Dualboot System mit Win2k und 2 Win98!!

U

Unregistered

Gast
Mein System:

Win2k auf C: Platte 1
Win98SE auf D: Platte 2

Möchte nun ein 2. Win98SE zum Programmetesten!
Möchte es auch auf D: haben, zur Not auch auf anderer Partition. Win2k soll auf C: bleiben, da dies die schnellere Platte ist!

Mit Win2k Bootmanager krieg ich es nicht zum laufen!!

[Boot Loader]
timeout=15
Default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT

[Operating Systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT="Microsoft Windows 2000 Professional" /fastdetect
C:\="Microsoft Windows 98"
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WIN98TV="Microsoft Windows 98 TV"
C:\CMDCONS\BOOTSECT.DAT="Microsoft Windows 2000-Wiederherstellungskonsole" /cmdcons

Wobei C:\="Microsoft Windows 98" fürs erste Win98 stehen soll
und
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WIN98TV="Microsoft Windows 98 TV"
fürs zweite Win98 stehen soll! Ist das korrekt?

Meine genauen Partitionierungsdaten:

C: Win2k Platte 1 (Primär, aktiv)
D: Win98SE Platte 2 (Primär, aktiv)
E: Platte 1
F: Platte 1
G: Platte 1
H: Platte 1
I: Platte 1
J: Platte 1
K: Platte 1
L: Platte 1
M: Platte 2
N: Platte 2 (Primär, nicht aktiv)
Z: CD-Rom

Entweder auf D: ein 2. Win98, so wie ich es zur Zeit probiere mit Win98 in anderem Verzeichnis, also 1. in Windows und 2. in Win98TV!
Hriegs aber mit der oben genannten Boot.ini nicht zum laufen, NTOSKRNL fehlt! Über den Win2k Bootmanager kann ich Win2k und das erste Win98 starten, aber das zweite bringt eben die NTOSKRNL Fehlermeldung! Mit Bootmagic kann ich nur Win2K auswählen und dann über den Win2K Bootmanager weitergehen, über Bottmagic kann ich nicht Win98 direkt auswählen, es klappt auch mit keinem anderen Bootmanager! Kann auf Win 98 nur zugreifen wenn ich über den Win2k Bootmanager gehe!

Liegt es vielleicht daran, dass ich Win98 nach Win2k installiert habe??? Bis jetzt hatte ich damit keine Probleme, ausser einem ungültigen Papierkorbformat. Win98 hat sich dann auch in den Win2k Bootmanager eingetragen ohne Probleme! Als ich mal Win98 vor Win2k installiert habe, hat es sich nicht in den Bootmanager eingetragen!

Wie muss ich denn nun die Win98SE Systeme installieren, damit ich auf alle drei Systeme zugreifen kann??????

Bitte helft mir und meinem armen Hirn auf die Sprünge!!!!
Wäre Euch echt dankbar! ;-)
 
U

Unregistered

Gast
Kriegt man hier denn keine Antworten???

Wäre nämlich echt auf Hilfe angewiesen!
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.709
Kann dein Bios nicht auch von anderen Platten bzw. auch von CD-ROM booten?
Also ich kann im Bios auf meinem alten BX-Board mühelos zwischen der ersten und zweiten Festplatte auswählen, je nach Laune boote ich mit Win98 oder Win2K. ;)
Mit einem Bootmanager mache ich lieber nichts, ist ja eh eher geeignet wenn man mehre Betriebsysteme auf einer Platte hat mit mehreren Partitionen.
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Geh mal auf http://www.lab1.de/ dort gibt es einen Bootmanager der so etwas unerstützt. Der blendet dann einfach die Partition aus, die nicht gebraucht wird. 2x win98 auf einer Partition wird wohl eher schlecht gehen.
 
U

Unregistered

Gast
Danke für Eure Antworten!

Mit Boot-US kann ich auch die Partitionen ausblenden. Hab ich jetzt auch gemacht und C: mit Win2k und D: mit Win 98 verstecken lassen, dann wird N: nach dem aktivieren der 2. Platte folglich zu C: ! Nun, wenn ich aber Win98 installieren will kommt eine Fehlermeldung, dass keine Daten kopiert werden können und das System nicht unterstützt wird. In der Windows Hilfe stand, dass dies mit Bootmanagern von anderen Anbietern ausser MS vorkommen kann. Also hab ich mal die Partition N: wieder auf Fat16 konvertiert und versucht Dos 6.22 zu installieren damit ich Win98SE danach draufkrieg! Dos will jedoch die erste Platte für die Installation nehmen, obwohl die 2. aktiv ist und die anderen primären 2 Laufw. versteckt sind!
Ich dreh echt noch durch, probier jetzt schon ne Woche an diesem Mist rum!

Hat noch jemand Rat??????
 

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
Auf der aktuellen PC-Welt ist eine DOS-Version von Partition Magic 5.01, die packt man einfach auf eine Bootdisk.
Damit kannst Du 4 primäre Partitionen erstellen,wobei die 1. so klein wie möglich sein sollte, sie ist nur für den Bootmanager, diese und zwei weitere davon verstecken, dann W98 auf der zweiten installieren, neu booten, 3. Partition aktivieren, 2. Partition verstecken, W98 die Zweite installieren.
W98 wird dann immer nur ein Laufwerk (C: ) finden, daher machst Du W2k auf die 3. Partition, da das Verstecken von W2k meines Wissens nach genauso ignoriert wird, wie von Linux.
Vor dem Installieren von W2k die erste Partition formatieren (FAT oder FAT32), Systemdateien übertragen (format c: /s) und aktivieren.
Dann sollte W2k diese als Bootpartition erkennen, und den Bootmanager hier einrichten.
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.709
Original erstellt von Unregistered
Meine genauen Partitionierungsdaten:

C: Win2k Platte 1 (Primär, aktiv)
D: Win98SE Platte 2 (Primär, aktiv)
E: Platte 1
F: Platte 1
G: Platte 1
H: Platte 1
I: Platte 1
J: Platte 1
K: Platte 1
L: Platte 1
M: Platte 2
N: Platte 2 (Primär, nicht aktiv)
Z: CD-Rom
Hmm.. es kann doch nur eine primäre Partition pro Platte geben, alle weiteren sind doch als logische, oder nur ein Schreibfehler?
Wieso hast du insgesamt satte 9 Partitionen auf der ersten Platte? Hat eigentlich Win98SE einen brauchbaren Bootmanager wie Win2K? Vielleicht verweigert Win98SE deshalb eine Zweitinstallation, wer weiss.
 
U

Unregistered

Gast
Danke! Werd mal mit Euren Tipps weiterprobieren!

Und dann hoffentlich das Ganze endlich zum laufen bringen!
 
U

Unregistered

Gast
Muss noch ein bisserl nerven! Sorry!

Habs jetzt so gemacht!

3 primäre auf Platte 1 erstellt! Wenn eine primäre gebootet wird, dann werden die jeweils anderen 2 versteckt!
Konfig jetzt:
Partition:
1. Win98SE
2. Win98SE Nr. 2
3. Win2k Pro

Lief alles wunderbar, bis zu dem Zeitpunkt zu dem ich einen Bootmanager installierte!!!
Wenn ich von diesem aus die Win98 Partitionen booten will, kein Problem, jedoch bei Win2k "Ntoskrnl fehlt"
Hatte keine Reparaturdisks parat, also setup von Win2k erneut ausgeführt und mit der Reparaturfuntion versucht! Aber kein Win2k wurde gefunden!
Danach mit Wiederherstellungskonsole versucht, ohne Erfolg! Den MBR neu schreiben oder Bootfix brachten nix!!
Jetzt hab ich die Win2k Partition aktiviert und Win2k erneut installiert, aber was mach ich jetzt mit den Bootmanagern, hab den von "lab1.de" verwendet! Alle Partitionen sind Fat32!

Also! Wie kann ich einen Bootmanager installieren "ohne" den
Ntoskrnl zu beschädigen???????
 
U

Unregistered

Gast
Habs gelöst!

Muss den Bootmanager installieren während die Win2k Partition aktiv ist! So ging es!

Vielen Dank nochmals für Eure Hilfe!!!
 
Top