Doppelte ICS?

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
doppelte ics?

ok, folgende sachlage:
netzwerk: 10/100mbit switch, t-dsl, modem an uplink port, os: win2000

problem:
ich will eine mehrfache ics einrichten (topic), da kein router oder server möglich ist. ziel: rechner a wählt sich ein und alle sind online, rechner b wählt sich ein und alle sind online, etc. außerdem müssen programme, die aufs internet zugreifen, permanent gleich konfiguriert bleiben können.
ich habs heute mit pppshar probiert, jedoch besteht da das problem, das je nach eingewähltem rechner die programmeinstellung anders sein müssen (zb outlook express, ftp-clients). http-zugriff war dabei aber kein problem (ie).

kennt jemand von euch ein programm oder eine windows-extension, womit das realisiert werden kann?


thanks in advance, weird

<edit>hab bisher alles erst mit isdn simuliert, da die dsl hardware erst noch kommt</edit>
 
Zuletzt bearbeitet:

weird

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
nun ja, danke für die rege teilnahme :(

gestern hab ichs mit wingate probiert. und, siehe da: feste ips, gateways und dns server und das ganze funzt einwandfrei in alle richtungen, zumindest mit isdn und bei 2 rechnern (aktueller teststand)
dazu musste ich überall wingate client sowie wingate server einrichten, automatische wahl des servers...

laut telekom müsste morgen oder übermorgen die hardware da sein und offizielle freischaltung erfolgt ab 19.11.

merkwürdig übrigens, dass der threadname auf einmal groß geschrieben ist...also ich war das ganz bestimmt nicht...
 

aRGON

Ensign
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
155
alles schotter diese scheiss proxy server ...
benutzt nat32 http://www.nat32.com/

ihr braucht nur die clienten das gateway geben ,fertig!

und ihr koennt alles nutzen sprich
ping, tracert telnet usw.

ist ein echtes NAT gateway...
viel spass und viel erfolg beim konfigurieren!! sieht auf den ersten blick echt finster aus aber ist nicht weiter wild...

dann viel spass und viel erfolg

aRGON!
 

weird

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
danke.

jetzt bräucht ich nur noch irgendwas, womit ich die bandbreite festlegen kann, die jeder user nutzen darf...
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Nur mal so zum Verständnis

Egal mit welchem Rechner du dich einwählst, alle können darüber online gehen? Dann müsstest du ja auf jedem Rechner einen Server laufen haben auf den die anderen Rechner bei Bedarf zurückgreifen können.

Wenn du nur ein einfaches Routing Programm suchst, dann kann ich dir Winroute empfehlen, das ist pottendicht nach aussen hin und sehr einfach zu konfigurieren. Oder eben auch NAT32, wie schon angedeutet.

Die Bandbreitenbeschränkung ist allerdings eine fast unlösbare Aufgabe. Dazu müsste man einen Regler haben wie z.B. beim Sateliten von AudioGalaxy, ein Bandwith Throttle o.Ä. So etwas ist imho nicht möglich.

Meine Empfehlung ist aber ganz klar ein Hardwarerouter, Tips dazu findest du hier. Du nimmst den Router anstelle deines Switch und verkloppst den bei Ebay für kleines Geld. So haben alle sofort Zugriff auf das Internet, du hast eine Hardwarefirewall, einen Printserver und noch einen DHCP Server.


#edit
Link gerichtet
/edit
 
Zuletzt bearbeitet:

weird

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
Original erstellt von Stewi
Egal mit welchem Rechner du dich einwählst, alle können darüber online gehen? Dann müsstest du ja auf jedem Rechner einen Server laufen haben auf den die anderen Rechner bei Bedarf zurückgreifen können.
genau das hab ich gemacht.
und wie gesagt: einfaches routing reicht in meinem fall nicht aus, da hätte ich auch die normale ics von windows nehmen können. und: server ist nicht möglich, kein rechner ist immer an; und die finanziellen vorgaben, die ich für diese kleine büronetzwerk (und ich häng mit dran:) bekommen habe, lassen einen router nicht zu (s.o.)
und da es auch um eine doppelte ics (bzw n-fache) ging (was man auch also sw-router bezeichnen könnte), erfüllt auch nat32 meine anforderungen nicht...
nun ja, und so, wie es aussieht geht auch erstmal alles, netzwerkzugriff selbst, nutzen vom laserdrucker übers netzwerk, online für alle...und laut wingate ist sogar eine zugriffsschutz/sw-firewall enthalten...
falls dir wegen der bandbreitenregelung noch irgendwas einfallen sollte, kannst du ja mal bescheid sagen...
danke für die hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Wie Stewi schon sagte müsste jeder Rechner als "Server" fungieren, allerdings weiss der Rechner, der später eingeschaltet wird nicht, über welchen, der schon laufenden "Server" er sich mit dem INet verbinden soll.
Die elegante Möglichkeit, ist die Hardware-Lösung über einen Router oder Proxy.
Die unelegante, aber billige Lösung läuft darauf hinaus, dass der Benutzer bei jedem Systemstart den Gateway-Rechner in den INet-Optionen neu festlegen muss.
 

weird

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
hmm. ich weiß auch nich so richtig, was ich jetzt machen soll. erst liefs mit wingate, dann aber auf einmal nicht mehr.
kann mir jemand sagen, wie ich das mit dhcp oder nat hin kriege..?
 
Top