Einstellungen für Phee Net Router

ace_35

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
464
Hallo zusammen,

Ich habe ein Problem mit den Einstellungen für meinen
Phee Net Roter BIG-31 / 4P.
Bei der dürftigen Anleitung bei der auch noch alles auf englisch ist
wird leider nicht beschrieben welche Einstellungen ich vornehmen muß.
Die Verbindung zum Internet schlägt immer fehl.
Vielleicht kann mir einer in einfachen Schritten erklären was ich machen muß,
und was ich beachten muß daß ich mit meinem Laptop auch noch über den Router
ins Internet kann. :rolleyes:

Ich habe einen T-DSL Anschluß mit externem Modem.

Für eure Hile bin ich euch sehr dankbar.
 

lalas

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.280
erstmal willkommen bei CB

grad ge-google't (suchbegriff pheenet) und an dritter oder vierter stelle war dieser link:

http://www.sluke-w3.de/

dort steht alles beschrieben.

zeitaufwand inkl. dieser antwort: 5 minuten ;)

viel glück!
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Der Router scheint mir baugleich zum SMC Barricade 7004/7008 zu sein, also will ich mal was posten:

Als erstes gehts du ins Primary Setup.
Dort stellst du bei WAN-Type "PPPoverEthernet" ein.
Anschliessend gibst du bei Account und Passwort deine Benutzerdaten ein.
Wenn du ne FlatRate hast, stellst du bei IdleTime "0" ein und aktivierst "Auto Reconnect".

Nun auf "Save" und den Router neu starten. Jetzt sollte die Internetverbindung stehen.

Nun geht es an erste Grundeinstellungen:
Im Bereich DHCP-Server kannst du den Router dazu veranlassen, deinen Rechnern die IP-Adresse automatisch zuzuweisen. Der IP-Pool beschreibt dabei einen Adressbereich, den der Router dazu verwendet. Als Gateway sollte idR die IP-Adresse des Routers stehen.

Die Seite Virtual Server ist für das wichtige Port-Forwarding zuständig. Dort kannst du einzelne Ports an bestimmte Rechner weiterleiten.

Special AP ist eine erweiterte Form des Port-Forwarding. Hier kannst du gewisse "Trigger-Ports" definieren, die bei aktivierung eine Anzahl anderer Ports zu einer bestimmten IP weiterleiten.

Den Rest benötigst du wahrscheinlich eher nicht.

Bei Misc Items findest du jedoch weitere interessante Einstellmöglichkeiten.
DMZ bezeichnet eine "Demilitarisierte Zone" die dort angegebene IP-Adresse wird von der internen Firewall nicht überwacht. Dies ist oft der einzige Weg, Applikationen wie Netmeeting, etc. zum Laufen zu bringen.
 

ace_35

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
464
Danke für die schnelle Hilfe.

Die Internetverbindung klappt an einem Rechner bis jetzt ohne Probleme :)
Für den zweiten muß ich erst noch das richtige Kabel besorgen, dann sollte der auch gehen.

Ich hab jetzt nur noch das Problem mit dem Drucker einzurichten.
Um ihn im Netz nutzen zu können wird er ja an dem Router angeschlossen.
Aber dazu fehlen anscheinend auch irgend welche Einstellungen die ich nicht kenne.

Kann mir dabei vielleicht auch jemand einen Tip geben wie das geht ?

Ewiger Dank im Voraus
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Ist doch kein Problem, mit dem Drucker.

Erstmal den Drucker an den Router anschliessen. Wenn der Router den Drucker erkannt hat, erscheint eine weitere Option, die dir die Aktivierung des Druckerports ermöglicht. (glaub ich jedenfalls, hab es nur einmal testweise gemacht, normalerweise verwende ich nämlich einen echten Netzwerkdrucker)
Nun installierst du auf jedem PC den Druckerport. Die Software dazu findest du auf der mitgelieferten CD. Nun brauchst du den Anschluss für deine lokalen Drucker nur noch auf den nun vorhandenen Druckerport am Router umstellen und schon kannst du drucken.
 

ace_35

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
464
Anscheinend ist es bei mir etwas anders.

Der Drucker wird vom Router erkannt, so steht es jedenfalls im Setup Menü.
Eine weitere Option für Einstellungen hab ich hier aber nicht.

Muß ich denn am PC den Anschluß Port nicht umstellen ?
Bei mir steht er noch auf LPT 1, aber das ist doch dann nicht richtig, oder ?

Ich meine ich kann ja drucken wenn der Drucker an meinem Rechner angeschlossen ist, auch mit dem zweiten PC.
Aber dazu muß meiner immer eingeschaltet sein, und das ist ja nicht so das Ding.

Vielleicht noch ein paar Angaben:
Ich verwende WIN XP und der Drucker ist ein Lexmark Optra E312

Danke
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Zitat von ace_35:
Muß ich denn am PC den Anschluß Port nicht umstellen ?
Bei mir steht er noch auf LPT 1, aber das ist doch dann nicht richtig, oder ?
so ist es.
Mit der mitgelieferten CD kannst du einen virtuellen Port installieren, der auf deinen Router verweist.

Den Drucker musst du dann von LPT1: auf den neuen Port umstellen.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.075
Sieh aufs Bild, so ähnlich solltest Du es bei Dir nach der Installation der Treiber auch machen, auf jedem der angeschlossenen PCs.
 

ace_35

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
464
Super, ich habe es gleich ausprobiert und es klappt !!
Wenn man weiß wie ist es eigentlich ganz einfach ;)

Vielen dank nochmals
 
Top