Dringend Hilfe, L 99 99 99.....

culto

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
414
HI

Hab soeben vorher PartitionManager (DataQuest) gekauft und hab es auch installiert. Nun wollte ich auch Bootmanager installieren aber er teilte mir mit ich solle doch eine FAT32 Partition machen (ca. 20 - 50 MB).

Hab ich unter meinem C: Laufwerk gemacht. Nun wollte er einen Neustart, den hab ich auch gemacht, doch als das ASUS Hauptbildschirm verschwand sah ich nur folgendes:

L 99 99 99 99 99 99 99 99 99 etc etc etc.....und der PC startet einfach nicht. Die HD macht keine Bewegung.

Ich komme in Windows gar nicht rein, und hab gar keine Sicherung der Daten. Bin jetzt auf Knoppix (Linux)

Kann mir jemand dringed helfen ?

THANKS

CULTO
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.755
Was meinst du mit "Hab ich unter meinem C: Laufwerk gemacht." ?
Hast du noch Platz auf der Platte gehabt oder C: formatiert ?


Existiert dein Früheres c: denn noch ?
solltest du mit

insmod ntfs (falls noch nicht geladen)
mount /dev/hda1 /mnt (wenn c: die erste Platte am prim. Master ist/war)
ls -ali /mnt/*

angezeigt bekommen.

Wenn die Daten noch da sind, dann boote mit der Windows (XP ?) CD die Console und versuch den Befehl "fixmbr".

Ansonsten: ausgeschissen :(

btw: das liegt an nem Fehlerhaften Master BNoot Record, passiert desöfteren mal, wenn lilo Scheiße baut.
 
Zuletzt bearbeitet:

culto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
414
Hi

So bin wieder drin. Hab jetzt folgende Frage:

Ich hab ja zwei HD's. Auf die erste ist folgendes: C: ist mit WIN XP belegt und darauf wurde noch mittels einer Partition ein G: mit 54 MB FAT32 gemacht.
(so hat es mir PartitionMagic für ein BootManager empfohlen.)

Auf meiner zweiten HD möchte ich nun SUSE Linux installieren. Wie soll ich das machen dass ich auf der zweiten HD sowohl Linux und noch eine Partition habe wo ich meine WIN XP Spiele drauf installieren kann ?

Thanks

CULTO
 

Boron

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.784
Während der Installation von SuSE kannst du deine Platte partitionieren wie du lustig bist (so ähnlich wie es bei Windows auch möglich ist).

Wenn du also wärend der Installation von Linux zu der Stelle kommst, dann mach das Partitionieren manuell. Ohne Partitionion Magic oder so ein Quark.
Lass das physische Laufwerk auf der sich C: befindet in Ruhe und partitiniere einfach das andere Laufwerk. Dort kannst du dann den Platz für deine Windowsspiele reservieren. Den Rest vom Laufwerk automatisch paritionieren lassen.

Und eine extra Partition (54MB) für irgendwelches Boot-Zeugs brauchst du auch nicht. Genausowenig wie ein exta Bootmanager, der wird von SuSE schon mitgeliefert (der heißt dann GRUB, Grand Unified Boot Loader, bei SuSE 9.0, oder LILO bei früheren Versionen) und kommt mit allen Betriebsystemen klar.
 
Top