ECC bei RAM

Ratber

Mikey Mouse
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
131
#2
Hmmm

Ich habe es für nen auftragsrechner verwendet und anschließend 2 Monate intensiv getestet.

Performancegewinn ist keiner vorhanden.
Wie auch.

Der sinn besteht darin Speicherfehler zu erkennen und schon im modul zu korrigieren.

Da muß man natürlich fragen ,wann solch ein fehler auftritt.

Selten. Sehr selten.

In der praxis ist es unerheblich.

Steck das zusätzliche geld lieber in ne schnellere CPU,dann brauchst du nicht soweit zu übertakten.
Und wer weniger Übertaktet hat weniger fehler im system.

So ,das wars mal Pauschal und vereinfacht !!

:-)

 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#3
Fakt ist:

ob der RAM nun ECC unterstützt oder nicht

wenn ein Fehler auftritt kann ECC das nur feststellen - nicht beheben

- ECC kann dich über den Fehler nicht in Kenntnis setzten - da meißt der Rechner bei einem Speicherfehler abschmiert
- das Modul ist trotzdem Schrott


meiner Meinung nach ist ECC ziemlich unsinnig (für den Preis sowieso)

der Vorteil liegt wohl darin schon im POST RAM-Fehler schneller und zuverlässiger zu erkennen

nur wenn der Rechner eh Tag und Nacht läuft, wann durchläuft er dann schon mal den POST???
1x die Woche? 1x im Monat?? oft sogar noch seltener (außer bei Windows ;))

Anm.: POST --> PowerOn Self Test ;););)
 

Ratber

Mikey Mouse
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
131
#4
Hi Bombwurzel

Ich nuß dir da mal widersprechen.

1. Den POST für speichertest kanste knicken.
Er überprüft ob der speicher ,der im cmos angegeben ist , auch da ist .
Mehr nicht.(Höchstens schwere fehler wie ausgefallene zellen)
Ob der Speicher unter arbeitsbedingungen noch seinen inhalt halten kann das teste besser mit nem passenden Prog.

2. Du schreibst das ECC mich über einen fehler nicht in kentnis setzen kann weil die kiste dann eh abgeschmiert ist.

Hmm
dann möchte ich dich fragen welchen Sinn den ECC überhaupt hat ??

Dann werde ich dich mal aufklären.

ECC steht für Error Correction Capability
Frei übersetzt : Fehler korrektur Fähigkeit !

Wenn in einer Speicherzelle ein Bit umschlägt wird dies im modul anhand der Parity erkannt und mittels der Parity korrigiert.
Von dem ganzen bekommt das system normalerweise nix mit und der Betrieb geht weiter.

Da für die Korrektur ein Paar Bits pro Zelle mehr benötigt werden ,sind die Module eben etwas teurer.

Mehr Performance bringt das nicht ,nur etwas mehr Sicherheit.
Ein einstatzgebiet sind Server ,da sich dort viel im Ram abspielt.

Da ich davon ausgehe ,das du mir das nicht glaubst ,habe ich noch einen Ausschnitt angefügt.
(Mal sehen ob ich das richtig mache)

Also ,in diesem Sinne

Frohe Ostern und Dicke Eier !

Ratber
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#5
ne Frage

im Parity-Bit steht nur ob die entspr. Speicherzelle ne gerade oder ungerade Anzahl von 1en enthält

woher will ECC wissen welches Bit umgekippt ist???

tut mir leid, die Antwort befriedigt mich überhaupt nicht :p
 

Ratber

Mikey Mouse
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
131
#6
Hmm

Ich hatte nen text als JPG angefügt.
Finde aber im forum nirgens nen hinweis ob ich nochwas machen muß damit er angezeigt wird.
Habe das hier noch nicht gemacht.
Ich bastle noch was rum.

Zu deiner frage :

Genauer gesagt sind es 4 Bit pro Speicherzelle.
Damit wird eine ,na sagen wir mal , Checksumme gebildet (Ähnlich wie bei gepackten Archiven),mit der bis zu 4 (!!) fehlerhfte Bit's auf einmal korrigiert werden können.

Ähhm
ja Genau.

Ratber
 
Top