Erlebt man mit VR wirklich 3D ? Ich irgendwie nicht...

M.B.H.

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.888
#1
Ich habe gestern eine Gear VR (bzw. ein Klon davon) ausprobiert, wo man das Handy reinsteckt (Samsung s8 in meinem Fall), und dann bei Youtube halt doppelbilder-Videos anschauen kann, dann die Linsen an den Augenabstand anpassen und ab gehts.

Problem jedoch war: Ich habe, egal welches Video ich geschaut habe, absolut 0 3D gesehen, die Bilder lagen zwar übereinander, nichts doppelt etc, alles klar etc, aber halt absolut nicht 3D.

Kann das an der Brille liegen oder kann es sein dass manche Menschen diesen Effekt gar nicht wahrnehmen können?

In Kinos (egal ob Shutter oder Polarisation) habe ich jedoch einen unglaublich extrem tiefen 3D-Effekt, daher kann ich es schon sehr gut beurteilen dass obige Brille absolut 0 3D erzeugte....

bitte klärt mich auf...
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
179
#2
Ist es möglich, dass YT das Problem ist? Sollen diese Videos überhaupt 3D sein? Ich kenne mich da leider nich aus... Hast du die Möglichkeit, aufm Handy direkt ne "VR App" oder sowas ähnliches zu installieren, und es dann darüber mal zu testen? Ich meine, Samsung hatte zumindest fürs S7 Apps mitgebracht, mit denen man damals noch die Gear VR 1 oder wie das Ding hieß testen konnten
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.637
#4
VR ist doch eigentlich was anderes als das 3D im Kino. VR vermittelt nur das Gefühl tiefer im Spiel (oder whatever) zu sein.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.063
#5
Youtube Videos für VR sind nicht zwangsweise auch 3D. Glaub mir, mit VR hast du echtes 3D. Du bist drin und nicht nur davor.

Mit einer echten GearVR könntest du z.B. auch "richtige" VR Spiele spielen. Den Eindruck wirklich drin zu sein bekommst du aber erst mit Positionstracking.
 
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.544
#6
, und dann bei Youtube halt doppelbilder-Videos anschauen kann, ...
In Kinos (egal ob Shutter oder Polarisation) habe ich jedoch einen unglaublich extrem tiefen 3D-Effekt, ...
Also, mit Doppelbilder Videos meinst du sicher Stereoskopie, das war noch nie 3D oder gar VR. Einen 3D-Effekt solltest du sowohl im Kino als auch mit einer beliebigen Brille wahrnehmen können. Wie stark bzw. realistisch dieser ausfällt ist von vielen Faktoren abhängig.
Du schriebst das die Bilder irgendwie übereinander dargestellt wurden. Ein Bild oben und das zweite in der unteren Hälfte? Dann hat dein Videoplayer das Video nicht richtig auf l/r Auge umgerechnet.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.225
#10
Also, mit Doppelbilder Videos meinst du sicher Stereoskopie, das war noch nie 3D oder gar VR. Einen 3D-Effekt solltest du sowohl im Kino als auch mit einer beliebigen Brille wahrnehmen können. Wie stark bzw. realistisch dieser ausfällt ist von vielen Faktoren abhängig.
Du schriebst das die Bilder irgendwie übereinander dargestellt wurden. Ein Bild oben und das zweite in der unteren Hälfte? Dann hat dein Videoplayer das Video nicht richtig auf l/r Auge umgerechnet.
Stereoskopie ist nur ein anderes Synonym für 3D. Stereo bedeutet räumlich und natürlich sieht man stereoskopische Videos korrekt abgespielt mit den entsprechenden Ausgabemedien in 3d. Irgendwo muss da ein FEhler unterlaufen sein beim To.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.886
#11
Unabhängig davon, ob der Content jetzt tatsächlich 3D ist oder nicht:

1. Es gibt einen nicht unerheblichen Anteil an Menschen, die können kein 3D auf Bildern, in Videos etc. wahrnehmen. Ich meine, ich hätte mal was von 10-20% gelesen, bin mir aber nicht ganz sicher. Auf jeden Fall sind es ne Menge.
Wenn Du also kein 3D wahrnimmst, obwohl es echter 3D-Content ist, liegt es vielleicht auch daran. Müßtest Du bei nem Optiker oder Augenarzt evtl. mal checken lassen können.

2. Das Gehirn gewöhnt sich an den 3D-Effekt. Als ich damals mit Polarisations-3D angefangen habe (Avatar im Kino, die ersten Spiele am PC), war das ein echter Augenöffner, ein super Wow-Effekt. Irgendwann, nach nem halben Jahr oder so, hab ich Skyrim mal versehentlich ohne 3D gestartet, einfach vergessen. Es hat bestimmt ne halbe Stunde gedauert, bis mir aufgefallen ist, daß ich in normal 2D spiele, und das auch nur, weil das Zielkreuz im UI anders aussieht (Tridef-3D bringt ein eigenes 3D-Zielkreuz mit, das mit dem Modus kompatibel ist; das normale funktioniert da nicht ordentlich).
Natürlich nehme ich "echtes" 3D auch jetzt noch wahr. Aber ich muß mich doch ein bißchen mehr und bewußt darauf konzentrieren; nach rund ner Stunde wirkt auch jeder 3D-Film auf mich mittlerweile fast wie "normales" 2D.

Deswegen: Das mit dem ganzen 3D ist so ne Sache... Da ist auch ne Menge Hype mit im Spiel, den auch ich anfangs begeistert mitgemacht habe. VR ist definitiv sicher mehr als nur 3D. Ich vermute aber mal, auch da wird sich bei intensiver Nutzung nach ein paar Wochen bis Monaten bei den meisten ein gewisser Gewöhnungseffekt eingespielt haben, und dann ist das alles nur noch ganz "normal".
Wird auch bei mir so sein, auch mit der Pimax 8K dann ;)
 

M.B.H.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.888
#12
Die habe ich mir auch bestellt, daher war ich nun am zweifeln ob ich damit überhaupt 3d wahrnehmen kann.

Also ja das waren normale Youtube videos mit 2 Bildern links und rechts, die die Brille halt auch korrekt auf die Augen projeziert. Ich habe jetzt nicht drauf geachtet ob und in wie fern die versetzt waren.

Aber es macht mir Hoffnung dass der 3d Effekt in den Videos einfach nicht so ausgeprägt war oder es irgendwo anders dran lag so wie ihr schreibt. Konnte diese Brille (war eig nur son günstiges GummiDing wo man jedes xbeliebige Handy reintun kann) nur kurz testen, also keine eigenen Games dafür.

Naja werde ich dann sehen. Oder ich schaue mal ob man in irgend einem Laden mal eine Oculus oder Vive austesten kann, vllt gibts sowas. Dann sieht man ja direkt obs 3d ist.
 

Zensai

oba Fett
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
8.358
#13
Also zumindest hier im lokalen Mediamarkt kann man eine Oculus testen. Der Stand ist allerdings nicht standardmäßig besetzt, man muss einen Kundenberater ansprechen.
 
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
236
#14
Mal abgesehen davon das "Richtiges" VR für mich solche Brillen wie Oculus Rift oder HTC Vive sind und nicht Handys die man sich in ein Vergrößerungsglas schiebt sind die meisten 360 Grad Videos platt in 2D ....dafür eben 360 Grad rundherum. Spiel mal mit ner RICHTIGEN Brille mit Sensoren die deine Hand und Headset Bewegungen im Raum erfassen mit RICHTIGER 3D Grafik die dir das MITTENDRIN Gefühl geben....ein Riesenunterschied.
 

M.B.H.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.888
#16
Selbst wenn du kein 3D wahrnehmen kannst, wirst du das nicht wirklich merken. Dann nimmst du das ja auch in der Realität nicht wahr. VR verhält sich im Prinzip so wie die Realität.
Okey gut :) Naja wie geschrieben sehe ich in RL auch 3d und auch im Kino, sehr stark sogar. Wird wohl an den Videos gelegen haben. Dass 360 Grad Videos natürlich kein 3d sind ist ja klar, da sie keine Doppelfotos haben. diese Videos kann man dann auch nicht in der Brille anschauen, es sei denn man schließt ein Auge^^.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.886
#17
Ich hab mir bis dato weder YouTube-3D-Videos angesehen noch jemals eine Brille wie die Gear VR ausprobiert.

Ich lehne mich jetzt aber etwas aus dem Fenster und behaupte mal: Die Kombination von beidem ist wahrscheinlich wirklich nicht optimal.

Erstens sind wahrscheinlich die wenigsten 3D-Videos auf YouTube "echte" 3D's, sondern bestenfalls gute Nachberechnungen. Im schlimmsten Fall wurde DAS eine Bild lediglich dupliziert und einmal für das linke und einmal für das rechte Auge abgespeichert - dann ist der Effekt = Null.
Das merkst Du im Prinzip ja auch schon bei schlechten 3D-Anpassungen für's Kino: Da wird der 3D-Effekt mal besser, mal schlechter nachgerechnet, kommt aber bei weitem nicht an den Effekt einer echten 3D-Aufnahme aus zwei versetzten Blickwinkeln heran.

Naja, und zweitens wird die Gear-VR-Lösung eben auch nicht optimal sein, eben insbesondere nicht im Zusammenspiel mit suboptimalem Input.
Wenn Du es genau wissen willst, müßtest Du eine Lösung finden, einen wirklich echt in 3D aufgenommenen Kinofilm wie Avatar oder den Hobbit über Dein Smartphone im Gear VR abzuspielen. Wenn das dann klappt, hast Du Deine Antwort.
Wenn nicht, allerdings nicht unbedingt - ne echte VR-Brille mit nativem 3D-Inhalt ist schonmal eine Klasse für sich.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10.196
#18
ich selbst habe die Gear VR, VR Gaming oder andere Simulationen funktionieren da recht gut. natürlich ist dann ne Oculus Rift oder HTC Vive noch mal ne Nummer besser.

man kann auch für 10€ ein google Cardboard holen um mal einen kleinen Eindruck von VR Gaming am Smartphone zu bekommen.
für das Cardbard gibt es ja auch ne menge VR Apps https://vr.google.com/cardboard/
 

m.Kobold

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.194
#19
Zitat von branhalor Beitrag anzeigen
Wird auch bei mir so sein, auch mit der Pimax 8K


Die habe ich mir auch bestellt, daher war ich nun am zweifeln ob ich damit überhaupt 3d wahrnehmen kann.
Omg den Papiertiger haste dir vorbestellt?

Das das Teil ein extremer rohrkrepierer wie sein vorgänger sein könnte, war dir hoffentlich bewußt.

Die größenverhältnisse passen beim vorgänger überhaupt nicht und dadurch hat man die VR umgebung
überhaupt nicht als immersive wargenommen.

Wenn du auf nummer sich gehen willst, dann bestell dir die Rift CV1 oder ne Vive.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.886
#20
Omg - da trollt wieder jemand rum, der zwei Worte aufgeschnappt hat und die 4K nie selbst vor den Augen hatte.

Ich bspw. habe den Vorgänger, die 4K, und bin sehr zufrieden damit. Größenverhältnisse absolut ok.
So immersiv wie Rift oder Vive mag sie eventuell nicht sein, dafür hat sie kein SDE, was mir den Spaß bei der Rift komplett verdorben hat und mir nach ner halben Stunden jeweils in den Augen wehtat wegen Schwierigkeiten bei der Fokussierung.
Letzten Endes ist die 8K ohnehin ne Weiterentwicklung, die nach den bisherigen Previews nen großen Schritt nach vorne machen wird. Sicher wird auch hier nicht alles Gold sein was glänzt - das ist aber bei den beiden Marktführern auch nicht der Fall.

Also: Kirche im Dorf lassen und die ersten echten Tests der finalen Version abwarten.

Ansonsten will ich's hier OT mal dabei belassen.
 
Top