News Elsa bringt neue Grafikkarte

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.054
Totgesagte leben länger. Wenn man in der Vergangenheit den Namen Elsa hörte, dann nur im Zusammenhang der Firmenliquidierung der deutschen Firmen Elsa AG und Neue Elsa AG. In Japan geht es der Marke Elsa dagegen besser. Hier wurde jetzt die Elsa GLADIAC FX 935XT vorgestellt.

Zur News: Elsa bringt neue Grafikkarte
 

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Die Existieren nur noch in Japan, in Deutschland ist alles insolvent was Elsa hieß. Nur Devolo, welche die Kommunikationsgeräte von Elsa übernommen haben, hat sich gehalten.
 

123sat

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
196
@ 2)

Die Karte wird nicht 270 € kosten sondern Dollar.

Für einen Euro kriegste ca 1,20-1,25 Dollar. Also doch nicht so teuer wie du denkst.
 

Kim

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.320
aber mit versand wird die dann schon bei dem preis liegen!

Wollte mir auch mal was von dort kommen lassen, hier hats 120€ gekostet und dort 60$ aber dafür 80$ Versand *LOL* und dann weiss man ja net, ob die das am Zoll net aufmachen und daran was kaputtgeht, wie an meinem Kühler, den mir ein japanischer Freund geschickt hat, der war nach dem Transport total vermackt, da die den am Zoll ausgepackt und warscheinlich fallen lassen haben :(

Also alles net so einfach!

MFG Kim
 

zEra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
281
Schade das um Elsa, ich fand die Karten waren qualitativ immer ok und haben die teilweise
etwas höheren Preise gerechtfertigt.
 

Supernoob

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
516

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
also wenn die hier wieder einteigen, dann unterstütz ich die, meine alte Elsa Winner 1000Trio funktioniert heute noch problemlos, super Firma :) vorallem 6Jahre garantie rockt (wobei die mitlerweile weg sind, wegen insolvenz?) :D
 

apexero

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
554
wiso eigentlich teuer ? ..... also in japan is doch ohnehin alles rund doppelt so teuer wie hier
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Zitat von Throx:
meine alte Elsa Winner 1000Trio funktioniert heute noch problemlos, super Firma :)
Und wie die rockt! :D

Da habe ich auch noch eine, ist allerdings eine Winner 1000Trio/V+, erste Sahne das Teil!

Schade jedoch daß es Elsa bei uns in der Form nicht mehr gibt. Das waren durchweg hochwertige Grafikkarten, ordentliches Handbuch und lange Zeit eigene Treiber. So eine Gladiac hat schon was.... :D


Bye,
 

value

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.114
@10, in Japan ist bestimmt einiges teurer, vor allem Party machen, aber elektronische Artikel bekommst du dort für Spottpreise. Handys die du in Deutschland vielleicht in 6 Monaten bekommst, wenn überhaupt, hier dann 200€ mit Vertrag kosten würden bekommst du dort für 10€ :o
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Sorry für meinen folgenden emotionalen Ausbruch ins Off-Topic, aber: Yes! Jubel! Juchu! Elsa lebt! :daumen:
Auch wenn leider nur in Japan, ich freu mich trotzdem. Bin schließlich seit langen Jahren begeisterter Nutzer von Elsa-Produkten (GF 2 MX 400, GF3, Modem und ganz neu ISDN-Adapter). Vielleicht findet sich in Europa doch nochmal ein mutiger Mensch, der auch hier der Marke wieder zum alten Glanz verhilft.
 

TeeKay

Ensign
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
206
Ich will eure Euphorie ja nicht daempfen, aber
a) Gabs Elsa Asien schon die ganze Zeit ueber, waehrend die deutsche Elsa vor sich hin siechte. Also nichts mit "Jubel, Elsa lebt". Die lebten die ganze Zeit und waren unabhaengig von der deutschen GmbH/AG. Die sind selbst in Asien unabhaengig voneinander. Waehrend sich Elsa Japan auf NVIDIA-Produkte konzentriert, gibts bei Elsa Korea ATI und NVIDIA.
b) War Elsa nicht hochwertiger als andere Marken, eher im Gegenteil. Sie liessen bei Gigabyte oder Visiontek nach Referenzlayout produzieren, klebten vielleicht irgendwo ein Elsa-Schildchen drauf und verkauften das ganze dann zum Premiumpreis.
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Ich habe noch nie verstanden, warum ich für ne Elsa Karte mal 50 oder 100 € mehr zahlen soll, wie für eine gleichwertige eines anderen Herstellers. 6 Jahre Garantie!?!? Das ich nicht lache. Meine Voodoo 3 hat(te) 10 Jahre Garantie! Das ist für mich kein Kaufgrund. Man braucht bald die 2 Jahre nicht mehr, so schnell wechselt man die Graka inzwischen.
 

64bitter

Newbie
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1
Sagen ma mal so:

Wenn Elsa die Pixel Pipes und die RAM anbindungen im gegensatz zu Nvidia ver3fachen würde, dann den Preis noch auf gleichem Nivo ( Schwules Wort :grummel: ) halten dann wird Elsa den Markt erobern!


Aber das wird a) Aus Marketing verblödung

und b) aus Budget mangel NIEEE passieren!

( Rechner man 700Mhz RAM sprich DDR2 1400 und Core von 500 im Highend Segment und dann noch 24-32 Shader Pipelines und 768 bit Cache dann kann man davon ausgehen das diese Graka bei nem Preis von rund 600€ einem Aus der Hand gerissen wird weil die dann in 2 Jahren auch noch sehr sehr gute Leistung liefern wird! Mit der Kühlung....da sage ich nur WaKü! Und zwar inklusive des Preises! Hardcore-Silence System mit Zukunft!!! )
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
@64bitter

Das schwule Wort, das du suchst ist "Niveau".

Was redest du da eigentlich für einen Blödsinn? Elsa stellt keine Grafikkarten her, sondern verkauft diese unter dem Elsa Label. Die können da keine Pixelpipelines dazu machen. Irgendwie bist du voll verpeilt. Außerdem würde ich mir mal Gedanken machen. PP verdreifachen??? Preis soll gleichbleiben??? Zu tief ins Glas geguckt, oder??? :D
 

Shagrath

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
16.756
am besten nehmt ihr euch schonmal beide einen virtuellen stock und schlagt woanders auf euch ein - bevor ihr das hier austragen wollt :)

"es" ist übrigens wirklich "niveau" *fg*
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
War Elsa nicht hochwertiger als andere Marken, eher im Gegenteil.
Hm, wie schon gesagt, habe ich immer gern Elsa gekauft und war auch immer sehr zufrieden. Letzendes ist mir die Marke wurscht, wenn die Qualität stimmt, aber sowohl die GF2MX 400 als auch die GF3 hatten eine super Bildqualität, da habe ich von so rennomierten Firmen wie Asus, MSI, Leadtek bis heute nichts vergleichbares auf nVidia-Basis gesehen. Und die GF2MX läuft inzwischen auf dem vierten Board seit über drei Jahren und hat noch nie Ärger gemacht.
 
Top