Elsa, Hercules, Winfast, Asus etc.

TimoTei

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2001
Beiträge
465
#1
Elsa, Asus, Winfast, Hercules etc.

Also der Thread ist auf die GeForce 3 Grafikkarten der Hersteller bezogen!

Mein Frage währe, für welchen der Hersteller sollte man sich entscheiden?

Gibts da irgendwelche gravierenden Unterschiede?

Ich persönlich würde warscheinlich für die Hercules GeForce 3 pledieren!
.... außer ihr könnt mir genug Gründe nennen einen von nem anderen Hersteller zu kaufen!

... lasst eure Meinungen mal ab ;-)


@ Stewi --> der Betreff ist doch schon besser (bzw. habe ich jetzt einen :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

TimoTei

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
465
#2
danke Administratoren :-)
 

arsch2150

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
880
#3
Wen du genuch Geld hast und nen TV Tuner, 3D Brille und soweiter haben wilst wirde ich zur Asus Delux plediern sonat auch zur Hercules.
 

TimoTei

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
465
#4
Aber gibt es unterschiede zw. den Karten? Wie z.B. schnelleren bzw. langsameren Ram oder sowas?
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.118
#5
die schnellste karte ist die cardex gefoce-III
da der Hersteller ein Übertaktungsprogramm mitliefert (enhenced settings) und diese einstellung
garantiert wird (gehts net kriegste ne neue Karte,kein Garantieverlust)
Ausgänge: tv out, vga und digital out für TFT displays
 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
#6
Im Prinzip ist es vollkommen egal, welche Du kaufst, da die Performanceunterschiede nicht so hoch sind, darauf wo Du lediglich achten solltest, ist welche zusätzlichen Spielerein Du brauchst und welcher Marke du vertraust ;)
 

TimoTei

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
465
#7
Also momentan habe ich ne MX von Prophet drinne ... und ich bin sehr zufrieden mit Hercules .... nur sind die noch sehr teuer, im gegensatz dazu habe ich schon viel gutes von Elsa gehört und die kostet momentan auch 100DM weniger als die Hercules!

... sonstige Spielerein brauche ich eigentlich nicht! ... das einzige was ich will ist eine Karte die man gut Übertakten kann! Also die Performance muss stimmen :-)

... ähm ... mal was anderes ... wisst ihr zufällig was für ne CPU man braucht um ne GeForce III voll nutzen zu können? ... ein TB C 1466 wird wohl reichen (hoffe ich zumindest :-)
 

arsch2150

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
880
#8
Wenn du das Dink gut übertakten willst solltest du die Hercules nehmen, soweit ich gelesen habe soll der Kühler den Hercules benutst der beste sein und wenn du 1466Mhz hast dann ist das eine dume Frage ob der Prozzer aus reicht.
 

TimoTei

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
465
#9
@ arsch2150

*g* ... ich weiß ja nicht wie weit die GeForce3 fortgeschritten ist!

Als die GeForce SDR auf den Markt kam, waren die CPUs mit denen die GeForce SDR ausgelastet gewesen währen unbezahlbar bzw. gab es noch garnicht die CPUs die ne GeForce SDR damals ausgereizt hätten!
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#10
Entscheidung

Also ich rate dir zu einer Karte von ELSA. Dort bekommst du das bestet Software Paket und außerdem bietet ELSA als einziger Hersteller 6 Jahre Garantie auf die Karte. Ansonsten gibt es eigentlich kaum Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern. So ziemlich alle verwenden das von Nvidia entworfene Referenzdesign für das Board. Letztendlich entscheidet es wohl der Geschmack, welches Verpackungslayout dir am besten gefällt. Meine Wahl zu Gunsten der ELSA Karte ist zum einen durch die lange Garantiezeit und zum anderen dadurch getroffen, dass ELSA ein deutscher Hersteller ist, den ich als Landsmann natürlich gerne unterstütze.
 

TimoTei

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
465
#11
ich werde mir auch höchstwarscheinlich die Elsa kaufen, weil sie im Preis die beste Karte ist und weil sie auch so sehr gut sein soll! ... aber ich warte noch, mal gucken wie die Tests der anderen G3 Karten ausfallen und wie die Preise fallen :-)
 

arsch2150

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
880
#12
ELSA ist zwar ein Deutscher Hersteller aber meine 3D Revelator kommt aus den USA und meine Gladic aus ihrgend einem Asiatischem Land und wenn jemand mir nehe Hercules G2gts gegen meine ELSA anbiten wirde wirde ich sofort ja sagen und wenn du das Dig übertakten willst soltest du die Hercules oder mal kuhken wie die cardex gefoce3. Aber was ich dir emphele Software kannst du immer noch irgendwo besorgen aber keinen DVI Ausgang (nur zum Beispiel).
Mein rat nihm auf jeden fall nicht die ELSA.
 
U

Unregistered

Gast
#13
ich hab mir ne winfast gekauft. mit den referenztreibern kann man sowieso jede GF3 übertakten. meine läuft auf 240/510Mhz stabil. ich denke es ist fast egal welche GF3-Karte man kauft. Nur auf den Lüfter und die Kühlelemente sollte man achten. Die sehen auf meiner Leadtech phätt aus ;-))
 

TimoTei

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
465
#14
ich habe mich nun umentschieden ... und werde mir
nun erstmal ein großes Bett kaufen
(neue Freundin :-)
also kommt die G3 anfang Juni :-)

vorerst wird das Bett wohl die bessere Kapitalanlage
sein ...
 
Top