News eBay übernimmt mobile.de

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Der angekündigte Erwerb von mobile.de, einem Online-Anzeigenmärkte für Fahrzeuge in Deutschland, durch eBay ist heute abgeschlossen worden. Entsprechend der am 26. Januar 2004 angekündigten Transaktionsvereinbarungen erwirbt eBay alle im Umlauf befindlichen Aktien von mobile.de für rund 121 Mio. Euro in bar.

Zur News: eBay übernimmt mobile.de
 

M3phist0

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.584
Das soll wo heißen bei einem Wechselkurs vom 1,23 US-Dollar PRO 1 Euro....der Euro ist mehr wert.
 

Tommy

Chef-Optimist
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Immobilien haben mit Autos ja wohl nicht übermäßig viel zu tun. Das mit den Immobilien ist seit 1. April in der Tat ein neuer eBay-Service.
 

M3phist0

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.584
@ gay

jetzt keiner mehr, zuvor war das so dargestellt, dass der euro somit weniger wert ist, als der dollar.
sprich: 1.23€ pro 1 dollar
daher mein kommentat nr. 1
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Ich finde es sau schlecht, dass ebay mobile.de übernehmen durfte. Damit wird das Monopol nur gefestigt. Konkurrenz wie mobile.de hätte den Wettbewerb etwas verstärkt. Sehr sehr schade.

Da greift die EU nicht ein oder wie!? Nur bei MS!
 

infy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
667
#8 ja die boesen riesen konzerne... alles was gross ist und geld macht ist boese... so eine einstellung lob ich mir
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Wenn du etwas Ahnung von Politik und Wirtschaft hast, dann weißt du, dass Unternehmen, die immer größer werden zu Monopolen hinarebeiten. Es ist einfach so im Kapitalismus, dass sich der Markt selbst zerstört. Das ist einfach die Eigenheit des Wirtschaftssystems. Man steigert man den Gewinn und wird ein etablierter Konkurrent, dann senkt man die Preise um Konkurrenz fertig zu machen, dann kauft man die Konkurrenz immer weiter auf und expandiert, fusioniert und senkt die Preise gegen die übrig gebliebenen Unternehmen und Firmen. Irgendwann ist man Marktführer und zum Schluss ist man alleine. Dann gibt es aber den Markt nicht mehr.

Kartellämter, Politik und Regierungen verhindern das, aber es wird nicht ewig halten.

Es ist einfach nicht gut, wenn ein Unternehmen immer weiter expandiert.

ebay ist das größte Auktionshaus der Welt in keine Ahnung wie vielen Ländern und macht dann hier in Deutschland wohl die einzige richtige Konkurrenz (auf Fahrzeuge beschränkt) platt. :(
 

Azael

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
61
Haben die das WIRKLICH in BAR gezahlt? Hatten die gar keine angst das der Geldtransporter überfallen wird?
 
Top