EPoX 8KTA2 aufrüstbar ?

SimpleUser

Newbie
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
3
Habe seit ca. 1 Jahr das Board 8KTA2 mit einem Duron 750 (nicht übertaktet, nichts getuned). Hatte von Anfang an vor, das Board für längere Zeit zu nutzen und zu gegebener Zeit zu einem günstigen Preis CPU-mäßig aufzurüsten. Ich beobachte seit einiger Zeit die CPU-Preise. Inzwischen bin ich aber einigermaßen verwirrt :confused_alt:
Kann mir jemand einen fundierten Rat geben ?
Laufen die aktuellen Durons 1000...1200 mit "Morgan"-Kern ohne Probleme ? (evtl. mit Bios-Update ?)
Wenn dazu ein Bios-Update erforderlich sein sollte: warum ist das so / was hat der Kern mit dem Bios zu tun ?
Bis zu welchen Taktraten werden die Durons wohl noch gehen ?
Sollte ich lieber versuchen noch schnell einen Athlon 1200 / 1300 / 1400 zu bekommen ? (Athlons mit 100 MHz FSB scheinen ja wohl vom Aussterben bedroht...)
Vielen Dank im Voraus...
(setze W98 ein, das bleibt auch so)
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Moin!

Im Gegensatz zu Dir bin ich nicht zu faul, um mal auf die Homepage des Herstellers zu schauen und dort ein PDF-Dokument zu finden, das mir Auskunft über deine Frage gibt.....


Quasar
 

SimpleUser

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
3
Moin, moin,
also ganz so faul bin ich auch nicht...
Auf die Idee mit der Hersteller-Homepage bin ich auch schon gekommen. Von dort habe ich mir schließlich auch schon 2x ein BIOS geholt.
Ich kann das nur nicht so recht glauben. Nach dem PDF-Doku wäre Schluß beim Duron 950 bzw. Athlon 1200. Und zwar mit dem BIOS vom 13.12.00. Da frage ich mich dann doch, was dann das BIOS vom 17.4.01 (das ich übrigens im Moment einsetze und welches auch im Gegensatz zu einigen Vorläufern einwandfrei läuft) für eine Änderung enthält im Punkt (Zitat) "Added CPU clock multipliers for Rev. B Thunderbird".
Außerdem hat es überhaupt kein BIOS vom 13.12.00 gegeben, sondern nur vom 1.12.00.
Außerdem wüßte ich gerne einen vernünftigen Grund, warum z.B. ein Duron 1200 nicht laufen sollte. (u.U. nur mit manueller Einstellung der Core-Spannung und des Multiplikators).
Werde mich wohl doch mal hoffnungsvoll direkt an Epox wenden.

Schau'n mer mal....:smokin:
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
da das EPoX 8KTA2 noch mit dem älteren KT133 Chipsatz ausgerüstet ist, der zwar die 133MHz für den RAM zur Verfügung stellen kann, die CPU aber nur mit 100MHz FSB betreibt, ist der Einsatz eines Palomino (AthlonXP) NICHT möglich
Beim Morgan (Duron ab 1GHz) kannst du ggf. Glück haben, das mit einem BIOS-Update dieser Prozessor unterstützt wird.
 

SimpleUser

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
3
Habe inzwischen Mail vom support@elito-epox.com bekommen. Dort heißt es lapidar: "Der KT133 Chipsatz kann keinen Athlon 'C' oder Morgan Kern".
Tja, das war's dann wohl...
Vielen Dank für Eure Mühe:(
 
Top