Maus für meinen Freund stöbern. Ich selbst habe nun leider Probleme mit dem Handgelenk und muss ne ergonomische sch* Maus verwenden, mit der ich viel zu langsam bin :( Schon mal versucht mit so nem Ding CS o.ä. zu spielen? Geht gar nicht...
Dafür bin ich denn auf ein schönes Mousepad umgestiegen, dessen Qualität echt gut ist, obwohl mit eigenem Motiv versehen.
Euch weiter viel Spaß beim Daddeln...
Andrea
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.498
#65
Danke noch :) Im Prinzip ist es auch völlig egal ob die einzelnen Mäuse mitlerweile veraltet sind, die Grundprinzipien haben sich nicht geändert und jeder der diesen Artikel gelesen hat sollte sein Wissen sehr einfach auf jede aktuelle Maus übertragen können.
 

enf.GuAnDi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
385
#66
Hallo NoD.sunrise,
die Links zu dem Punkt "Die verschiedenen Grifftechniken" funktionieren leider nicht mehr.

Gruß
GuAnDi
 
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.131
#69
Auch wenn natürlich schon älter das Thema hier folgende Anmerkungen:

° Es fehlt bei dem Griff eig. auch die Art wie man die Finger auflegt (siehe z.B. Link. Verwende mal nachfolgend die dortige Bezeichnung).
-- Zeige(/Mittel?)fingerwechseler :D :p : Üblicherweise mit Zeigefinger=LM und Mittelfinger=RM (und mit Zeige- oder Mittelfinger das Mausrad bedienen). Dadurch ist ein Finger dann kurzzeitig nicht für die eig. Taste verfügbar.
>>> Weiters muss man die Position des Ring- und des kleinen Fingers bedenken. Ist der Ringfinger mit auf der RM nimmt das Platz ein, der kleine Finger kann aber seitlich anliegen.
Ist der Ringfinger auf der Seite ist oft kein Platz mehr und der kleine Finger wird hoch gehoben oder liegt am Pad.
-- Mittelfingerscroller: Zeigefinger=LM, Mittelfinger=Rad, Ringfinger=RM (Scrollen geht dadurch wesentlich leichter, IMHO auch sehr angenehm am Desktop, vor allem bei Claw oder Mischgriff, aber auch weniger Kontrolle).
° Kein Hinweis darauf, dass weichere Mauspads beim Spielen wenn man die Hand auflegt auf Dauer angenehmer sind. Stoffpads sind aber nur für manche Spiele geeignet und bisher waren eig. alle Kunststoff Pads zu hart. Weitere Punkte beim Mauspad finde ich auch Reinigung und Flexibilität. Was ich daher nun angenehm finde ist z.B. das Roccat Hiro. Auch das kommende Razer Megasoma 2 dürfte entsprechend ausfallen. Ebenfalls interessant aus der neuen Produktreihe ist das Destroctor 2 wenn die geworbenen Features (siehe Science + Destructor-Link) reell wirklich zu spüren sind.
° Gut, die Mausliste ist nicht mehr aktuell, dennoch würde ich die kommende Razer Ouroboros (Feature-Link) hinzufügen. Da sie als IMHO erste ihrer Art vieles in einem bietet - vor allem sehr flexibel je nach Vorlieben (ob dauerhaft oder aktuell)/Anwendung/...: Wireless oder USB (man kann auch Akku entfernen bei USB -nutzung - hab nachgefragt), verstellbar in der Größe, austauschbare Side Panels inkl "Finger Rest Panel" auf dem man wie vom Namen aus zu schließen ist die Finger ablegen kann, Dual Sensor (sinnvoll da man die Kombi aus Genauigkeit - der optischen Sensoren bei Beschleunigung sowie der Laser bei DPI - hat), angeblich für beide Seiten ergonomisch - zudem beidseitig Tasten, 5,08m/s=200ips/50G bei 115g(/135g mit Akku) (Zum Vergleich die Kone XTD hat 3,8m/s=150ips/30G bei 123g alles auf Herstellerangaben bezogen (Kone real 121g), wenn auch keine Ahnung wer so stark beschleunigt :D). Aber der Preis der Razer ist natürlich unverschämt, auch wenn womöglich gerechtfertigt.
° Inwiefern das stimmt weiß ich nicht aber hier Infos vor allem bez. windows sensitivity: http://ragial.com/mouse/ . Auch brauchbar um schnell/bequem DPI/Sensitivity auf gleicher Strecke umzurechnen.
° Zusammenarbeit mit https://www.computerbase.de/forum/threads/der-mouseguide.776243/
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.498
#70
Hmm ich dachte eigentlich ich hätte darauf schon geantwortet... also sry für die späte Antwort:

Für mich gilt bei allen Griffarten Zeigefinger = LM (+ Mausrad), Mittelfinger = RM. Keine Maus ist für die Bedienung des Mausrads mit dem Mittelfinger konzipiert (dazu müsste man das Rad weiter nach vorn legen und die linke Taste anders gestalten).
Ich kenne auch kein Game bei dem man gleichzeitig Linksklicken und Mausrad bedienen müsste um aus dieser Haltung einen Vorteil zu ziehen. Ein klarer Nachteil hingegen ist die dadurch verkrampfte Haltung und geringere Präzision.

Ob ein Mauspad angenehm ist hängt vor allem davon ab ob es flach genug ist, ein relativ hartes aber flaches Pad wie der Klassiker Func Surface 1030 ist absolut angenehm, ein hartes und zu hohes (zb 6mm) Pad ist immer unangenehm, ein weiches und zu hohes Pad ist auch nicht optimal aber das fällt nicht sofort so stark auf weil man keine drückende Kante spürt. Ansich sind Eigenschaften wie flexibel oder weich rein subjektive Vorlieben.

Die Mausliste werde ich mal ausmisten und nur ein paar für ihre Art beispielhafte Modelle beschreiben damit klar wird wie das allgemeine Wissen aus dem Artikel in der Praxis auf einzelne Mäuse übertragen werden kann.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
13.389
#71
die Gigabyte GM-M8000 gefällt mir ja recht gut, leider ist sie aber nirgends mehr erhältlich. allgemein scheint es mir so als könnten die mäuse mal aktualisiert werden.
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.498
#72
Ja wie schon gesagt die einzelnen Mäuse haben wir damals aufgeführt als man die relevanten Modelle noch überblicken und privat auch den Großteil mal antesten konnte - bei der Menge heute ist das als Freizeitspaß nicht mehr machbar.

Mir gehts aber auch viel mehr darum dass man sich bewusst macht welche Merkmale einer Maus sich wie auswirken und welche entsprechend für mich persönlich vorteilhaft sind - wenn ich das weiß kann ich allein anhand des Aussehens (Form) und einiger Eckdaten wie Tasten, Gewicht usw. die Auswahl aktueller Nager auf einen kleinen Kreis der für mich überhaupt noch interessant ist einschränken.
 
Top