Einstellungen Samsung SATA SP1213c mit Hutil Tool, brauche Hilfe!

Westy

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.336
Ich komm einfach nicht mit der Einstellung unter dem Tool Hutil nicht klar. Die Festplatte läuft zur Zeit mit UDMA 100 und nicht auf 133 was möglich wäre.

Kann mir mal jemand eine ausführliche Anleitung dazu geben, wäre echt toll:D
 
S

spiro

Gast
Was soll´s? :D Du wirst im Regelfall nicht annähernd die theoretische Bandbreite, die UDMA 5 (100MB/s) bereitstellt, erreichen. Und wenn ich mich recht erinnere hast Du ein P4 Board von Asus, dessen BIOS die Option UDMA 6 nicht implementiert hat. :cool_alt:

spiro
 
Zuletzt bearbeitet:

Nico 77

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.106
Habe das gleiche Problem bei IC7-G, die SATA Platte wird nur als udma 5 (100) erkannt. Stelle ich auf SATA Controler will er mir Raid andrehen und krieg Resourcenkonflikte mit der Grafikkarte.
 

Westy

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.336
@nico 77,


dann sind wir beide ja Leidensgenossen, auch bei mir zeigt mein Board Asus P4P800 beim Booten nur udama 5 an.

Ich hab zwar zwei 120GB SATA Platten, aber warum werden dann im Bios falsche Werte angezeigt?
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Sorry, Leute. So ganz korrekt ist meine Aussage oben nicht. Ich habe gerade gesehen, daß wohl oftmals SATA Laufwerke vom System betreffend dem Übertragungsmodus als UDMA angezeigt werden.

Dürfte damit zusammenhängen, daß die meisten SATA-Laufwerke mit Ausnahme der neuen Seagate Barracuda 7200.7 keine nativen SATA-Laufwerke sind. Soll heißen, das sind PATA-Laufwerke in denen eine Bridge-Lösung verbaut wurde, die die SATA-Schnittstelle zur Verfügung stellt und somit auch den Anschluß an einen SATA-Controller mittels den neuen, dünnen Kabeln ermöglicht.

Somit ist es nicht weiter verwunderlich, wenn das System UDMA anzeigt.

Bye,
 
Zuletzt bearbeitet:

XOR

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
142
Wenn man keine Probleme hat sucht man sich welche!
Wenn es um die Performance, und nur darum kanns gehen (udma133 wird von Intel zurecht ignoriert) dann lass eine benchmark laufen. Ich habe zwei sp1614c im raid0 auf dem asus p4p800 und die performance rockt.
Wen interessiert udma?
Übrigens gute post von queen. Auch die samsungs sind pata platten mit converter chip. Na und? Die Leistung stimmt und alles andere interessiert einfach nicht!
gl
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Schon klar, daß im Array die Samsung rocken, welche tun das nicht? Die Samsung von Westy wird wohl nicht im Array laufen, jedenfalls hat er nichts dazu geschrieben.


Im Prinzip nicht weiter schlimm ob jetzt UDMA/100 oder UDMA/133, die Bandbreite kann das Laufwerk sowieso nicht ausschöpfen.


Bye,
 
S

spiro

Gast
Zitat von Westy:
@nico 77,
dann sind wir beide ja Leidensgenossen, auch bei mir zeigt mein Board Asus P4P800 beim Booten nur udama 5 an.
Ich hab zwar zwei 120GB SATA Platten, aber warum werden dann im Bios falsche Werte angezeigt?
Noch mal, ganz langsam zum Mitschreiben: UDMA 6 WIRD VON DEINEM BIOS NICHT UNTERSTÜTZT! :mad:
BIOS->Main->Festplatte auswählen->enter->DMA Modus anwählen->enter: DA IST NICHTS MIT DMA 6! :D

spiro
 
Zuletzt bearbeitet:

Westy

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.336
Du wirst schon recht haben:cool_alt: , dann vergess ich die Sache eben:D
 

hase

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
299
xor hast du Benchmarks gemacht? Und wie sind den die Samsungs in der Lautstärke (zb. Vergleich zu IBM/Hitachi)?. Ich überlege mir auch ein Raid mit S-ATA-Platten aufzubauen. Bin noch am Überlegen ob Hitachi oder Samsung (weil die so leise sein sollen) Platten nehmen soll. Die Hitachi`s laufen im Raid ja Spitze, aber die Samsungs, da habe ich noch keine Benchs gesehen.

hase
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Laut ist die Hitachi Deskstar 7K250 nicht, das Zugriffsgeräusch läßt sich bei Bedarf nochmals reduzieren.

Bye,
 

hase

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
299
Ja die Hitachi ist schon leise, aber laut ct 03/04 im Ruhebetrieb fast gleich laut wie beim Zugriff. Jetzt habe ich zwei IBM IC35L080AVVA07 80GB im Raid 0 und die haben im Ruhebetrieb so ein singendes Geräusch, was mich schon etwas nerft. Die Samsung sp1614c geht auf 0.6 Sone runter (Hitachis glaube 1.4). Im Zugriff sind Samsung und Hitachi ungefähr gleich laut.

hase
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Warum kommst du zu der Schlußfolgerung, deine zwei 120GXP singen, dann macht die 7K250 das auch?

Die c´t 3/04 habe ich hier, da steht, daß die HDS722525VLAT80 ein Ruhegeräusch von 0,9 Sone hat. Zugriff bei AAM leise ist 1,4 Sone und bei AAM schnell 1,6 Sone. Die HDS722580VLSA80 hat Ruhe 0,4, AAM leise 1,2 und AAM laut 1,7.

Also laut ist das nicht.

Ist aber in Ordnung. Wenn dir ein möglichst leises Arbeitsgeräusch bei einer Festplatte wichtig ist, dann kaufe dir ein passendes Modell, wie z.B. die von dir bereits erwähnte Samsung.

Bye,
 
Anzeige
Top