Duron 750 - bei 894 Schluss???

subxaero

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
also...ich hab einen Duron 750.

der lief sonst immer bei 884Mhz (8,5x104), aber heute hab ich aber mal den VCore noch ein viertel Völtchen hochgesetzt auf 1.650V.
dann hab ich versucht mal den multiplik von sonst 8,5 auf 9,0 zu putten, aber da fährt er gar nemmer hoch!
ein mhz FSB hat er aber noch durchgemacht...894 -> 8,5x105

was gibbets für mein sys, denn noch für möglichkeiten doch noch die 900-Grenze zu überschreiten?

sys:
AMD Duron 750@894
GeForce2MX (cverclocking senseless)
MSI-K7TPro-2A
512MB 133SD-RAM

ich als Laie bin natürlich schon stolz auf 894, aber 900 (901 gibts mit einem Mhz FSB mehr) fänd ich dann schon fett!!!

nur abfackeln will ich ihn auch net :D
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
guck mal mit nem monitoring programm nach wie warm deine cpu wird! wenn sie unter 45C liegt, bist du (ohne garantie natürlich!) wohl auf der sicheren seite, die vCore noch etwas zu erhöhen...die meisten AMD's die ich kenne, laufen eh mit dem maximum von 1,85v was in den meisten BIOSen einstellbar ist.

mit 1,75v solltest du die 901MHz schaffen....

hth Quasar
 

subxaero

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
thx...da werd ich mich mal dranmachen
(kannst du mir eins empfehlen oder soll ich auf das vom hersteller, MSI, zurückgreifen???)

die 901 hab ich sogar mit, jetzt, 1,650V !!!
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
das von MSI wirds sicherlich auch tun...ich bevorzuge aber unabhängige quellen...

versuch mal MBM v5.09, den PANDORA netterweise zur verfügung stellt..

http://users.pandora.be/ovan/MBM509.EXE

hth Quasar
 

subxaero

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
also der MBM hat als erstes mein Win2k gecrasht und als er dann lief funktionierte keine der funktionen und es machte mich mit dummen fehlermeldungen an...

ich hab mit jetzt den von MSI draufgemacht...

CPU läuft auf 45°C - durchgängig...

Sandra und 3DMark hab ich auch schon drüberlaufen lassen...funzt anscheinend noch alles *g*

mit Sandra (http://members.tripod.de/subxaero/pixcount/hw_sisoft901.jpg) hab ich ordentlich punkte eingeräumt *g*

und auf http://www.subxaero.de/ könnt ihr auch sehen, dass er immer noch auf 45°C läuft.

also...901MHz geht phat
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
tut mir leid, daß es bei dir net funzt. ich hab keine probleme damit.
aber zum glück is dein windows ja nicht beschädigt worden...

Quasar
 

subxaero

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
irgendwie macht overclocken süchtig!! :D

jetzt meine frage:

was iast falsch, wenn er beim FSB von 107 erst im Win2k manche prox net startet und dann abschmiert???

sollte ich es wirklich versuchen, den VCore noch höher zu setzen???

denn 910 *lechz*...

aber obwohl...+151Mhz sind schon eine (theoretische) Leistungssteigerung von 20% !!!
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Also, wie schon gesagt: auch in den Datenblättern von AMD steht drin, daß die aktuellen cpus eine kernspannung von 1,85v vertragen, allerdings mit verkürzter lebensdauer und nur bei sehr guter kühlung...wenn du also bereit bist, statt angenommenen 10 Jahren "nur" noch5 oder 3 jahre mit deinem Duron auszukommen und du über einen guten kühler verfügst, sollte es kein problem sein, die vCore auf 1,75-1,8v zu erhöhen...

Quasar,
wie immer natürlich keine garantie gebend
 

RST2300

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
286
also echt ihr habt ja keine ahnung

lass den multi auf 7.5 und stell den fsb auf 133Mhz (falls dein chip das mitmacht) und dann kannst du versuchen mit dem multi noch eins hoch zu gehen oder mit fsb aber ich denke das dürfte nicht viel weiter gehen.

Aber achte drauf dass dein kühler die anfallende wärme abführt ansonsten kannst du die 1.85V nicht einstellen (wäre dann auf jeden fall nicht empfehlenswert.

RST2300
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
133MHz geht aber nur mit KT133a chip (und natürlich den ganzen DDR-Teilen).
mit dem älteren kt133 (ohne "a") geht's meistens nur bis 105-110MHz FSB...

Quasar
 

subxaero

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
quasar hat vollkommen recht!!!
(na?wer hat kei' ahnung*g*)

ach ja...ich habjetzt letztens mal 910 probiert...lief 30min, und dann flogen langsam die prox raus, bis sich win ansich auch aufhing!!!

schade eigentlich...
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
@subxaero:

hab gerade in deiner sig gelesen, daß OC bei deiner MX sinnlos wäre...wieso? gerade der speicher läßt sich meist ohne zusätzliche Kühlung noch um einiges hochdrehen....

und was die hohe CPU-Leistung angeht...hab heute mal n paar benchs gemacht...mit ner GTS @220/375 ist Q3 (zumindest im Demo001) ab 850MHz prozessorlimitiert....bei Crusher, nv15 usw sieht es leider etwas anders aus....da bringt selbst ein zweiter athlonMP 1.2GHz noch mal 20fps obendrauf!

Quasar
 

RST2300

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
286
ihr scheint noch weniger ahnung zu haben als ich dachte

Kollege von mir hat KT7 (ohne "a") auf 133 laufen gehabt stabil er hat es nur wieder geändert wegen seinem 100er speicher er wollte die 256er wieder einbauen ansonsten hätte er nur 128 gehabt kann man verstehen oder es kann aber sein dass ihr dazu an beiden spannungen rumspielen müsst. (kann zu schaden bei pci agp und anderen karten führen da die spannung dort auch erhöht wird

RST2300
 

Scorb

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
516
Also,rein technisch wäre es möglich den FSB @133 zu betreiben.Hierzu muesste allerdings VIA zustimmen!Aber warum sollten sie das tuen,da sie ja den KT7a auch im Programm haben.Und dann hätten sie 2 fast identische Chips aufm Markt.Nur der ata 100 und 66 wäre der hauptunterschied.

@RST
Dann würde mich mal interessieren,welche Modis er am Mobo gemacht hat!Normal lässt sich in den besten Faellen nur ein FSB von max 117 einstellen!
Das ist schwul so!Also würde es mich interessieren,wie er das geschafft hat!Denn dann würde ich das auch bei den Boards in meiner Umgebung machen ;)

Aber mal ehrlich,bist du sicher,dass er kein KT7a hat?hat er ein asus board?

Gruss

Scorb
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
ich tipp mal, daß RST2300's freund nur den speicher auf 133MHz laufen hat...133er FSB kann ich mir echt nicht vorstellen, zumindest nicht stabil..

Quasar
 

subxaero

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
@quasar: das overclocking geht schon um einiges, aber ich hab mal ein bisschen rumgebencht , mit folgendem ergebnis:

das sys (laut 3dmark) wurde net schneller...wenn nicht sogar langsamer!!!

irgenwie schwul das ganze, aber egal...

thx u all 4 ya great help!!!
 

RST2300

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
286
ne ehrlich

ich weiss nicht ob er veränderungen vorgenommen hat ich kann ihn auch immoment nicht fragen (ist 2 wochen weg) aber ich frag ihn dann auf der nächsten lan und schreib's dann hier rein.

ich weiss dass er einen 800er duron drin hatte jetzt 1ghz
er bastelt tag und nacht an dem teil ich glaub er hat mittlerweile mehr als 120 Gb keine lüge das letzte mal als wir bei mir lan hatten haben wir den ganzen pc mit 100mbps nachts (wenn wir mal geschlafen haben) leer gesaugt hat jeden film (hat kollegen in amerika der ihm die ganzen DVD's ausleiht. Er ist mein persönlicher berater hat mir auch das KT7A empfohlen aber ich bin mir echt ganz sicher dass er das KT7 hat (von Abit) mit raid und zusätzlichem Pci raid controller und als ich ihn das letzte mal getroffen hab (schule) erzählte er mir dass er seinen pc nicht mehr tragen könne (nicht alleine) deshalb nicht auf lan kommen kann und sich laptop kaufen will. mal sehen was draus wird hab ihm vorhin ne mail geschrieben wegen lan die ich jetzt schon planen muss. (*hui hab ich viel geschrieben*) naja wie gesagt is echt wahr kann natürlich sein dass er etwas verändert hat aber ich werd ihn auf jeden fall mal fragen.

RST2300
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
@subxaero:
laut welchem 3d mark? wahrscheinlich dem 2001er, der zusätzlich zu seiner unrealistisch starken GF3 optimierung auch noch extrem CPU-lastig ist...

bench mal mit nem vernünftigen programm, oder am besten gleich mit den games, die du meistens daddelst, denn daß sind die ergebnisse, die als einzige für dich zählen sollten (glücklich die, welche nur 2d strategie daddeln..).

die GF2MX ist eigentlich bei jedem spiel ab einer auflösung von 800x600x32 an der grenze ihres speichers angelangt....da sollte oc'ing schon etwas helfen...gutes beispiel hierfür ist Q3, wo sich beinahe jedes MHz auf die framerate auswirkt...

Quasar
 

Scorb

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
516
@RST

Sicher,dass er nen FSB von 133 hat?!
Man(n) kann auch die 1Ghz knacken,mit einem FSB von 117 Mhz und 8,5 Multi.Und bei dem FSB macht nicht jeder 100er Speicher das noch so einfach mit.

Gruß

Scorb
 
Top