Leserartikel Dreamcast Online mit dem DreamPi 2021

Hallo CB-Community :),

ich würde gerne über ein Thema berichten bzw. eine Anleitung schreiben, die es ermöglicht eine Sega Dreamcast im Jahre 2021 mit einem Raspberry Pi, sowie weiterer Hardware onlinefähig bzw. kostenlos onlinefähig zu machen. Es gibt im Netz mehrere englischsprachige Artikel und bisher nur einen deutschen Artikel, da dieser noch einwenig ausgebaut bzw. aktualisiert werden kann nehme ich mir das Thema vor.

Die Dreamcast ist die letzte Segakonsole von 1998 und konnte damals über das eingebaute Modem, die Telefonleitung nutzen und sich einwählen. Somit waren damals schon 33k Verbindungen mit dem WWW möglich und Onlinegaming. Da die Dreamcast sich über Dial-Up ins Netzwerk eingewählt hat, musste man pro Minute Gebühren bezahlen um online zu spielen/surfen. Einen Breitbandadapter mit einer Ethernet-Schnittstelle zu ergattern war schon um 2000 rum, sehr schwer bzw. nicht gerade billig. Außerdem hatte um 1999/2000 die wenigsten Haushalte schon einen DSL Zugang. Heutzutage werden auf ebay Preise von über 130 EUR für ein BBA veranschlagt. In dem Tutorial könnt ihr euch das meiste (wenn nicht gerade etwas davon vorhanden ist) für ca. 30 EUR zusammenbauen und gratis über eure DSL Leitung spielen :)

1.Was brauche ich?:

-Raspberry Pi 3 B+ oder niedriger (Ethernetschnittstelle muss vorhanden sein, Raspberry pi1b funktioniert nicht,danke an @yamaharacer )
-Netzteil für den Raspberry Pi 5,1V - 2,5A
-Micro SD Karte ca. 8 GB
-Dell NW147 (RD02-D400) USB Modem (Diese gibt es bei ebay für läppische 7 EUR) Ebay-Link
ALTERNATIVE: Longshine LCS-8156C1 USB Modem (dieser ist auch kompatibel) reichelt.de
-Telefonkabel (4-adrig, RJ11)
-Lan Kabel
-Dreamkey 3.0 (Eine Browserdisc um mit der Dreamcast online zu surfen)
-Step up Converter, 5V IN (Eingangseitig), 18V OUT (Ausgangsseitig) mit Stellschraube
Verlinkung zum Stepup
-0,47uf / 100Volt Kondensator Elektrolytkondensator Ebay-Link
-390 Ohm Kohleschichtwiderstand Ebay-Link
-Raspberry Pi Verbindungskabel Jumperkabel
- Schlitzschraubenzieher klein, Lötkolben mit Lötzinn, optional: Schnappwago-Klemmen, Aufputzdose zum verstauen der Sachen.
-Abisolierzange, Seitenschneider, Spannungsmessgerät.
-Ubuntu PC/ Windows PC mit einem Programm das gepackte Dateien entpacken kann bspw Etcher.

Alle Materialien außer das Modem, Dreamkey und Stepupconverter kann man bei Conrad online kaufen Conrad Shop.
Ich habe ca. 35 Euro für das Projekt ausgegeben.

2. SD-Karte für den Pi startklar machen:

Dazu brauchen wir das DreamPi Image dreamcast Live Dreampi 1.7, das uns netterweise ein Entwickler bereitstellt. Dieses gaukelt unserem Dreamcastmodem vor, das wir ins Telefonnetz reintuten, in Wirklichkeit nutzen wir die Ethernetschnittstelle des Pis um Netzwerk zu kriegen. Dieses wird heruntergeladen, entpackt und auf die SD Karte mit Etcher beschrieben. Wenn ihr die beschriebene Karte in den Pi legt, sollte sich das Image automatisch starten und eine Reihe an befehlen ausführen bis zum login. Bisher alles OK!

3. Jetzt bauen wir uns den Line-Voltage-Inducer:

Wofür wird dieser gebraucht?

Wenn der Pi mit beschriebener Software lädt, geht die Software in den Lauschmodus um die Mehrfrequenzwahltöne des Dreamcast Modems zu hören (DTFM). Wenn dieser aufhört Signale zu empfangen, nimmt er an ,das Modem der Dreamcast hat aufgehört zu wählen und wartet nun auf das andere Ende auf eine Antwort. Da wir aber nicht mehr durch das Telefonnetz gehen, gibt es kein Einwahl-ton, deswegen wartet die Software des Pis bis die Einwahl-töne enden. Wenn der Dreampi aufhört Einwahl-töne zu empfangen, meldet er sich selbst zur Antwort und übergibt ein Point-to-Point Protokoll. Der Dreampi geht nun in den Verbindungsmodus. Dies dauert bis zu 20 Sekunden.
Unser Modem der Dreamcast benötigt Spannung um mit dem Pi zusammenzuarbeiten, da dieser keine Spannung der Konsole abzweigen kann. Der Line Voltage Inducer gibt die benötigte Spannung an das Modem weiter. Er benötigt 18 Volt!

Wir nehmen also unser Telefonkabel Rj11 und trennen am besten in der Mitte die Ummantelung ab (ca. 10 cm), sodass wir 4 Adern vor uns haben. Nun trennt ihr eine der Adern, welche spielt keine Rolle. Ihr isoliert beide enden des durchtrennten Kabels ab (1cm). Zwischen diese kommt nun der Step-Up Converter mit Elko und dem Widerstand.

An ein Ende der Ader klemmen oder löten wir den Widerstand ran (Richtung spielt keine Rolle) und den Elektrolytkondensator mit dem Minus-Bein ran. Erkennbar an den grauen Streifen der Kondensators oder des kürzeren Beines. Nun nehmen wir ein weiteren Klingeldraht und stecken diesen an den Widerstand und das andere Ende an die Minus-Seite (OUT-) am Stepupconverter. Am Pluspol des Stepupconverters (OUT+) kommt ein weiteres Draht, das mit dem Plusbein des Elkos verbunden ist und mit dem anderen Ende unseres durchtrennten Kabels. Ich habe die Lötstellen mit Isolierband zugeklebt, muss man aber nicht. Genauso ist es möglich diesen Aufbau mit Klemmwagos zu machen.

verkabelung.JPG
20210105_113811.jpg



4. Step-Up Converter an den Pi anschließen:

Nun Verbinden wir den Stepupconverter mit dem Raspberry Pi. Dazu nehmen wir ein rotes Jumperkabel das an (IN+) vom Stepupconverter geschraubt ist, der zum "ersten" Pin des Pis (Plus) gesteckt wird (Pinbelegung des Pi - 2 - 5V Power). Das blaue Jumperkabel vom (IN-), geht an das dritte Pin des Pis (Minus) (Pinbelegung des Pi - 6 - Ground).
Unbenannt.JPG

GPIO-Pinout-Diagram-2.png


Nun kann man das andere Ende des Telefonkabels in das Dell USB Modem stecken und diesen an einen freien USB Port des Raspberry Pis.
Das Netzwerkkabel das vom Router kommt kann auch in den Pi eingesteckt werden. Jetzt steckt man den Netzstecker des Raspberry Pis an und sieht das der Step Up Converter blinkt und eine Zahl ausgibt.

Schaubild StepUP

s-l1600.jpg


Gelötete Version:

IMG_20210101_221451_065.jpg


Wago-Version:

20210107_121642.jpg



An der Stellschraube des Stepupconverters dreht man nun mit dem Schlitzschraubenzieher so lange bis man einen ungefähren Wert von 18V raushat. Durch druck auf die "IN/OUT" Taste sollte man bei "OUT" einen Wert von 18 V haben, bei "IN" 5V. Man sollte nun sehen das am USB-Modem eine Leuchte aufblinkt und kurz darauf später beide Leuchten dauerhaft grün leuchten (Verbindung aufgebaut).

Nun kann man das Telefonkabel in das Modem der Dreamcast einstecken. (Bitte immer zuletzt einstecken, wenn man die 18V eingestellt hat).

5. Dreamcast startklar machen


Wenn alles richtig verkabelt ist kann man zur Sicherheit den Pi an HDMI anschließen und schauen, ob das Image geladen wird und die Trafficleuchten vom Pi leuchten. Ansonsten macht man folgendes:

Legt nun die CD mit Dreamkey 3 ein und schaltet die Dreamcast an. Im Dreamkey-Menü wird Start gedrückt, dann Einstellungen. Eine Länderauswahl erscheint, wählt hier "Deutschland" und akzeptiert die Bedingungen. Dann auf "Einstellungen" gehen und als

Benutzername: dream
Kennwort: dreamcast


eingeben. Geht bei Telefon. Nr. 1 die "555" ein und bestätigt alles weitere mit "Weiter" bis ihr euer Kennwort speichern könnt.
Die Dreamcast startet neu, geht im Menü auf Start und dann auf "Online gehen". Die Dreamcast verbindet euch daraufhin kostenlos mit dem Netzwerk.

Solange der Stepup leuchtet ist die Konsole Online. Meine Lösung ist noch ein wenig lose, aber ihr könnt die Aufputzdose verwenden um darin alles zu verstauen :)

20210103_171717.jpg


Desweiteren kann man eine Hand verbliebene Anzahl an Spiele online spielen, Emails schreiben und bisschen surfen.
Gestern hatte ich mit 15 Leuten Phantasy Star Online V2 gespielt. Hierzu muss man das Spiel mit Codes zum Anmelden besitzen und eine Patcher CD die die Dreamcast mit dem Privaten Server vom Anbieter verbindet...alles kostenlos verfügbar. Das Brennprogramm das man für .CDi Dateien für Dreamcast Images braucht gibt es bei Sega-dc.de als kostenlosen Download. Alternativ kann Nero verwendet werden.

Quelle Patcher CD: Patcher CD , Sega DC Webseite mit patcher.
Quelle Discjuggler Cdi Dateien für Dreamcast brennen: Discjuggler

Willkommensnachricht bei Erfolgreicher Verbindung zum privat gehosteten Server von Phantasy Star Online:

20210107_175707.jpg


Vielen Dank für das lesen des Berichts, ich hoffe ich habe euch einwenig was zeigen können. Ich war leider nicht so ein schlauer Kopf der auf die Idee gekommen ist diese Schaltung zu realisieren, aber vielleicht kann ich die Dreamcast samt RETRO Online Gaming an den ein oder anderen näher bringen. Außerdem lag es mir am Herzen meine Kringelkonsole einwenig auf das Podest zu stellen :D

Hier noch ein Bild von der gestrigen Lobby Sitzung in Phantasy Star Online :D

IMG_20210103_220200_189.jpg


Neue Mitspieler mit dem Dreampi

20210110_003425.jpg




6. Weitere Onlinespiele die ich getestet habe:

Quake 3 Arena:


Ich habe die letzten Tage nochmal geschaut, ob es möglich ist weitere Onlinegames zu starten. Die Webseite "Sega-DC" hat eine Auflistung der noch möglichen Spiele auf ihrer Webseite Onlinespiele, aber leider kein Guide für jedes Spiel. Gestern habe ich die amerikanische NTSC Version von Quake 3 Arena spielen können. Wie ihr das macht erläutere ich kurz hier :)

Ihr benötigt die amerikanische Version von Quake 3 Arena (Europäische Version geht auch online, nur bin ich mir nicht sicher wie man diese einrichtet). Ihr verbindet eure Dreamcast mit dem Dreampi online, startet dann Quake 3 Arena (hierzu wird eine DC-X Disc verwendet, diese startet legal ausländische Spiele auf der Dreamcast, Verlinkung zu Sega DC DCX).

Im Menü angekommen wählt ihr Netzwerkspiel aus und gibt folgendes unter DIAL ACCOUNT 1 ein:

Unter Benutzername: (Euer Benutzername, kann beliebig sein)

Bei Passwort: (Beliebiges Passwort, nicht gerade 12345 ;))
Primäre DNS: 46.101.91.123
Telefon: 555

Unbenannt.JPG


Nun ganz runterscrollen, auf weiter klicken, und ihr solltet euch mit dem Netzwerk verbinden können :)
Eine Auflistung der Spiele, sowie Gruppen sollte nun vor euch erscheinen, diese könnt ihr beitreten.

20210118_184055.jpg


Wenn keine Verbindung aufgebaut werden kann, geht auf dem "More" Button im Netzwerkspielmenü und gebt die IP Adresse des Servers manuell ein. Die Liste findet ihr hier: Dreamcast-Talk Quake 3 Master List
(Diese wird regelmäßig aktualisiert).

Gestern habe ich genau diese Schritte befolgt unter Anleitung eines Australischen Kollegen, der mir die Schritte erklärt hat, und konnte danach 1-2 Runden Online gegen 2 Leute spielen.


ChuChu Rocket:

Dieses Spiel konnte ich leider nicht Online spielen, da mein Router ab und an die Sitzung auf ihm selber killt. Über den Dreampi könnt ihr in das Onlinemenü des Spiels und euch Verbinden.

(Das Spiel benötigt Zugriff auf einen Port den ihr in eurem Router freigeben müsst (ChuChu Rocket!: UDP 9789). Im unteren Abschnitt könnt ihr nachlesen wie das funktioniert (ich hatte bisher keine Zeit dies zu testen)--> Port Forwarding/DMZ Instructions)


Startet das Spiel und geht im Menü auf das Netzwerkspiel und wartet bis der Dreampi euch automatisch verbindet. Ihr werdet nun aufgefordert einen Benutzernamen sowie Kennwort zu erstellen.

Unbenannt.JPG


Danach gelangt ihr nach einer kurzen Verbindungseinwahl in die "Onlineräume":

spielräume.jpg


Desweiteren gibt es sogar noch Puzzles zum herunterladen/hochladen:

updownloads.jpg
puzzle.jpg


Ein Netzwerkspiel werde ich, sobald Zeit ist testen :).

Anmerkung von mir:
Unglaublich das man vor 21 Jahren so etwas wie "DLC" schon auf der Dreamcast hatte, Puzzles erstellen und online kostenlos austauschen sowie auf der Speicherkarte sichern...erinnert an heutige Konsole...

UPDATE 10.02.2021 10:15 Uhr

Ein Netzwerkspiel mit "ChuChu Rocket" sowie der Chat funktionieren nun bei mir, nachdem der richtige Port am Router eingestellt worden ist (UDP 9789). Man sieht das 2 Leute im "Onlineraum" des Spiels stationiert sind. Hier lässt es sich noch heute chatten^^. Die Nachrichten "ploppen" direkt auf wenn man in einem Onlineraum anwesend sind.

20210209_210311.jpg
20210209_210331.jpg


Mit "Start Game" beginnt unmittelbar der Spielbeginn. Da aber leider gestern eine Serverwartung war! (nebenbei bemerkt bei einem 21 Jahren alten Spiel!) konnte ich mit meinem Kumpel keine Runde starten. Diese werde ich nachreichen.

20210209_210347.jpg
20210209_210731.jpg



POD ONLINE:

Weiteres Spiel das online funktioniert ist pod, ein Autorennspiel.
Man verbindet sich mit dem Dreampi und wählt im Spiel Netzwerk aus. Unter New User erstellt man sich ein Account, das mit willkürlichen Daten befüllt ist.
20210207_160524.jpg


Danach versucht das Spiel euch zu verbinden

IMG_20210207_160707_403.jpg

20210207_160631.jpg


Dann kommt man in die Server Auswahl

IMG_20210207_160733_309.jpg


Diese bestätigt man und kann im weiteren Menü "Lobby" einige Optionen wählen:

20210207_161427.jpg


Unter Join a game habe ich mit meinem Kumpel einen Testlauf gewagt^^

20210207_161551.jpg

20210207_161821.jpg


In der lobby lässt es sich chatten und das Spiel starten^^

20210207_164416.jpg


20210207_164633.jpg






7. Portfreigabe am Router:

Habe nun viele Spiele getestet die Online gehen sollen mit dem Dreampi, aber noch eine Routerfreigabe brauchen (chuchu Rocket,Worms World Party,Toy Racery, Alien Front Online und PoD).
Da sich der Pi in eurem Netzwerk befindet, könnt ihr diesen in euren Routereinstellungen auswählen und jeweils Regeln erstellen, um eure Spiele freizugeben.
Bei mir musste ich einen Freigabenamen auswählen und den Port, den man von der Dreamcasttalkseite rauslesen kann (Abschnitt port forwarding).


20210228_135848.jpg


8. Ende?Oder doch nicht^^? Mein Fazit des Projektes:


Da ich nun die Anleitung zum bauen, seit einiger Zeit fertiggestellt habe, würde ich hier falls gewünscht ist, berichten wie das Online Gaming im Allgemeinen weiter läuft.
Es wird stetig daran gearbeitet, alte Server wieder Leben einzuhauchen und weitere Dreamcast Spiele Online zu bringen. Ich verfolge diese Entwicklung aktiv mit, und bin unter anderem im Forum aktiv als Betatester zur Verfügung.
Aktuelle Entwicklungen und Errungenschaften werde ich, falls gewünscht hier niederschreiben.

Zur Stabilität des Dreampi, der Server und der Spiele allgemein kann ich nur sagen: Es funktioniert sehr gut^^
Bis auf Serverwartungen die im Forum angekündigt werden und einer Überlastung der PSO Servers (40 Leute> Online, Anfang Februar), hatte ich keinerlei beschwerden.

In letzter Zeit sind sehr viele Spieler Online in "Phantasy Star Online", hier finde ich auch nach so vielen Jahren immer noch eine/mehrere Gruppen zum regelmäßig Spielen. Wir sind auf dem Sylverant Server laut meiner Zählung seit Januar um die 45 Leute!
Und das sind nur die, die ich zufällig erwische wenn ich Online gehe. Abends sind immer zwischen 10-15 Leute Online, am Wochenende und Feiertage über 30! Kann gut sein das noch mehr Leute zu anderen Zeiten aktiv sind.

Falls ich Neuigkeiten, weitere Online Games rund um den Dreamcast Online Dienst finde, werde ich diese hier mit getesteter Anleitung veröffentlichen (falls gewünscht). Unter anderem sei nochmal erwähnt das mich hier jeder anschreiben oder hier posten kann, falls Probleme auftreten. Ich helfe gern :)
Ich arbeite gerade an einer Onlineanbindung am PC, so das man gar keinen Voltage Inducer bauen muss, wenn ich Erfolg habe, werde ich das Wissen hier veröffentlichen.

Ich bedanke mir hiermit nochmal herzlich, für euer Interesse. Es hat mich sehr motiviert (und tut es auch immer noch) weiterhin die Onlineanbindung der Dreamcast zu verfolgen und auszubauen.

Hoffentlich kommen mehr Leute online :)


In diesem Sinne:
Vielen Dank für das Lesen meines Berichtes
:D




Edit 19:48 Uhr:
Habe nochmal ein Bild hochgeladen wie alles in der Übersicht aussieht im ausgeschaltetem Zustand.
Edit:11:43 Uhr 05.01.2021:
Verdrahtungsplan gezeichnet und hochgestellt
Edit: 7:45 Uhr 06.01.2021:
Abschnitt "Step Up Converter" Verkabelung am Pi fachliche Bezeichnung korrigiert.
Danke an @DukNukem für den Hinweis :)
Edit: 7:22 Uhr 19.01.2021
Weitere Links, sowie Alternative zu USB Modem eingefügt. Bild zu Stepup Converter eingefügt. Aufzählung einzelner Punkte eingefügt zur besseren Lesbarkeit. Weitere Onlinespiele und deren Anbindung gelistet.
Edit: 15:54 Uhr 06.02.2021
Weitere Onlineeinstellungen erläutert,Screenshot der Routereinstellungen hochgestellt.
Edit: 10:15 Uhr 10.02.2021
ChuChu Rocket Online Interfaces hochgeladen, Fazit des Projektes gezogen
 

Anhänge

  • DC-DC-100W-3-35V-12V-to-3-5-35V-Boost-Step-up-Module-Step-Up.jpg
    DC-DC-100W-3-35V-12V-to-3-5-35V-Boost-Step-up-Module-Step-Up.jpg
    83,2 KB · Aufrufe: 1.546
  • Bildschirmfoto vom 2021-02-06 15-48-03.png
    Bildschirmfoto vom 2021-02-06 15-48-03.png
    62,9 KB · Aufrufe: 551
  • 20210207_161705.jpg
    20210207_161705.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 246
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: ric84, polaxis, Andy4 und 43 weitere Personen

merlin123

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.638
Wir haben ja noch über Telegram geschrieben und Telefoniert @maxikall ,wie sieht es den mittlerweile aus? Denkst du es liegt an deinen Router oder ist da zwischenzeitlich was rumgekommen?
 

SeBassi

Newbie
Dabei seit
Juli 2022
Beiträge
6
03.07.2022, 12:25


Port fowarding) exposed Geräte... Es macht mich wahnsinnig. Habe eine fritzbox 7520,bin seit kurzem online mit dem dreampi, alles geht, surfen, PSO und Quake 3 wunderbar.
Aber zum Beispiel Alien Front online, da muss man ports freigegeben ODER exposed machen, so viel habe ich schon verstanden.
Geht aber nicht.
Der PI hat die IP Endung 99, die Dreamcast habe ich in der fritzbox mit der 98 angelegt.
Egal wo ich exposed Oder den entsprechenden utp port für alien Front online anlege, nichts geht und ich fliege wenige Sekunden, nachdem ich connected habe und ein game kreiert habe, raus und es geht nichts mehr.
Hat da wer Erfahrung? Wo muss ich was freigeben, wie müssen PI oder Dreamcast in der fritz box angelegt sein etc.? Wäre sehr dankbar für Hilfe!
 

merlin123

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.638
@SeBassi
Was ist bei dir als Rufnummer hinterlegt? Probier mal bitte die 111-1111 aus. Das Spiel benötigt laut der Webseite eine Standardlänge der Rufnummer. 555 ist bspw. zu kurz.

Gehen andere Spiele wie bspw. ChuChu Rocket bei dir? Surfen, PSO/Quake läuft bei mir ohne spezielle Einstellungen am Router (ich habe leider eine Vodafonebox an der man keine Ports freigeben kann...hier geht PSO und Quake. Alien Front,PoD funktionieren ohne etwas einzustellen.)

Ich denke diese Seite mit den Links hast du schon ausprobiert?Portfreigaben in FRITZ!Box einrichten

Hinweis von der DC Connection Seite:

1656923597689.png
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: SeBassi

SeBassi

Newbie
Dabei seit
Juli 2022
Beiträge
6
Vielen dank für die schnelle Antwort!
Ja, ich habe die 111-1111 eingerichtet. Es funktionieren alle games, die keine portfreigabe benötigen, Pso, Quake, pod speedzone, Toy racer. Bei AFO passiert genau das, was in deinem Screenshot beschrieben wird. Die Seite habe ich übrigens intensiv studiert. Vielleicht konkteter gefragt:
Wenn ich den PI unter der IP. 99 angelegt habe (manuell geändert, STANDARD / automatische Bezeichnung/einstellung war .42) und die DC (manuell) als Gerät mit der. 98 hinzugefügt habe:
Wo gebe ich die ports frei? Habe alle möglichen Varianten probiert, beide,nur jeweils ein Gerät,sogar beide als exposed host geöffnet...
Könnte die MAC Adresse jeweils der Schlüssel sein? Ist es ratsam,den PI aus der fritz box zu entfernen,manuell neu anzulegen und eine benachbarte,freie MAC analog zur DC anzzugeben?
Habe eigentlich null Ahnung vom Thema,fuchse mich aber so langsam rein.
Danke und beste grüße
 

merlin123

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.638
Die Ports gibts du direkt an deinem Router frei. Probier aus meinem Link Punkt 2 aus Portfreigaben in FRITZ!Box einrichten.
Mein Pi hat über DHCP eine IP bekommen, hier habe ich keinerlei Veränderungen oder feste IP Adressen vergeben.
Ich würde keine manuelle Änderungen tätigen von denen ich keine Ahnung habe, am besten ist wenn die Geräte in deinem Netzwerk hängen und du über den Browser am PC die Portfreigabe an deinem Router freigibst.
 

SeBassi

Newbie
Dabei seit
Juli 2022
Beiträge
6
Alles klar, bin mit der portfreigabe per Browser schon recht vertraut. Wird bei dir auch die Dreamcast selbst als Gerät automatisch in der router Oberfläche erkannt oder hast du sie manuell angelegt? Die Dreamcast hat ja als Standard wohl die IP. 98 , diese wird mir auch nach erfolgreicher Verbindung mit Quake 3 angezeigt. Der PI hat wie gesagt Die Endung. 42 als Standard angelegt. Dann lasse ich das so.
 

merlin123

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.638
Ich habe bei mir an den Netzwerkeinstellungen (an meiner Vodafonebox) alles auf Standard gelassen. Nur über Dreamkey 3 wurden Einstellungen verändert.
 

SeBassi

Newbie
Dabei seit
Juli 2022
Beiträge
6
Und die Portfreigabe hast du für den dreamPI oder die Dreamcast gemacht? Oder beide Geräte?
 

merlin123

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.638
Die Portfreigabe an deinem Router ist für den Dreampi (Raspberry Pi).

Die Dreamcast wird einmalig mit der Dreamkey 3 konfiguriert (die CD dazu muss man später nicht mehr einlegen, da die Einstellungen direkt auf der Dreamcast im Speicher übernommen werden).

Im Endeffekt konfigurierst du deinen Router für den Pi so um, das dieser die Ports anklingelt um eine Verbindung zu einem Spiel aufzubauen (alles im Dreampi enthalten). Die Dreamcast (Modem) tut im Grunde nur das, was es auch kann - ein Telefonsignal zu empfangen/senden und zu verarbeiten. Der Pi ist nur eine Schnittstelle zwischen analoger Technik (Dreamcast Modem) und unserem heutigen Netz (Ethernetverbindung ins WWW)

Zitat von SeBassi:
Aber zum Beispiel Alien Front online, da muss man ports freigegeben ODER exposed machen, so viel habe ich schon verstanden.
Immer Ports freigeben, exposed Host gibt alle deine Ports frei...würde ich nicht empfehlen
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: SeBassi

merlin123

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.638
@SeBassi Hats funktioniert?^^
Habe mittlerweile auch eine neue Fritzbox und werde in nächster Zeit Screenshot hochladen, wie das nun eingestellt werden muss. Bei Freunden mit gescheiterem Router hat alles funktioniert. Vielleicht waren bei dir an den Tagen die Server down?
 

SeBassi

Newbie
Dabei seit
Juli 2022
Beiträge
6
Hi, hatte leider keine Zeit und Nerven zuletzt. Wäre dir sehr dankbar für die Screenshots. Ich sehe zu, dass ich mich bald nochmal ransetzen kann. Habe sogar das Mikrofon und würde es sooo gerne mal einsetzen bei AFO. Das die Server ganz down waren, glaube ich nicht, ich kam ja drauf und nach wenigen Sekunden in einem created game flog ich raus - genau das wird als Konsequenz einer nicht funktionierenden portfreigabe beschrieben bei Dreamcast live.
 
Top