Einsteigertipps

irish

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
25
Hi,

erstmal mein System:

Celeron 500 @ 562 Mhz (momentan)
ASUS P3B-F
128 MB SDD RAM
Diamond Viper V770 TNT2 Ultra
20 GB IBM
Windows XP


Ich bin absoluter übertaktungsanfänger und da mir die Systemleistung meines Rechners, wer hätte es gedacht :) , mittlerweile nicht mehr reicht, würde ich gerne mal übertakten.
Nun bei meinem Prozessor habe ich das ja auch schon getan, allerdings nur auf 562 Mhz, bei höheren Taktfrequenz bootet mein System leider gar nicht mehr. Vielleicht wisst ihr wie ich meinen Celeron höher takten kann, wenn das überhaupt geht, ohne das mein PC nicht mehr bootet?

Mein anderes Problem ist meine Grafikkarte, da ich diese noch nie übertaktet habe, wüsste ich zunächst gerne mal wie ich das anstellen kann. Ich dachte als Overclocking Tool würde sich Powerstrip eignen. Nun steht bei der Leistung meiner Grafikkarte, aber:
Speichertakt: 183 Mhz
Engine Clock: 149,8 Mhz

Jetzt wüsste ich gerne von euch, wie hoch ich da gehen kann, ohne das mein PC ständig abstürzt, oder die Grafikkarte durchbrennt, oder was weiss ich :). Ausserdem würde ich gerne mal wissen, was diese Werte überhaupt bedeuten :).
Vielleicht habt ihr auch sonst noch nützliche Tipps für mich, wie ich mein System und speziell meine Grafikkarte schneller kriege?

Vielen Danke im vorraus,

irish

P.S.
Bei 3D Mark 2000 kriege ich gerade mal 1650 punkte mit übertaktetem Prozessor und 1485 ohne. Ich glaube, das ist selbst für mein System nicht gerade die masse... oder?
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Hm, eine Power-Maschine hast du ja nicht gerade. Den Celeron wirst du nicht mehr viel höher bekommen. Kurioserweise verhindert wahrscheinlich gar nicht der Prozessor selbst einen höheren Takt, sondern der Rest vom System - du übertaktest nämlich auch den PCI-Bus samt AGP-Port, wenn du den Front Side Bus (FSB) hochsetzt. Und genau das hast du getan, um deine 562Mhz zu erreichen. Ende Gelände, würde ich sagen. Leider.

Deine Graphikkarte ist sehr gut - gewesen. Ich habe selbst noch so eine, allerdings die normale Version und nicht die Ultra. Du solltest prüfen, ob ein Lüfter auf dem Chip sitzt - wenn nicht, solltest du vor dem Übertakten einen draufbasteln. Alte CPU-Kühler aus früheren Generationen passen meistens drauf.
Meine Viper 770 läuft werkseitig mit 125Mhz Chiptakt und 150Mhz Speicher. Ich bekomme sie mit aktiver Kühlung auf stabile 165Mhz Chip und 190Mhz Speicher - womit ich dich ausgeknockt hätte. :p
Wahrscheinlich läßt sich deine Ultra nicht so weit hochsetzen, weil der TNT2-Chip irgendwann sein Limit erreicht. Ein wenig dürfte aber noch drin sein. Am besten nimmst du NVMax zum takten. Sollte auf Computerbase irgendwo zum Download bereitstehen.
Dazu den Detonator 6.50 (keinen neuren!) und ab geht's. Setz den Takt langsam hoch und laß nach jedem Schritt die 3DMark als Belastungstest laufen. Wenn das Teil sich irgendwann verabschiedet oder Graphikfehler produziert (oder beides), war es zuviel. Dann stellst du es knapp unter diesen kritischen Wert. Gegebenenfalls mußt du Chip und Speicher separat hochsetzen und testen. Ein wenig Leistung sollte das noch bringen - erwarte aber keine Wunder.
Der 3DMark ist übrigens kein sinnvoller Test deines Systems (nur als Belastungstest beim Übertakten). Es kommt darauf an, wie die konkreten Spiele laufen. Ehrlich gesagt ist dein System aber schon stark veraltet. Es dürfte noch alles spielbar sein, aber vieles nur mit einigen Zugeständnissen an die Graphikqualität.

Wenn du neu investieren willst, ist mein Tip ein günstiger Duron auf einem K7S5A. Da kannst du zur Not noch den alten Speicher behalten.

P.S.: Was willst du eigentlich mit Windows XP?
 
Zuletzt bearbeitet:

irish

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
25
hi,

danke für die antwort :) .

Ja.. das mein System eher zur "Holzklasse" zählt, hab ich mittlerweile auch schon gemerkt :) .Ich spiele auch mit dem Gedanken mir einen neuen PC zu kaufen, aber 2-3 Monate werde ich damit, wegen Geldmangel, wohl mindestens noch warten müssen. Ausserdem geht es mir allmählich auf die nerven jede 2 Jahre einen neuen Rechner zu kaufen... vielleicht sind Konsolen doch nicht die schlechteste Wahl?!

Aufgrund deiner Tipps bezüglich meiner Grafikkarte werde ich mich mal rantasten :) .Auf der Karte sitzt im übrigen ein aktiv Kühler. Auf einer anderen Seite habe ich gelesen, dass der max. Speichertakt bei 200Mhz und der Chiptakt bei 150Mhz läge. Habs auch ausprobiert, aber mehr Leistung hat das, soweit ich das beurteilen kann, eigentlich nicht gebracht. Ich werde jetzt mal probieren auch den Chiptakt ein wenig raufzusetzten und den Speicher gegebenenfalls runter.

Wieso empfiehlst du mir eigentlich die Detonator 6.5 Treiber? Meinst du ,die sind die schnellsten bei meiner Grafikkarte, oder die Stabilsten, da sie zum übertakten am besten geeignet sind?

Zu Win XP: Ja was ich damit will frage ich mich allmählich auch... naja wollte es halt mal testen. Und eigentlich läuft es auf meinem System ja auch ganz gut. Bis auf ein paar Probleme, besonders mit der Maus. Aber eben aus Performance Gründen denke ich, dass ich bald zu Win98 zurückkehre. Mal schaun.

irish
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
1) PC vs. Konsole
Ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Konsole länger als zwei Jahre aktuell ist, eher weniger. Alle zwei Jahre ist in meine Augen aber eine vertretbare Frist zwischen den Neuanschaffungen. Tiefer will ich in diesen Streit eigentlich gar nicht einsteigen. ;)

2) Detonator
Für die TNT2-Generation ist der 6.50-Detonator der beste. Schnell, zuverlässig und außerdem auch noch ein offizieller Release. So lange du diese Karte benutzt, wirst du keinen anderen Deto brauchen.

3) Windows
Win XP verlangt genau wie Win 2000 nach viel Speicher, deine 128MB sind etwas mager für so ein NT-basiertes System. Für deine Kiste ist wohl 98SE am besten.

Wie gesagt würde ich an deiner Stelle ein K7S5A-Board mit Duron kaufen. Damit kannst du deine GraKa und sogar deinen Speicher weiterverwenden (und sonst eigentlich auch alles) und du kommst wirklich günstig weg. Erkundige dich mal nach den Preisen, du wirst staunen.
In ein so aufgerüstetes System kannst du später immer noch eine kräftigere GraKa reinsetzen.
Zum Vergleich: Ich sitze hier an einem Duron650 auf einem alten KT133-Board mit der guten alten Viper 770. Die Kiste schlägt sich wacker, auch bei aktuellen Spielen (niedrige Auflösung vorausgesetzt). Nimmt man einen der aktuellen Durons >1Ghz, kann es selbst mit deiner TNT2U noch lustig werden. Für den schmalen Geldbeutel ist das eigentlich die optimale Strategie.

P.S.: Verlaß dich beim Übertakten der Karte bitte nicht auf irgendwelche Tabellen und Nominalwerte. Nur Ausprobieren macht schlau. ;)
 
Top