[Diskussion] How to Wärmeleitpaste richtig auftragen

Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.257
#82
Hey der Tipp mit der Zellofan-Tüte über den Finger ist Gold wert! Habe noch nie so einfach und vermutlich auch so dünn die Paste verstreichen können.
thx!
 
A

Adam Gontier

Gast
#84
Wenn man einmal WLP aufgetragen hat, kann man das z.b. 3 Jahre drauf lassen oder sollte man das regelmäßig wechseln?
 

Idleking

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
337
#85
Die WLP dient ja einzig dazu, die Unebenheiten der Kühler- und CPU-Oberfläche auszufüllen, um optimalen Wärmetransfer zu ermöglichen.
Wenn die WLP daher einmal (richtig) aufgetragen ist und der CPU-Kühler nichtmehr bewegt wird, erfüllt sie ihren Zweck.

Ein Auswechseln der WLP ist nur erforderlich, wenn der Kühler demontiert wurde, z.B. bei einem Wechsel der CPU.
 

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.243
#86
Unter Umständen, wenn sie komplett aushärtet und die Temperaturen steigen sollte man die WLP austauschen. Ist aber erst nach vielen Jahren und meist nur bei geringerer Qualität dieser nötig.
 
A

Adam Gontier

Gast
#87
Und ein Wärmeleitpad muss sich erst Irgendwie einbrennen, ich hab gelesen, erst mal den Rechner anmachen mit dem Wärmeleitpad und dann aber ohne Kühler, wenn die Temperatur zu heiß wird, stürtzt der Rechner ab, und das pad hat sich verflüssigt, danach muss dann der Kühler drauf?
Und wenn ich mir den Phenom II X4 940 BE Boxed hole, ist dann paste oder pad dabei?
oder ist die Paste bzw. das Pad zubehör der Kühlers?
 

Idleking

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
337
#88
Die Pads sind meiner Meinung nach maximal Notlösungen, falls man keine normale WLP zur Hand hat, die Gerätschaft aber zeitnah wieder laufen muss.
Die Pads funktionieren aber prinzipiell genauso wie die normale WLP.
CPU rein, Pad drauf, Kühler drauf und ab dafür.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.321
#89
Da Wärmeleitpads eigentlich seit ner kleinen Ewigkeiten im CPU-Kühler-Bereich nicht mehr benutzt werden (ich glaube die letzten gabs bei Sockel-A-Boxed bzw. den ersten P4 bis max. Northwood) sollte das recht egal sein.
Auch boxed-Kühler haben keine Pads sondern ne etwas dickere Paste drauf falls die gemeint sind, würde mich wundern wenn man das mit dem Phenom geändert hätte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.709
#90
Und ein Wärmeleitpad muss sich erst Irgendwie einbrennen, ich hab gelesen, erst mal den Rechner anmachen mit dem Wärmeleitpad und dann aber ohne Kühler, wenn die Temperatur zu heiß wird, stürtzt der Rechner ab, und das pad hat sich verflüssigt, danach muss dann der Kühler drauf?
Ohne Kühler ? Das hört sich nicht nur abenteuerlich an, das kann keine offizielle Anleitung sein, kommt das aus einem Internet-Forum ? :confused:

Um eine "langsame" Erwärmung des Pads zu erreichen, sollte man vielleicht die frisch installierte CPU nicht sofort mit prime und Benchmarks malträtieren, wie das manche Zeitgenossen tun. Für normales Arbeiten und entsprechende "Anlauftemperaturen" sind die CPUs mitsamt Pad konzipiert worden, denke ich mal.

Bei meinem boxed E4300 war auf dem Kühler ein (gestreiftes/unterteiltes) Pad drauf, glaube ich zu erinnern.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.321
#92
Bei meinem boxed E4300 war auf dem Kühler ein (gestreiftes/unterteiltes) Pad drauf, glaube ich zu erinnern.
Da behaupte ich mal, dass du dich falsch erinnerst, das graue Zeug (egal ob durchgängig oder in Streifen) ist ne Paste, die bekam man früher von Intel bei den Xeons in ner Spritze zu Dosieren dazu.
Pads sind die Dinger aus Alufolie oder so ner Art Gummi.
Pad: http://shop.erfrier.net/pics/thumbs/itwlp01.jpg
Kein Pad: http://www.imagesave.net/upload/684181intel.jpg
 
A

Adam Gontier

Gast
#94
Ich möchte jetzt den Rechner meines Vaters aufrüsten, aus einem Single-Core mache ich einen Dual-Core, aber ich kaufe diese CPU tray, da der Laden meines Vertrauens ihn nicht boxed hat, kann ich denn den Boxed Kühler des Single-Core weiternutzen?
Ich werde dann auch natürlich neue WLPaste kaufen.
 

Kingfisher OK

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
5.103
#95
Die Frage ist:
  • Was war es für ein Singlecore (Pentium IV oder III)
  • Intel oder AMD?
  • Warum kaufst du dir nicht für 10 Euro einen neuen? ;)
Also Ich würde dir einfach mal sagen, wenn auf dem Singelcore kein High-End Kühler war, solltest du einen neuen kaufen.
LG
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.709
#96
... aus einem Single-Core mache ich einen Dual-Core, ...
Du meinst, du ersetzt den Single- gegen einen DualCore. Eine Anleitung zum Selber-Machen kannst du mal posten. ;)

Solange der alte Kühler auf den CPU-Sockel montierbar ist, spricht m.E. nichts gegen die Verwendung, weil dein Vater wohl kaum den DualCore auslasten wird, oder welche Anwendungen sind geplant ? Bei 80% aller Rechner läuft die CPU zu 95% im Idle, bei modernen CPUs könnte man dort bereits den Lüfter komplett abschalten (bitte nicht im Hochsommer ohne entsprechende Gehäuse-Lüftung). Mein E4300 läuft ohne Lüfter im Idle unkritisch, übertaktet auf 9*266 MHz, gekühlt mit dem (alten Kupferkern-) boxed-Kühler reichen mittlere Umdrehungen selbst für 24h-BOINC-Betrieb. Bei den heute verbreiteten reinen Alu-Kühlkörpern wäre ich hingegen vorsichtig, der mitgelieferte Lüfter reicht für "normale" CPUs (keine BlackEdition-Modelle etc.) allemal.

Komisch finde ich die Kombination: "Laden des Vertrauens" und keine boxed-CPU vorrätig/bestellbar, bei tray-CPU muss man schon sehr großes Vertrauen in den Laden haben, um keine Rückläufer zu erwerben. Teilweise sind boxed-CPUs (inkl. WLP für weiteres Geld) günstiger als tray zu haben, insofern ...
 
A

Adam Gontier

Gast
#97
Meinem Vater reicht die Leistung seiner PCs
Sempron 3000+ ~1,8Ghz
512Mb DDR2 667Mhz
Radeon 9250 128MB
Nun will ich ihn ja aufrüsten und ich hatte da an
2048MB-KIT A-DATA PC6400/800,CL 5
AMD Athlon64 X2 4200+ AM2"tray" 2x512kB, Sockel AM2
gedacht, beides sind AM2 CPUs, also müsste das natürlich passen, und mehr ram schaden auch nicht, irgendwann kommt dann eine neue AGP grafikkarte rein und gut is, er meinte so 30 40 50€, wenn die sich lohnen würden, dann würde er das bezahlen, fuer ihn ist es ein Office Rechner, aber ich spiele ab und zu CS, mit erstaunlicherweise 45+ FPS auf einem 19"
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.186
#98
Eine Kleinigkeit, aber: Ihr habt diesen Diskussionsthread im HowTo zwei mal verlinkt und beide Male "Diskusionsthread" statt "Diskussionsthread" geschrieben. Was gerade, wenn es fett und blau dasteht, nicht toll aussieht.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7
hab ne kleine frage. hab meinen rechner bei HWV bestellt. die haben ihn mir schon zusammengebaut. aber irgendwie find ich die temps viel zu hoch.

q9450@3.4GHz 1.35V mit dem Xigmatek HDT-S1283
- temps: idyl ca.50° last ca.70°

mein freund hate den selben kühler und den Q6600@3.3GHz 1.37V
- temps: idyl ca.30° last ca.45°

20° bis 25° unterschied obwohl der q9450 angeblich kühler sein soll wegen des 45Nm-verfahrens




jetzt stellt sich die frage was hier falsch ist. er hat seine WLP selbst aufgetragen
und ich stell mir jetzt die frage ob HWV vllt die WLP bei mir vergessen hat?:(


kann ich meinen kühler abmontieren um zu gucken ob da überhaupt WLP drauf ist. und danach sofort wieder draufmontieren?
 
Top