[Diskussion] Lüftersteuerung mit Speedfan

Der P

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
259
So, nach dem Update auf Win 10 muss ich mich hier auch nochmal melden:

Nach diversen Stunden habe ich es jetzt endlich geschafft, dass Speedfan bei Anmeldung startet (auch wenn es eine Ewigkeit dauert) und auch alle Lüfter wieder so steuert wie ich das gerne hätte.
Ein Problem habe ich aber noch: Wenn bei der Anmeldung zu Win 10 die entsprechende "Speedfan" Aufgabe ausgeführt wird, bekomme ich jetzt immer eine Fehlermeldung mit ".nfo Datei konnte nicht ausgeführt werden". Jemand ne Ahnung woher das kommt, und wie ich es wieder weg bekomme? :D
 

DerSnake

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
361
Hallo

Ich habe auch eien Frage bzw würde gerne wissen wie ich das am besten mache. Hier https://www.computerbase.de/forum/threads/lueftersteuerung-mit-speedfan.391152/ habe ich mich schon durchgelesen aber entweder die Stelle übersehen oder nicht verstanden ;o

Mein Ziel:
Ich habe hinten ein Gehäuse Lüfter vomn BeQuit der mit per PWM/SySFan am Mainboard angeschlossen ist. Ohne zusatzs tolll läuft der Lüfter aber mit ca 1200RPM auch wenn im Bios auf "leise/Silent" gestellt ist. Das ist mir für den office Betrieb zu laut und schnell.

Ich habe mit SpeedFan nun den BeQuit Lüfter auf 550-600RPM runtergeregelt.

Soweit so gut.

Mein Ziel aber ist das der gehäuser Lüfter zusammen mit der CPU Temps wieder hochdreht. Sprich wenn ich ein Spiel spiele und die CPU auf ca 55-60C° ist, das der Lüfter dann auf ca 1200-1300RPM hochdreht. Und danach halt wieder runter wenn ich wieder auf den Desktop bin.

Kann mir jemand schnell erklären wie das am besten geht?

Meine SpeedFan Settings:
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg

ps. Nicht von der CPU Temp irritieren lassen. Habe schon heraus gefunden das mein Sensor da falsch ausliest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flipp23

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
82
Mein Ziel aber ist das der gehäuser Lüfter zusammen mit der CPU Temps wieder hochdreht. Sprich wenn ich ein Spiel spiele und die CPU auf ca 55-60C° ist, das der Lüfter dann auf ca 1200-1300RPM hochdreht. Und danach halt wieder runter wenn ich wieder auf den Desktop bin.

Kann mir jemand schnell erklären wie das am besten geht?

ps. Nicht von der CPU Temp irritieren lassen. Habe schon heraus gefunden das mein Sensor da falsch ausliest.
Bei Temperaturen musst du der jeweiligen Temperatur einen Lüfter zuweisen, der diese dann regeln soll.


Meine Frage:

Ich habe alles so eingestellt wir in dem "HowTo". Meine Lüfter drehen aber, wenn sie die Wunschtemperatur erreichen direkt auf die maximal eingestellte Geschwindigkeit. Wie stelle ich das am besten ein, damit sie langsam hochdrehen, also ab Wunschtemperatur erst langsam anfangen und sich dann steigern bis zur maximalen Geschwindigkeit bei der max. Temperatur? Dachte ja das geht so, aber funktioniert irgendwie nicht.
Ich habe einen I5 4590, was wären bei der CPU geeignete Wunsch- und Maximalwerte?

Danke für eure Hilfe,

Flipp.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.327
Hat jemand eine Idee wie man die maximale Anzahl an Sensoren in der Tray Vorschau einstellen kann? In Speedfan selber lasse ich 8 Werte auslesen, aber davon werden im Tray Vorschaufenster nur 5 angezeigt.
 
Top