[Diskussion] HTPC How-To (Linux XBMC + LiveTV Intel ink HD Beschl.)

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.498
#81
Du solltest dich bei Linux erst etwas einlesen, statt blind abzuschreiben, was andere Leute von sich geben.
Mit su wechselt man in den Root-Account. sudo -s bewirkt das gleiche. Dreimal darfst du raten, welches Passwort er jetzt bei beiden Befehlen verlangt. ;)

/etc/apt/sources.list ist eine (Text-)Datei. Du musst die mit einem Texteditor öffnen. So wie du die Datei aufgerufen hast, hast du Linux den Befehl gegeben, sie als Programm auszuführen. Und da es nur eine normale Textdatei ist, sind die Ausführungsrechte nicht gesetzt: Keine Berechtigung.
Gängige Texteditoren für die Konsole sind pico, nano, vi und vim. Falls du vi oder vim verwenden willst, musst du unbedingt vorher nachlesen, wie die funktionieren! Die steuert man ganz anders, als man es von den meisten Editoren gewohnt ist. Mindestens zwei der genannten Editoren sollten bereits in deinem Linux vorinstalliert sein.

Ganz wichtig! Mit exit verlässt du den root-Account wieder, bzw. gibst du die root-Rechte wieder ab. Nicht einfach immer als root alles machen, es ist dann zu einfach das System zu schrotten. Ein root darf unter Linux alles, u. a. das System im laufenden Betrieb zu löschen. Windows würde so etwas überhaupt nicht zu lassen, egal ob man Administrator ist oder nicht.
 

dapcfreek

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
803
#82
Ok, danke erstmal. Wollte mit dem Erstmal versuchen, ob ich mit dem Ergebnis zufrieden währe, wenn ja, würde ich mich einlesen, und dann alles auf einen richtigen HTPC installieren, hat aber leider nicht geklappt :-(
Dann ist doch einlesen angesagt:-)
Könnte das Passwort root sein?
 

mcclusky55

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
13
#83
kleiner Ubuntu Grundkurs:

Ubuntu hat standardmässig kein root passwort gesetzt. Wenn keines gesetzt ist kann man als root auch nicht einloggen. Wenn man also als root einloggen möchte muss man ein passwort setzen.

Warum soll man überhaupt als root einloggen? Ist bequemer, man muss dann nicht dauernd sudo eingeben, ist natürlich unsicher, man kann auch viel kaputtmachen.

Wie geht das? Eine Konsole mit ssh (z.B. Putty.exe downloaden von Windows her) öffnen oder direkt einloggen per Bildschirm in unserem Fall mit dem User xbmc.

Dann folgendes eingeben:

sudo su (jetzt passwort von xbmc User eingeben)
passwd (jetzt kann man ein root passwort setzen, zweimal eingeben)
Ab jetzt kann man auf dem Ubuntu auch per root einloggen. Am besten für Linux Anfänger geht dass von einem Windows PC her mit dem Programm WinSCP (frei downloadbar, Achtung auf dem Ubuntu muss ssh installiert sein, muss man bei der Grundinstallation ankreuzen oder mit sudo apt-get install ssh nachinstallieren, sonst geht nichts), damit kann man per root einloggen (ip adresse des linux PC angeben, findet man raus mit dem Kommando ifconfig) und sich grafisch im neu installierten Linux bewegen, die Kommandos sind gleich wie bei Speed Commander oder dem früheren Norton Commander (für die die dass noch kennen). So kann man bequem grafisch eine Datei wie z.b /etc/apt/sources.list mit F4 öffnen und was eintragen, dann speichern und wieder schliessen. Ist natürlich nichts für Linux Puristen aber gut für Anfänger.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.105
#84
also. es gibt bei Ubuntu kein root Benutzer an sich. Sudo su ist einfach um sich administrative Rechte zu verpassen. Passwort ist das deines Benutzerkontos ganz normal also "xbmc"

Wenn du nicht immer "sudo" davor tippen willst machst "sudo su" das schällt dann komplett um und du darfst in dieser session dann alles.
Ergänzung ()

rofl, komm ich grad nachm Party WeekEnd heim und find n Zacate ASUS Board in meinem Briefkasten bzw. darunter. Bestellung von Ende März an die ich mich gar nicht mehr erinnern konnte
 

Pimpi18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
329
#85
Na sowas Krautmaster :-) haste jetzt also doch eins um xbmc nochmal durchzugehen ;-) meins ist heute endlich losgeschickt worden dann kann ich endlich mittesten
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.105
#86
läuft, ssd und Ram sollten die Tage bei mir aufschlagen.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.105
#87

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.105
#88
@ all mit AMD


hab die Anleitung mal gefixt:
Wichtig:

vor dem installen der mit wget gezogenen libva libs ein

apt-get install libdrm-dev machen

dann libva1 (nicht hacklibs!)
dann libva-dev
dann xvba

Fehlt libdrm-dev schmeißt libva-dev nen Fehler, macht man dann apt-get -f install knallt er komische, nicht funzende libs ausm repo drauf! also lassen.

Wenn man n fehler gemacht hat :

apt-get purge libva1 libva-dev etc...

dann nochmals.
 

pattimaus

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
33
#89
spätestens Anfang nächster Woche sollten alle meine Teile da sein, dann teste ich es mit dem Zotac AMD Fusion Mainboard mal alles durch.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.105
#90
hm da muss ich dich leider enttäuschen.

Ich bekomme den 24p einfach nicht hin. Da gibts bei dem zacate + XBMC noch einige Probleme.
Mein alter TV hatte kein 24P, da konnte ich das nicht testen.

An meinem neuen Tv treffe ich auf folgendes Problem:

http://trac.xbmc.org/ticket/11576#comment:6

24P + Vaapi + Vsync ruckelt wie sau! Keine FrameDrops... niedrige CPU Last (relativ)
Die Plattform ist so unbrauchbar. Bei 50 und 60 Hz macht Vaapi + vsync keine Probleme.

Weitere Infos:

http://forum.xbmc.org/showthread.php?t=100609&page=3

Ich empfehle nach wie vor absolut das ION P Zotac Board mit der GF9400 und SU2300 on Board.
 

pattimaus

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
33
#91
24p Fehler gehört doch zum guten Ton ;-) ist zumindest nicht AMD Fusion spezifisich.
für mich auch nicht so wichtig.

habe eben Ubuntu installieren wollen leider kamen nur "Temporärer Fehlschlag beim Auflösen von" sobald es installiert war und ich noch paar Pakete installieren wollte.

ist schon komisch, dass während der Installation noch Pakete runtergeladen wurden... naja, der Fehler liegt entweder in der resolv.conf oder vielleicht den network/interfaces

muss ich später nochmal nachschauen... habe leider vergessen OpenSSh mitzuinstallieren, sodass ich aufwendig den Monitor umhertragen muss, weil mein LAN-Anschluss in nem anderen Raum ist.

habe es zumindest vorher mal mit ner Live-Version von jolicloud getestet und AMD Fusion scheint richtig flott unterwegs zu sein im Internet und mit Youtube
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.105
#92
hm naja, für mich schon wichtig. Alle meien HD Moviez sind 24 p ^^.

=) ssh nach installen is ja nur ein komando... aber iwas passt da wohl sonst noch nich ja .

Ich teste nochmal das H55 + i3 530 Gespann mit neustem Intel DRM-Next Kernel und Natty.

Irgendwie lässt sich libva nicht mehr bauen, weiß einer woran das liegen kann? Scheint als will er irgend eine x264 encode Sache haben... jedenfalls geht es nimmer so wie es mal ging...
 

pattimaus

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
33
#93
der Fehler hat sich von alleine behoben :D

aus den Beobachtungen würde ich schließen, dass der Fehler auftritt, nachdem das System rebootet und man vorher was installiert hatte....
erneuter reboot oder ausschalten hilft und er conencted zum Router ohne Probleme.

(falls noch jemand das Problem hat)

du könntest im Leitfaden noch aufnehmen wie man wicd configuriert, sodass sich der htpc per WLAN connected.
apt-get install wicd-curses
wicd-curses dann aufrufen, Netzwerk auswählen und dort das Passwort angeben.

und die IP des htpc kann man auch per ifconfig ablesen.
sodass man statt putty auch das normale ssh nutzen kann, was bei ubuntu standardgemäß installiert ist (ssh -l xmbc 123.123.1.1)
also falls jemand kein Windows hat oder per Ubuntu und ssh auf seinen htpc zugreifen will.


ansonsten läuft es jetzt, auch wenn beim kompilieren irgendwie Fehler auftraten und ich das xmbc aus den Quellen erstmal nutze. YouTube funktionierte gut auf 1080.
jetzt muss ich nur noch herausfinden, warum soviele Optionen in xmbc ausgegraut waren und wie ich Temperaturen messe - evtl. brauch ich doch einen Lüfter.
hat aber jetzt nix mit der Anleitung zu tun ^^
Ergänzung ()

ok. was nicht funktioniert ist HDMI.
mein Fernseher erkennt kein Eingangssignal und es bleibt schwarz/stumm.
Ergänzung ()

habe nun auch das selber kompilieren geschafft, der Fehler lag daran, dass ./configure nicht ausgeführt werden konnte beim xbmc-Bau, weil die OpenGL Blibothek libgl.so fehlte.

sollte normalerweise bei den Ati-Treibern dabei sein.
fehlte aber bei mir im usr/lib Ordner.
habe dann einfach irgendein mesa-dev-Paket installiert, wo die drin ist.

den Sinn beim VAAPI-Bau hab ich nicht ganz verstanden.
wget http://www.splitted-desktop.com/~gbe...sds2_amd64.deb
wget http://www.splitted-desktop.com/~gbe...sds2_amd64.deb
wget http://www.splitted-desktop.com/~gbe....8-1_amd64.deb

sudo dpkg -i libva1_0.32.0-1+sds2_amd64.deb
sudo dpkg -i libva-dev_0.32.0-1+sds2_amd64.deb
sudo dpkg -i xvba-video_0.7.8-1_amd64.deb

sudo apt-get upgrade

mit upgrade werden libva1 und liva-dev nämlich geupdatet

achja. der ATi Treiber liegt inzwischen in Version 11.5 vor.
 

Deathcore

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
712
#94
Ich würde eine Anleitung für 10.10 Desktop geil finden.

Auf meinem normalen Desktop will ich net extra an X rumspielen etc pp ;) Aber ich finde Livetv mit Xbmc so genial ;)

Sollte doch auch ohne angepassten X etc gehen oder? Wäre super wenn du paar Tipps überhättest
 

Mixerious

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
13
#95
Hallo zusammen!

Ich bin großer Ubuntu und XBMC Fan (Damals noch auf der ersten Xbox). Das How To gefällt mir extrem gut und ich würde das für mich zuhause auch sehr gerne umsetzen. Wasm ir leider fehlt und wonach ich das Internet schon seit einigen Stunden durchforste (bitte verzeiht mir falls ich einfach nur zu blind war) ist eine schöne Hardware Zusammenstellung die es mir ermöglicht einen flotten HTPC aufzubausen. Ich möchte Filme entweder von einer interternen Festplatte (HD Qualität) abspielen oder Filme über ein Netztwerk streamen. Außerdem würde ich gerne mit dem HPTC noch im Internet surfen können und Fernseh über DVB-S emfpangen? Worauf muss ich achten? Zudem hat mein Fernseher kein HDMI Anschluss, taugen Adapter hier etwas?

Vielen Dank für jede Hilfe!
 

pattimaus

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
33
#96
@Mixerious: guck mal hier im Forum nach dem FAQ für "der ideale Multimedia PC", die günstigen Mini-Systeme sind als HTPCs ideal.

@Deathcore: Habe deine Frage nicht genau verstanden. die Anleitung ist mit Ubuntu Minimal, also ohne grafisches Benutzersystem, nur mit terminal. Kannst aber auch das normale Ubuntu installieren, für die Installation ändert sich eigentlich nichts.
 

Deathcore

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
712
#97
@pattimaus

Ich möchte eigentlich nur die PPA für Xbmc mit Livetv (wenn nötig auch noch VDR per PPA) damit ich eine Version installieren kann mit der ich Livetv in XBMC hab...

Da es ja anfangs nur ein minimal Ubuntu ist muss man noch viel am System schrauben und bauen.

Meine Frage ist läuft XBMC (mit Livetv etc) wenn ich es einfach nur aus der PPA installiere?

Und kann es sein das manche PPA off sind?
 

pattimaus

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
33
#98
die PPA von Lars op den Kamp, die in der HowTo auch angegeben ist hat XBMC mit dem LiveTV-Feature,
die läuft auch bei MinimalUbuntu Installation und sollte iegtnlich laufen, wenn du deine TV-KartenTreiber hast
in den AddOns aktiviterst du z.B. TVHeadend dann sollte es funktionieren.

bei mir sind die PPAs alle online.
zumindest habe ich es sonst nicht bemerkt.
und alles läuft bei mir (zumindest, was ich bisher testen konnte - meine TV-Karte ist noch nicht da)
 

Pimpi18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
329
#99
So hab jetzt mal einiges durchgemacht. Kompilier ich xbmc selber funktioniert das auch wunderbar. Da ich aber Live-TV benötige hab ich mir die Source von odenkamp 11pre geladen. Diese installiert sich auch aber nach einem reboot startet der xserver und das Bild bleibt schwarz alle 5 - 10 Sekunden blinkt das Bild mal kurz aber angezeigt wird nichts. Hat jemand Erfahrung damit?

Gruß Pimpi
 

pattimaus

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
33
wenn du selber kompilierst, holst du dir den Sourcecode doch vorher auch aus den repo vom op den Kamp.
LiveTV sollte dann doch auch funktionieren?


Schwarzes Bild klingt merkwürdig.
Grafikkartentreiber könnte sein - ist aber unwahrscheinlich, weil es vorher ja klappte,
am XServer könnte es liegen, aber daran hast du ja auch nichts verändert,
oder am Anschluss zum Bildschirm - aber auch daran hast du ja nichts gemacht

ich kann da nicht helfen leider.
überleg dir, was du verändert hast zuletzt, vielleicht findest du den Fehler dann
 
Top