Erste UDMA 133 Festplatte von Maxtor!!!

Stuhl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
409
Hi Leute,

ich habs grad gefunden bei K&M Elektronik und Alternate
gibts bereits die ersten UDMA 133 HD's zu kaufen, von 20GB bis 80GB und natürlich von keinem anderen als MAXTOR (MAXTOR-FAN!!!). Ich wollte schon gleich zuschlagen, aber da fällt mir ein, es gibt ja noch gar keine UDMA 133 Raid - Controller.
Daher mal die Frage, kann man sich die Pladden schon vorher zulegen und mit nem 100er Controller laufen lassen, und ich kauf mir nen 133er Raid - Coni später nach???

CU
Stuhl
 

Killa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
415
ich würde schon mal davon ausgehen dass du den controller nachkaufen kannst.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Bäh, IBM suckt!
Wäre genau so blöd, findest du nicht, Thunderbird? :p

Maxtor-Platten der aktuellen Baureihe habe ich als leise, schnell und problemarm kennengelernt. Sie werden auch nicht so verflucht heiß wie die IBM-Dinger - meine Erfahrung.

Es ist aber gar nicht sicher, daß ATA133 ein breiter Standard wird. SerialATA wird nach meinen letzten Informationen von einer wesentlich breiteren Gruppe von Herstellern getragen, ATA133 ist eher so ein Alleingang...
Momentan würde ich abwarten, ohne 133er-Controller nützt dir so eine Platte gar nichts, dann läuft sie nur bei maximal ATA100. Und das kannst du billiger haben.
Überhaupt ist die Plattengeschwindigkeit auch bei IDE nicht mehr die große Bremse - man wird also auch keine sonderlichen Performancesprünge feststellen können, jedenfalls nicht bei Spielen.
 
U

Unregistered

Gast
Hi Ihrs!

Dazu fällt mir auch eine Frage ein. Ich hab jetzt eine neue Platte, die UltraATA/100 kann, das MB kann's auch, allerdings hab ich am gleichen IDE-Bus eine UATA/66-Platte dran. Wird dadurch die Datenübertragungsrate auf diesem Bus generell auf 66 MB/s beschränkt, sodaß meine schöne neue schnelle ;) Platte gar nicht voll ausgereizt wird? Oder betrifft das immer nur die Platte, die gerade zu tun hat?

Thx für Antworten...
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Hm, ein echter Experte bin ich auch nicht. Aber generell sollte der Controller das auch "asynchron" können, also eine Platte bei 66 und eine bei 100. Muß aber nicht stimmen, ich habe da wie gesagt nicht so große Erfahrung.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Sinn und Nicht-Sinn

Wohl wahr, eigentlich ist das ein Widerspruch. Höchstens in einem 4-Platten-Raid könnten 5400er den Controller vielleicht auslasten.
Aber wie ich jetzt in der aktuellen c't lesen mußte: Spieler brauchen keine 7200U/min-Festplatten. Die bringen einfach nicht genug Mehrleistung fürs System, während sie aber a) mehr Geld kosten, b) lauter sind und c) heißer werden.
Ich denke, daß da was dran ist.
Und das Argument ist auf ATA133 übertragbar. Wenn die onboard-IDEs mit ATA133 kommen, verschmähe ich die nicht. Aber der Extra-Aufwand jetzt lohnt sich einfach noch nicht.
 

Spawnkiller

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
304
Lord's Meinung

Sorry Lord, ich muss Dich korrigieren.
Du hast zwar grundsätzlich recht, dass 7200er Platten nicht so doll viel bringen aber du kannst nicht alle 7200er in den Topf schmeissen.
Ich habe heute eine IBM DTLA 307075 gegen eine Seagate Barracuda IV getauscht und musste feststellen, dass diese Spürbar schneller und leiser war. Allerdings muss ich zugeben, dass sie ziemlich HOT wurde.

Nun zum eigentlichen Thema:
Du kannst prinzipiell die neuen UDMA 133er Platten an UDMA 100 Controller betreiben, doch die Performance bringen die Platten auch erst mit nem UDMA 133 Controller, deshalb mein Tip, warten bis die Platten billiger werden und es dann auch endlich Controller dafür gibt.

Greez an Freaks
 
Top