News EU fördert Internetausbau in Afrika

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Die Europäische Kommission will innerhalb eines Strukturförderprogramms für Afrika im Umfang von insgesamt 230 Mio. Euro auch den Zugang zum Internet in Ost- und Südafrika vorantreiben. Die Förderung in diesem Bereich beträgt 21 Mio. Euro.

Zur News: EU fördert Internetausbau in Afrika
 

WMDK

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
55
Das weiß man leider nie so genau ...
Aber wenn sie dahin fliessen, wo sie hinsollen ist die Idee sehr gut.

Gruss,
Dennis
 

pfrey

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
177
Die EU sollte ihre Gelder besser für Internetprojekte in Indien nutzen, denn es heißt ja:
Alle haben Indernet nur die Inder net....;)
Nein, jetzt mal ehrlich, es gibt in Afrika viele schlimme Krankheiten wie zum bsp. Aids und die EU verschleudert ihr Geld für unnütze Internetprojekte????? Aber vielleicht sollen sich die Afrikaner durch das Internet informieren wie sier sich vor Aids schützen sollen... :o
 

DarkStorm2003

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.172
Vielleicht sollte man das Geld besser in Kondome für Afrikaner und wie man sie benutzt stecken, als in solche sinnlosen Dinge zu investieren. Außerdem ist Aids und Unterernährung wohl ein größeres Problem, als das keine Rechner und Internet verfügbar währen. Naja die EU weiß anscheinend nicht, wo sie mit ihrem vielen Geld hin soll. Tja und Buschmänner am PC??? Die sind ja so schon total unterentwickelt, wie sollen die dann bitte schön mit einem Rechner umgehen sollen?
 
Zuletzt bearbeitet:

FreakImKäfig

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
276
@ Dark

haha, ausgerechnet wir €uropäher habens nötig.

finde das Project gar nicht mal so übel!
Bevor die Bevölkerung dieses Kontinents aufhört Kinder in die Welt zu setzten (damit das risiko AIDS) wird noch sehr viel Aufklärungsarbeit geleistet werden müssen!
Weil dort gilt immer noch je mehr Kinder = umso bessere alters vorsorge.

Und glaube die beste Information gibts wohl wirklich im Internet ;=)
leider auch wie man Bomben baut :( (so wegen Bürgerkriegen etc).
 

Jujjine

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
562
Irgendwie kriege ich immer so ein komisches Gefühl wenn bestimmte Organisationen vollkommen uneigennützig handeln. Leider stellt sich bei sowas immer ein gewisser Hintergedanke heraus. Vielleicht sehen ein paar in der EU-Kommissionen Afrika schon als das nächste Asien Oo.

Egal was da hinter steckt, ne gute Sache ist es vorerst einmal. Natürlich etwas heimtückisch, wenn man Afrikas Agrarwirtschaft erst einmal untergräbt und danach Kohle reinsteckt. Pff und manche setzen noch auf Drogen ;)

Das mit den Kindern in die Welt setzen würde ich noch einmal aufgreifen. Man kann das doch bestimmt nachweisen, dass Menschengruppen, die viel Freizeit (z.b. aufgrund Arbeitslosigkeit) und wenig Ablenkung (in Form von Medien) haben, mehr Kinder in die Welt setzen. Sozusagen weil sie sonst ncihts besseres zu tun haben. Genau das Gegenteil kann man ja in De beobachten. Obwohl bei uns der Faktor Arbeitslosigkeit eher negativ gesehen werden kann, weil die Gesellschaft hier mehr Einfluss auf den einzelnen Menschen hat und uns auch der Ausgleich in guter Laune (weniger Glückshormone, da weniger Sonnenschein)fehlt.

Sind die neuen Medien nun das neue Heilmittel(naja eher im Sinne von Eindämpfung) gegen Aids? Wäre doch mal eine Untersuchung wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkStorm2003

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.172
@Jujjine

Na da möchte ich aber nicht Frau sein ;o) . An jeder Straßenecke steht dann einer der dich f***en will, weil er nicht besseres zu tun hat.
 

Blaubierhund

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
355
schön, die EU züchtet jetzt noch mehr spam-versender heran. es ist ja mitlerweile nicht unbekannt, das der großteil der spammails aus afrika kommt....

mir wär lieber die investieren das geld in deutschland. z.b. in die erhöhung des kindergeldes....

als ob wir nicht genug probleme haben...
 

infy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
667
#9 richtig. fuer jedes deutsche kind (eltern und grosseltern deutsch) sollte es eine erhoehnung geben. zB 500euro im monat. das wuerde die geburtenrate der kinder steigen und die deutschen wuerden nicht mehr so alt werden und wir muessten uns nich leute ausm ausland holn.
 

Th3ri0n

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.205
Tolle Verschwendung. Sie haben nicht mal das täglich Brot und Wasser aber Internetzugänge sollen sie haben, toll.

Landwirtschaftliche Entwicklung bräuchte das Land, ohne Investitionen und Hilfe wird das nichts. Was bringt einem ein Ferrari wenn man kein Bezin hat?
 

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.979
Sag mal, lese ich die News richtig? Habe ich sie so verstanden wie es beschrieben wurde? EU pumpt mal eben x€mille in ein Land das sich eher Waffen als Nahrung kauft?
Wem bitte soll der Inetzugang nützen wenn dort mehr als die Hälfte der Bevölkerung am Hungertuch nagen?

Zur Mitgliedserweiterung werden den Nachbarsländern kein Geld zugepumpt wo Bauern durch die EU Erweiterung ihre Ladwirtschaft an den Nagel hängen können, aber ein Land das Rebellen und Unterorganisation hat, wird mal eben ein Inetzugang zugesteckt. Die sollten mal lieber das Geld -ja klingt sehr egoistisch- INTERNA an Schulen etc reinpumpen!

Ich bin für Hilfe, aber dann im humanitären Bereich und nicht im technologischem Sinne! Scheiss EU! Wenn jetzt hier auch Südafrika gemeint wird flippe ich komplett aus, die haben genug GELD.

Das wäre wie einem Penner der kein Geld und keine Bleibe hat, mal eben einen Laptop mit W-Lan zu geben, natürlich gesponsert.

Lieber EU, meine Mutter ist so krank das nur noch Fremdbehandlungen etwas bringen die aber die krankenkasse nicht bezahlt, ich hätte gerne etwas Geld für diese Sache! /ironie
 

[sl]

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
67
"Die Förderung in diesem Bereich beträgt 21 Mio. Euro"

21 Mille sind für die EU nix, überbewertet das mal nicht...
 

value

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.115
Essen und humanitäre Hilfe kommt sowieso seit Jahren, allerdings ohne größerem Erfolg wie man sieht.
Wenn die 21 Millionen € in Europa bleiben würden, würden wir nicht mal rechnerisch auch nur irgend etwas davon haben.
Und um Afrika langfristig helfen zu können, bringt es nichts einfach "nur" Nahrung zu liefern. Wir wollen das auch nicht die nächsten 150 Jahre tun, sondern es muss aktiv mitgeholfen werden das sich zumindest mal in Teilen des Kontinents so etwas wie Wirtschaft entwickeln kann.
Wir sollten die Rahmenbedingungen schaffen damit sich die Leute selbst helfen können, nicht wie Nestle mal eben für 2 Millionen € Milchpulver verschenken, damit kleine Kinder dort Milch bekommen, welches dann von den Müttern aus Unwissenheit mit Kolara-verseuchtem Wasser angereichert wird ...
 

TanteHorst

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
366
rofl , ich sehs schon kommen
Battle.net Africa Realm

ne mal ernst , was soll denn inet in solchen ländern bringen
die haben doch nicht mal ein telefonnetz...
 

sommerwiewinter

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
732
Dort fördern die es, wo manche nicht mal nen PC gesehen haben und in Deutschland gibt es noch Stellen, wo nichtmal DSL verfügbar ist...
Ich schlag mich immernoch mit dem viel zu teueren ISDN rum....
 

High[Fish]

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
44
Was bekommen die denn dann? 5 MBit? dann geh ich auch nach Afrika.
Ich schließ´mich mal euren Meinungen an: Die sollten lieber was gegen die Hungersnot und Kriege tun als den Afrikanern Leitungen hinzulegen mit denen die eh nix anzufangen wissen. Außerdem: Was bringts nem Buschmann wenn er im gesamten (leichte Übertreibung) Afrika mit seinem 1.6 GHz Centrino mit Wlan ins Web geht und sich über die ihm ser SPAM zugesandten Kondom-Sonderangebote ne Großpakung bestellt. Der weiß ja ned was er als Adresse angeben soll.....

High
 
Top