[Diskussion] Wireless LAN – verstehen, planen und einrichten

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
15.586
#2
Endlich hat sich jemand mal die Mühe gemacht :) Sehr schön geschrieben / aufgebaut.
 

habichtfreak

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.871
#4
ich weiß, dass es das schon mal gab. ist aber 10 jahre alt und wurde nicht von mir erstellt. entsprechend war es auch nicht meine aufgabe es aktuell zu halten. ich hatte ... green mamba (glaube ich) gefragt, ob ich das alte editieren darf. ich sollte ein neues aufmachen. manchmal mache ich das was die mods mir sagen ;)
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
59.463
#5
Es war ein Hinweis für @Benzer, er schrieb:
Endlich hat sich jemand mal die Mühe gemacht.
Für Dich habe ich doch extra noch etwas editiert. :lol:
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
22.480
#6
Hi,

auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist sollte man die offensichtlichen Fehler vielleicht ändern:

Eine weitere Möglichkeit euer Netzwerk etwas sicherer zu machen, ist der MAC-Filter. Die MAC Adresse ist, oder besser gesagt sollte, einzigartig sein. Bedeutet, es gibt sie kein zweites Mal auf der Welt. Wird der MAC-Filter aktiviert, müsst ihr jede MAC-Adresse per Hand in eine Liste eintragen. Je nach Software des Routers kann jeder einzelnen Adresse oder allen gemeinsam der Zugriff erlaubt oder verboten werden. Entscheidet ihr euch beispielsweise für das Freischalten jedes einzelnen Teilnehmers, kann jemand der euren WLAN Schlüssel kennt, dem WLAN nicht beitreten wenn seine MAC nicht auch in der Liste steht.

Vielleicht seid ihr schon mal über den Punkt „SSID nicht aussenden“ oder „SSID Broadcast“ im Menü eures Routers gestoßen. Auch diese Option ist eine Art der Sicherheit. Wird sie aktiviert, muss jeder der dem WLAN beitreten möchte nicht nur den WLAN-Schlüssel kennen, sondern auch den richtigen Namen. Nach außen hin ist euer WLAN für andere namenlos (aber nicht unsichtbar).
diese beiden Punkte sind vollkommen falsch und sollten nicht so stehen bleiben - Anfänger glauben das sonst am Ende noch.

VG,
Mad
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
15.586
#7
Warum? "etwas sicherer" & "eine Art der Sicherheit" stimmt doch... 99% der "User" sperrt man damit aus und die 1% die sich auskennen knacken auch einfache Verschlüsselungen - für die ist das eine oder andere eh kein Hindernis. Die Gefahren könnten dabei aber deutlicher erwähnt werden.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
22.480
#8
Hi,

Warum? "etwas sicherer" & "eine Art der Sicherheit" stimmt doch...
nope, sorry. Genau das stimmt eben nicht. Bei keinem der beiden Punkte. Gerade "SSID verstecken" macht sogar das Gegenteil, es verschärft sogar die Sicherheitslage ins Negative!

99% der "User" sperrt man damit aus und die 1% die sich auskennen knacken auch einfache Verschlüsselungen
das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Nur weil Variante A nicht sicher ist ist Variante B, nur weil sie anders ist, nicht sicherer.

Es gibt und gab immer nur eines, was ein WLAN im Privatbereich sicherer und sicher macht: ein starkes Passwort mit vernünfitger und aktueller Verschlüsselung, in unserem Fall WPA2. Nicht mehr, nicht weniger. Man sollte keine Sicherheit suggerieren wo keine ist.

VG,
Mad
 
Top