Email für Kind: Anbieter? Wie blockiere ich alle fremden Adressen in Firefox?

Stanoje

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
13
Hallo zusammen an diesem sonnigen Tag!

Ich will für ein Kind im Grundschulalter einen Email-Account einrichten. Habt ihr da irgendwelche Vorschläge oder eine FAQ zum Thema kindergerechte Anbieter? Oder ist das eh egal wenn ich die Mail vie Firefox abrufen lasse?

Ich würde den Account bzw. Firefox gerne so einrichten dass nur Mails an und von bestimmten, von mir im voraus definierten Adressen akzeptiert werden. So dass nur Leute an das Kind schreiben können deren Adresse ich vorher manuell auf die Liste gesetzt habe.

Kann ich das via Firefox machen?
Oder über den Email-Anbieter?

Danke schonmal
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
8.213
Was bitte soll ein kindergerechter emailanbieter sein? Bunte bildchen? Werbung über spielzeug anstatt schuhe? Altersverfizierung via post ident?

Über firefox konfiguriert man gar nichts. Punkt. Eingerichtet wird dies über den jeweiligen emailanbieter (und dessen webseite). Das was sie suchen nennt sich whitelist. Sie wollen nur das emails die auf einer whitelist stehen durchgestellt werden. Was soll aber mit den anderen passieren? Spamordner? Gleich gelöscht? Woanders hin weitereiten? Dies lässt sich u.U. gar nichte einstellen.

Ich kenne jetzt auf anhieb keinen email provider welcher emails nur auf basis von einer whitelist akzeptiert. Theoretisch könnte man einfach alle absender blockieren (-> "*") und dann nur die gewünschten in die "akzeptierte absender" aufnehmen. Ist die frage ob der platzhalter * für blockierte absender gültig ist. Aber dies ist etwas sehr individuelles von anbieter zu anbieter. Sie müssen dies entsprechend testen.

Meinen sie thunderbird als email programm? Firefox kann keine emails abrufen. Theoretisch könnten sie im email programm (wie oben beim provider) alle emailadressen (*) in die blacklist aufnehmen und nur spezielle der whitelist hinzufügen. Dies wäre ein test wert. Wenn machbar, würde ich sowas jedoch direkt beim provider konfigurieren, da sie u.a. nicht unnötig daten (emails) in das email programm laden sondern sie direkt beim provider aussortiert werden (z.B. für den onlinezugriff von unterwegs).

Dazu noch meine persönliche meinung: richtigen sie ihren sprössling einen ordentlichen email account ein, stellen sie den spamfilter auf "high" (und tun sie u.u. mal nachschauen das nicht zuviel gefiltwert wird) und bringen sie ihren kind den richtigen umgang mit dem internet, email und personenbezogene informationen (sprich: keine weitergabe von wohnort, alter, etc) bei. Nichts lässt sich garantiert filtern und senden kann ihr sprössling so oder so an jeden den es wünscht. Außerdem wäre dieser in der lage einen extra email account einzurichten wenn der von ihnen zu restriktiv ist.
 
Top