einzelnen PC aus Netzwerk bannen

Jehoover

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
563
Hoi
Ich möchte meine Schwester auf anweisung meiner Eltern aus dem Netzwerk bannen, damit sie nicht mehr zig std. im Internet abhängt!
Wie kann ich das machen?? SIe hockt wie ich hinter nem Router...
Wäre für schnelle Antwort sehr sehr dankbar!!!
 

blubberbrause

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.032
Nun kommt auf deinen Router an, bei manchen hast du du möglichkeit PCs (bzw. deren MAC Adresse / Ip) zu sperren.

Oder du nimmst bei Ihrem Rechner das Default Gateway raus.
 

AcidChris

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
383
boah...das arme Mädel *mitleidhab* ich wette du sitzt auch net seltener davor :D
 

Jehoover

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
563
naja ich hab zu meiner mutter niemal gesagt leck mich am arsch oder du bist so dumm dass du nich checkst das ich nachts auch davor hocke usw.
also denk ich das das berechtigt is!!!
 

Kuddel

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.839
Bei uns ist es so, dass man die IP´s der einzelnen PC´s über die Software vom Router sperren kann.
Allerdings weiß ich nicht ob das bei dir auch geht, da es bei vielen Routern anders ist.

MfG Kuddel
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.393
Varianten für den Fall, dass deine Schwester nicht viel Ahnung hat:

- Netzwerkkarte auf ihrem Rechner deaktivieren :evillol:
- Bei Onboard LAN kannste das sogar im BIOS tun
- Default Gateway bei ihr rausnehmen
- TCP/IP Protokoll löschen/ deaktivieren :D
- Kabel aus dem Router ziehen

Varianten für den Fall, dass deine Schwester etwas davon versteht:

- Im Router ihre IP blocken
- Alle Ports für ihre IP sperren
- Alle Anfragen ihrer IP zu irgendeiner Fake IP routen
- Passwort vom Router ändern
- Falls möglich sogar ihre MAC-Adresse auf dem Router sperren

Das reicht denke ich. :)

mfg Simon
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.075
Zitat von Jehoover:
naja ich hab zu meiner mutter niemal gesagt leck mich am arsch oder du bist so dumm dass du nich checkst das ich nachts auch davor hocke usw.
also denk ich das das berechtigt is!!!
Ich denke mal wenn ich Ihre Mutter/Vater wäre hätte sie gar keinen PC mehr, geschweige denn Internet. Wie alt ist die Kleine denn?

@Simon
das ändern des Passwort im Router nutzt nur soviel dass sich die Kleine nicht mehr ins Routermenü einwählen kann, rauskommen wird sie deshalb aber immer noch. Eine Ip zu sperren wird auch wohl erst mal nichts bringen, da meist bei einem Neustart eine andere IP vergeben wird. Wenn sie ein wenig Plan hat, wird sie sich einen andere geben und kommt trotzdem ins Netz. Man sollte schon die MAC Adresse der Karte im Router sperren.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lokalhorst

Gast
wenn alles nichts hilft....

die Sicherrung beim Sicherrungskasten entwenden :)

mfg
 

Jehoover

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
563
nun lach nich die is 12!!!!

und um das klar zu stellen es geht hier um die family meiner freundin... wollte euch nur diese beschreibungen erparen ;-)
naja der erziehungsstil der eltern is miserabel und hat nichts mit dem zu tun was der gesunde menschenverstand vom grundsatz her vorgibt!!!!
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.393
Zitat von werkam:
@Simon
das ändern des Passwort im Router nutzt nur soviel dass sich die Kleine nicht mehr ins Routermenü einwählen kann, rauskommen wird sie deshalb aber immer noch. Eine Ip zu sperren wird auch wohl erst mal nichts bringen, da meist bei einem Neustart eine andere IP vergeben wird. Wenn sie ein wenig Plan hat, wird sie sich einen andere geben und kommt trotzdem ins Netz. Man sollte schon die MAC Adresse der Karte im Router sperren.
Wenn sie ein wenig Plan hat, kann sie auch die MAC Adresse temporär ändern und die von ihrem Bruder klauen. :D

mfg Simon
 

Jehoover

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
563
hm denkt dran das die kleine 12 is und keinen plan vom thema hat!!!
ihr bruder wird ihr helfen aber der hat auch nur nen plan wie man spiele installiert und viren einfängt...
also ihr dad wird das morgen testen und hoffentlich hinkriegen!
thx a lot
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.075
Die MAC Adresse ist eine einmalige Adresse, die man nicht ändern kann.
Die MAC-Adresse (Media Access Control) ist die Hardware-Adresse einer jeden Netzwerkkarte, die zur eindeutigen Identifikation eines Hosts im Netzwerk dient. Die MAC-Adresse wird fest in einem Chip eingebrannt und kann in der Regel nicht mehr verändert werden. Also muß sie sich schon den Chip ausbauen und eine neue Mac einbrennen, das traue ich ihr aber wohl nicht zu.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.393
1) Gab es schon oft Fälle, wo eine MAC Adresse mehrfach vorkam, weil einige Hersteller sich nicht an die Richtlinien gehalten haben.

2) Ist klar.

3) Gibt es mittlerweile Tools, die die MAC Adresse ändern können, solange man nicht die Karte ausbaut und neu einsteckt. :rolleyes:

mfg Simon
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.075
Das liegt aber daran, das sich die Adressierung geändert hat, früher waren es 16bit und heute sind es 48bit. Aber das wird den guten @Jehoover und der kleinen Schwester nicht sonderlich interessieren. Damit werden sie nur belastet.
Wer es trotzdem nachlesen will,
http://www.net-lexikon.de/MAC-Adresse.html
 

mErde

Newbie
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1
Ich hab dasselbe Problem, nur ist hier der Ursprung mein älterer Bruder, der meint trotz Anweisung meiner Eltern Emule für immer auszumachen, da die Internetleitung über ihren Namen läuft und sie nicht für irgendwelche illegalen sachen drangekriegt werden wollen, dies zu tun und mir es unmöglich macht meine online spiele zu spielen weil durch den upload mein ping zu hohe schwankungen hat.
Nun würd ich gerne ne methode wissen wie ich ihn ( er hat eigentlich ne menge ahnung) den inet zugang sperre, wenn er es mal wieder übertreibt.
Danke im vorraus

edit: unser router ist der Netgear RP614
 
Top