EPOx-Support sagt,das Duron nicht mit 133hz läuft

Tobo

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
539
#1
da ich mit meinem neuen Ep-8KTA3 Probleme beim Betreiben mit 133Hz-CPU-takt habe,wendete ich mich daraufhin an den Epox-Support,um lediglich zu erfahren,das sie zu OC keinen Hinweise geben dürfen..Auf meine erschrockene Antwort-mail bekam ich zur Antwort,das ein Duron NICHT mit 133Hz betrieben werden kann.Was denn nun??ich dachte,man kann auf dem Epox entweder mit 8x100oder 6x133 Hz einen 800er Duron betreiben!Stimmt das nu oder nicht.Ist das vielleicht ein Druckfehler in der Beschreibung??kennen die ihre eigene Werbung nicht??Hat wer einen Tip,wie das geht mit den 133Hz???
 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
#2
Nicht jeder Duron packt einen FSB von 133 Mhz... Einige schon, ich glaube ich habe mal irgendwo gelesen das nur jeder 5.te die 133 FSB packt... Und vom Duron gibt es noch kein C Modell mit 133Mhz FSB...
 

Tobo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
539
#3
133HZ bei Duron

Echt,nur jeder fünfte??ich lese immer von glücklichen Leuten,die ihren Duron locker bei 133 Hz (-150Hz)durchlaufen lassen!!Und da der 133A sowas ja draufhat,müsste das doch klappen!!
 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
#4
naja 150 Hz sollte kein Prob für einen Prozessor sein ;)
Nee, jetzt mal im Ernst, ich kenne genauso viele unglückliche Leute die mit ihrem Duron keine 133 Mhz geschafft haben, sondern bei denen bei 125 Mhz schon Schicht im Schacht war. Meine Duronen (einer ist schon Tod) haben zwar beide 133 Mhz geschafft, (einer wohl nicht ganz so lange :) ) aber bei 135 Mhz war da schon Schluss... Ja mit dem KT 133A kannst de zwar nen FSB von 133 Mhz schaffen, aber ob das der Duron mitmacht ist nicht garantiert.
Regel :

Immer langsam und in kleinen Schritten an das Prozessorlimit herantasten!

Weiter ist ausserdem auch erwähnenswert, das ausser beim Asus A7v133 und dem Abit KT7A jedes Board zuerst mit dem orginal Multiplikator mit 133 FSB startet (sofern der FSB so eingestellt ist) und daher kann es auch sein, dass der Duron z.B. in Deinem Falle nicht die 8x133=1066 schafft. Er fährt erst kurz nach dem anschalten dann auf 6x133 "herunter"....
Auf http://www.anandtech.com/ stand mal ein ganz interessanter Artikel darüber...
 

Tobo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
539
#5
133 Hz beim Duron

den artilkel und andere habe ich natürlich vorher gut gelesen.bevor ich nur eine schraube an meinem board drehe,informiere ich mich erst einmal!!
Trotzdem is das Info von Epox erst mal falsch!detr Duron läuft mit 133Hz!!beim Epox+auch MSI ist es eher ein konstruktionsfehler,da beide (wie beschrieben) ja erst mit dem DEFAULT-Multi und 133 hochfahren.Das Asus ist da besser!!da läufts übers BIOs!!Und klappt auch zu 95%!!
Und was ist mit dem Athlon.auch wenn er nich "C" is??Beim Epox hilft wohl auch,wenn man SPD auf Disable stellt!!Liegt wohl eher am Board als am Duron!!
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.627
#6
Da hat doch Epox völlig Recht! Welcher Prozessor läuft schon mit NUR 133Hz FSB???? Also so niedrig läuft keine einzige CPU, vielleicht vor 40 Jahren oder so. *g*

Mal im Ernst, es hat einen Grund warum Epox und sicher keine andere Mainboardhersteller keine Angaben gibt wie man einen Duron auf 133MHz betreibt.
Der Duron läuft spezifisch nur auf 100MHz, dafür sollten die Mainboards laut AMD ausgelegt sein und für mehr ist Epox nicht mehr zuständig, sondern ist das Risiko des Overclockers.
Sicher sind 133MHz machbar für einen Duron, aber nicht alle und segnen frühzeitig das Ewige. Ausserdem würde Epox für die Risiken verantworten müssen wenn laut einer OC-Empfehlung ihrerseits kaputte Durons und Thunderbird B eingeschickt werden zur Kostenerstattung bzw. Umtausch.
Ausserdem wäre das bei AMD ein Dorn im Auge wenn sich Epox nicht an ihre vorgegebene Spezifikation richtet.
Man sieht ja schon was AMD mit Abit gemacht haben wegen ihrem OC-freundlichen Softmenue im Bios.
Sie wurden aus ihrer Empfelungsliste gestrichen nur wegen dem Tool!!??

Ausserdem gibt es auch keine frisierte Neuwagen beim Autohändler, die sich nicht an die StVO halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.627
#7
Arghh, kleiner Nachtrag bevor ich meinen vorherigen Posting wieder editieren muss. ;-)
Anscheinend hat Epox, oder du, versäumt Angaben zu machen für welche Prozessoren 133MHz geeignet sind.
Und da fällt der Duron klar durch, auch der Thunderbird B.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#8
Original erstellt von Crazy_Bon
Man sieht ja schon was AMD mit Abit gemacht haben wegen ihrem OC-freundlichen Softmenue im Bios.
Sie wurden aus ihrer Empfelungsliste gestrichen nur wegen dem Tool!!??
leider nicht ganz richtig

lt. AMD war ein fehlerhaftes BIOS im Testboard, welches AMD von ABit zugeschickt wurde, schuld daran, das Abit nicht mehr auf der Liste stand

ABit wurde nach Vorlage eines neuen MoBo/BIOS wieder in die Liste aufgenommen

hier kannst du es sehen (Abit steht sogar ganz oben ;))

http://www1.amd.com/athlon/mbl/index/1,1503,,00.html
 

Tobo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
539
#9
da ist also der JP5 aufm Board,der 133Hz CPU-takt ermöglicht,aber der Hersteller darf dazu keine Angaben machen,weil das dann OC is??
Empfehle schwarze Balken im Begleitheft!!Wird ja immer verdrehter.Für was soll denn der 133er Umschalten eigentlich sein??Für irgendwas später,ja?"C"-Athlon oder wie???is das dann nicht mehr OC???
 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
#10
Den 133 Mhz Jumper hatte ich schon auf meinem Epox Slota A Mobo mit KX Chipsatz *lol der war in diesem Falle völlig unnütz und nicht zu gebrauchen:

ich errinnere mich noch an die Worte im Handbuch :

...für zukünftige Prozessoren.... :)
 
Top