Editor für "Musikvideos" (Albumcover über Länge des Titels anzeigen)

Rebirthr

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
174
Hallo miteinander.

Ich lade gerne neue Alben auf meinen YouTube-Kanal hoch. Dabei sieht jedes Video pro Song so aus: Albumcover wird eingeblendet, Dauer entsprechend solang wie der Titel ist.
Klingt einfach, ist es prinzipiell auch - bisher habe ich das alles mit Windows Movie Maker gemacht, da man da bequem das Bild "an die Musik anpassen" kann - mit einem Klick! Dann noch Fading von 3 Sekunden für Bild & Titel, und fertig. Danach wird in 480p gerendert und direkt auf Youtube hochgeladen.

Da ich nun allerdings einen Mac besitze bzw. diesen hauptsächlich nutze, suche ich eine Alternative, die das ganze noch einfacher macht. Mit dem Movie Maker ist mir das schlicht alles zu mühselig, jeden einzelnen Song und das Albumcover immer wieder auszuwählen, zu rendern und intern hochzuladen.
Darum suche ich einen (Mac)-Editor, der mir das ganze automatisiert - bei dem man einfach Titel & Album auswählt, und der Rest automatisch vonstatten geht. Ein Makro, sozusagen.
Allerdings kenne ich mich mit Videoeditoren jetzt nicht so sehr aus, darum sollte es möglichst einfach, oder aber eine Anleitung vorhanden sein...

So. Vorhanden sind Premiere Pro, After Effects, und iMovie...
Könnt ihr mir da weiterhelfen? Wäre euch sehr dankbar! :)

Cheers.
 

Sir @ndy

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.234
@Allerdings kenne ich mich mit Videoeditoren jetzt nicht so sehr aus

Aber du hast Premiere Pro, After Effects, und iMovie... ?

wie soll mann das verstehen.
 

Rebirthr

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
174
Ist Teil meiner Creative Suite, kenne mich prinzipiell nur mit Bildbearbeitung, Webdesign, etc. aus - die Videoeditoren sind nur nette Dreingaben für mich. ;)
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
hmm mac ist schwer, da kenn ich nix

Aber du solltest schon in 720p hochladen, denn auf dieser Qualitätsstufe ist der Ton auf 160 kbit/s.

Auf 480p spielt youtube nur 128 kbit ab.

Ich würde dir auch empfehlen mit x264 zu encodieren und dort Max GOP auf 0 einzustellen. ( --keyint infinite )

Dann wird nämlich nur der 1. Frame voll gespeichert und die restlichen Frames referenzieren alle auf den ersten Frame, da die nachfolgenden Frames ja eh alle identisch ist - ergo eine Videospur in der Dateigröße einer Bilddatei ;)
 

Rebirthr

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
174
Tut mir leid, aber das hat rein garnichts mit meinem "Problem" zu tun. ^^
480p waren und sind noch immer ausreichend - man verlangt bei solchen Videos keine CD-Qualitäten, außerdem lässt das meine 1k-Leitung nicht zu.
B2T bitte. :)
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Ich habe doch gerade gesagt das du mit x264 mit keyint-infinite arbeiten kannst

nun sag mir mal bitte was an einer paar kilobyte videospur zu groß ist ????

Das einzige was groß ist, ist dann deine Audiospur in dem Video....

Außerdem hab ich dir doch schon gesagt was zu tun ist: x264 Encoder nutzen - wirds sicher auch fürn Mac geben ....
 

Rebirthr

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
174
Das ist doch alles völlig überflüssig. Ich suche im Prinzip ein Programm, dass alles, was ich mit dem WMM manuell mache, automatisiert - ein Makro, sozusagen. Nicht mehr, nicht weniger.
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Hättest du Windows - kein Problem.

Aber es wird doch wohl auch Mac Software mit x264 Encoder geben ..

Was ist denn bitte überflüssig mit einem anständigen Encoder zu encodieren?
 
Top