Externe Festplatte funkt zum teil nicht mehr / eine partition RAW eine funkzioniert.

Mullan

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
20
Hallo CB User,

seit ein paar Tagen funktioniert eine Partition meiner externen Festplatte nicht mehr (natürlich die wichtige). Es gibt 2 Partitionen, wie gesagt eine funktioniert ganz normal, die andere Laufwerk (H) kann nicht angeklickt werden und wird als RAW erkannt.

So habe ich mich im Internet versucht zu belesen und verschiedene Programme durchlaufen lassen z.B. "SeaTools for Windows" oder "Stellar Phoenix Windows Data Recovery - Professional"; letzteres hat 5 bis 6 Tage gedauert unter der Rubrik RAW-Rettung...

Naja am Ende hat das Programm ca. 370 MB von ca. 330 GB gefunden und als ich was angeklickt habe, ist es gestorben und die Tage waren für die Katz...

Die Ursache liegt, wenn ich richtig gelesen habe, darin, dass die Festplatte ohne Auswurf raus gezogen worden ist... denn ich hatte die Platte bei einer Freundin dran, deren USB-Port einen Wackeligen hatte und das Ding immer wieder raus geworfen und wieder erkannt hat...

Nun frag' ich mich, was ich noch für Möglichkeiten habe... es weiter mit Programmen versuchen oder tatsächlich mich an eine für einen Studenten sehr teure Rettungs-Firma wenden?

Vielen Dank schon im Voraus!

Mullan
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Damit hast du deine Lage nur massiv verschlimmert. Das Erste was du hättest tun müssen ist eine komplettes 1:! Abbild der kaputten Partition machen müssen.
Mach das erst mal um noch zu retten was zu retten ist.
 

Mullan

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
20
Ok ich habe soeben das "Stellar Phoenix Windows Data Recovery - Professional" Programm nochmal durchlaufen lassen unter "Schnellrettung" und er hat alle Dateien gefunden, innerhalb von Minuten :o (hätte ich das mal als Erstes gemacht :D ) aber um sie zu retten, muss ich mich da registrieren und 90 € zahlen... gibt es da Freeware, die das selbe kann? Man das erleichtert mich gerade ziemlich d.h. die Dateien sind noch da. ;)
Ergänzung ()

das klingt nicht gut ... also gehe ich los und kauf mir eine neue externe Festplatte und besorg mir ein klone Programm und kopiere sie ? Geht das den wenn die Festplatte nur als "Lokaler Datenträger H" erkannt wird und ich sie nicht öffnen kann ?
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Ja das geht denn du nutzt z.B. ein Programm wie ddrescue (bevorzugt unter Linux) um ein 1:1 Abbild aller Daten zu machen.

Du klonst nicht die Datein oder das Dateisystem sondern Sektoren auf der Festplatte.
 

Mullan

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
20
Also das "Recuva" findet leider nur 2000 Dateien von den er viele als "unwiderruflich" beschreibt :(

Also mit Linux kenne ich mich gar nicht aus ... gibt es eine Windows Version ? ich gehe jetzt erstmal zu Saturn und kauf mir eine neue externe Festplatte ...
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.177
Damit hast du deine Lage nur massiv verschlimmert. Das Erste was du hättest tun müssen ist eine komplettes 1:! Abbild der kaputten Partition machen müssen.
Das ist nur nötig, wenn die Platte Hardwareprobleme hat, also schon am Sterben ist, bei funktionierenden HDDs kann man das machen um ggf. weitere Rettungsversuchen zu haben, aber da man ja sowieso immer auf eine andere Platte kopieren sollte statt in In-Place zu reparieren, ist das nicht in jedem Fall nötig.

Mullan, poste bitte mal den Screen von CrystalDiskInfo (die Portable Standard Edition reicht und ist frei von Werbung) für die Platte, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind. Das sollte immer das erste sein was man macht und dann kann man auch sagen ob es ggf. sinnvoll ist einen 1:1 Clone zu ziehen und ob man dafür dd oder ddrescue nehmen muss.

Schau auch mal ins Datenrettungsforum, da der Thread hin gehört und da gibt es ein FAQ für Testdisk, das ist auch kostenlos!
 

Mullan

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
20
also ich habe mir jetzt eine neue Externe gekauft und habe mit dem Programm "Stellar Phoenix" bisher ein paar Ordner retten können. Aber leider hat es mit dem letzten Ordnern nicht mehr geklappt. Ich dachte jetzt an Festplatte klonen ... oder wie soll ich fort fahren?


Hier das Ergebnis CrystalDisklnfo 6.3.2


Unbenannt.PNG
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.177
Das sieht nicht gut aus, ist die runtergefallen oder hat sonst einen Schock abbekommen? Das sind 0x79B = 1947 Sektoren die nicht mehr gelesen werden können. Das Klonen hätte hier vor den Rettungsversuchen erfolgen sollen, da der Zustand schon recht schlecht ist und diese Rettungstools beim Versuch die Datenstrukturen zusammen zu sammeln viele Kopfbewegungen verursachen. Bei Klonen wird seq. gelesen, was i.d.R. schonender ist. Zum Klonen muss in jedem Fall ein Tool genommen werden, welches bei Lesefehlern nicht abbricht wie z.B. ddrescue.
 
Anzeige
Top