Epox 4PDA3i + P4 3,2Ghz

Destrubtor

Newbie
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
6
Hallo,

zuerst möchte ich euch mein System bekannt geben:

Mainboard: Epox 4PDA3i
CPU: P4 3,2Ghz
RAM: 4x 512MB DDR 400 ( PC 3200 )

Das Problem ist folgendes, wenn ich alle vier RAM-Bänke belege, dann kommt ein Bluescreen während des Starten vom Betriebssystem.
Belege ich die RAM-Bänke nur mit zwei RAM-Streifen, läuft alles einwandfrei.

Könnt ihr mir evtl. weiter helfen ? Ich habe bereits bei der HomePage von Epox nach gelesen ind anderen Foren gestöbert und mit Google.de gesucht, leider ohne erfolg.

MfG Destru
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.755
Hast du auch mal Riegel 3+4 einzeln probiert ?
Vielleicht ist ja einer defekt.

Welche Settings hast du dem Ram verpasst ?
Hab das PCA3+ und das zickt manchmal rum, wenn ich die Werte manuell einstelle. Vielleicht mal alles auf Auto stellen.
 
M

matt

Gast
Sind es denn Single- oder Doublesided Rams ? Wenn ich richtig informiert bin unterstützt der i875p nur bis zu 6 Bänken, was dann bei 4 Speicherriegeln a´ 2 Bänken (wenn doublesided modulated) deren 2 zu viel wären. Daher wohl auch die Bluescreens. Wenn sie allerdings singlesided sind, hilft evtl. ein BIOS-update...
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.755
Da bist du wohl falsch informiert, der Canterwood (und auch der 865G/PE) können 4 DS Module.
Nur machen mehr Module die Sache natürlich nicht gerade stabiler.
 
M

matt

Gast
@ Byteschlumpf

Danke für die Info. Klar du hast recht.... - Wenn man sich mal ein paar Monate nimmer richtig mit der Materie beschäftigt...



Vielleicht hilft es auch, wenn du dich auf der EPOX-Webside über die genaue Rambestückung informierst. Bei meinem P4C800-E kann ich laut Hersteller auch nicht willkürlich alle Bänke "besetzen". Informiere dich also bei Epox über evtl. Kompatibilitätskonflikte mit deinen Rams und Board.
 

Destrubtor

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
6
Ich hab eine Lösung gefunden um alle 4 RAM´s laufen zulassen,

1. dieses Bios-Flash
2. müsste man dann den Speicher als SPD erkennen lassen
3. Vdimm um 0,1 Volt erhöhen ( bei mir gabs Probleme mit 0,1V, mit 0,0V gehts )

Ich danke ech trotzdem für eure Hilfe :)

MfG Destru
 
Top