Erazor III und Lüfterumbau

Timber

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
15
ErazorIII

Hallihallo,

habe ein Problem mit meiner ErazorIII Pro -der Aktive cooler ist saulaut und ich habe ihn durch einen SECC-fan ersetzt-das ging ne Weile gut nun hat es mir den fan-Anmschluß am brett zerbruzzelt kann man vom netzteilanschluß was abzweigen?
P2B 300 WattNT-habe fan gewechselt aberhab nun bammel das der2.Fananschluß nun auch Hopps geht...:(

cu Timber
 

Moonstone

Banned
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
Lüfterumbau

Es sollte eigentlich kein Problem sein, den Lüfter auch direkt mit Strom aus dem Netzteil zu versorgen. Wenn du bspw. einen alten 486er oder Pentium Lüfter auftreibst und dessen Kabel abschneidest, hast du schonmal einen passenden Gegenstecker zu den 12V Anschlüssen des Netzteils. Jetzt schneidest du noch das Kabel deines aktuellen Grafikkartenlüfters durch und verbindest die richtigen Kabelenden mit den Plus/Minus Leitungen des alten Lüftersteckers, den du später ans Netzteil steckst. Dein Grafikkartenlüfter kann zwar jetzt nicht mehr von der Geschwindigkeit geregelt werden, läuft aber stets mit voller Power und bietet deiner Grafikkarte so die optimale Kühlung.
 

Timber

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
15
Graka Kühler

@ Moonstone:

THX für die Info...so ähnlich hatte ich es mir auch gedacht
war mir nur nicht sicher ob der cpu-fan die Leistung verdaut-
weil überall-habe mehrere- andere Betriebsspannungen vermerkt
auf den Typenschildern zu finden sind... 12V(6V usw...

mfg Timber




[ never trust an hippie] :D
 
Top