dumme frage - dsl ....

Dampfer

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2003
Beiträge
12
ist es möglich an einem splitter 2 modems gleichzeitig zu betreiben und über verschiedene anbieter im internet zu surfen ??




Splitter ->Modem1
->Modem2

hat damit jemand erfahrung oder is dies technisch nicht möglich ??

ps: mir ist schon klar das der splitter nur einen anschluss hat, aber wofür gibts dann solche geräte in den usa die das signal für 2 modems filtern O_o


wäre sehr dankbar für antworten :)

Dampfer
 

soulfighter

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
200
es gibt keine dummen fragen, es gibt nur dumme antworten.

zur frage: nein, du kannst nicht mit zwei modems an einen splitter. und mit zwei verschiedenen anbietern gleichzeitig online sein ist auch nicht gut. was du machen kannst: nimm dsl auf isdn basis und einen rechner hängst du an eine isdn leitung. alles kla? bis dann.
 

blubberbrause

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.032
Ich hab mal mit der Telekom darüber gesprochen (zumindest ähnlich, ich suchte einen 2. DSL anschluss), die meinsten wenn du einen 2. Telefonanschluss nimmst, dann kannst du auch nochmal DSL haben. Naja aber auf 2mal die ganzen Gebühren hab ich auch keinen Bock. (Nur nochmal die DSL Gebühren wäre es mir wert gewesen)
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.646
was meinst du mit zwei anbietern?
sollen das zwei verschiedene provider wie T-Online und 1und1 sein oder zwei verschiedene netzbetreiber wie T-Com und QSC?
bei zwei verschiedenen providern brauchst du keine zwei modems einzusetzen. das funktioniert über eine leitung da du ja nur den zugang, den der provider anbietet, nutzt. bei zwei verschiedenen netzbetreibern wird es dir auch nichts nützen da QSC z.b. soweit ich weiss keine anwahl eines anderen providers über ihr netz zulässt.

gruss Nox
 

S1lverSurf3r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
410
Es ist möglich das du du dich über ein Modem was an einem hub oder Switch hängt mit zwei oder mehreren Verbindungsdaten einwählts. Das bringt dir aber in sofern nichts da sich die maximale Bandbreite nicht vergrößert sie wird dann nur zwischen denn verschieden Einwahldaten geteilt.
 

M.o.D

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.232
Also ich hab mal auf einer Lan bei meinem Kumpel folgendes gemacht:

Modem an Switch angeschlossen. Unsere 2PCs an Switch angeschlossen und dann hat sich jeder einzeln über seinen Provider ins Internet eingewählt. Und dass mit voller Bandbreite. Denn das Modem kann noch viel mehr als schlappe (Down: 768/Up: 128)*2.
 

Dampfer

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
12
das is keine verarsche ?? :) wenn nein, dann wär das ja toll :)

war das t-dsl oder was anderes ? zugang beide über t-online ??
 

M.o.D

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.232
Jo das war T-DSL und wir hattn beide T-Online
 
Top