F8,F12,entf und F2 reagieren beim booten nicht und der monitor bleibt schwarz, wieso?

sonntag99

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
9
Hallo, ich habe den pc nach dem surfen, ohne downloads, ordentlich heruntergefahren und am nächsten Tag ging nix mehr, ausser das alle Lüfter laufen.
Das System lief ca 2 jahre einwandfrei. vor 4 Wochen gab es Probleme beim booten die ich letzt endlich damit beseitigte das ich die 840evo 120gb formatierte und win 7 neu aufgespielt habe. danach war alles ok.
Die Kabel mit Verbindungen, die cmos-batterie durch eine neue ersetzt, den jumper um und zurückgesteckt, den Monitor, die Graka und die Ram-Riegel habe ich überprüft, bzw an einem anderen pc getestet. soweit ok.
Die ssd habe ich an einem anderen pc auf viren und malware geprüft. Ein Os wurde neben dem insallierten win 10 auf c: dort nicht erkannt, obwohl dort win7 installiert ist, und ich konnte mögliche Fehler mit der win7 Installations cd nicht beheben.
Wie kann ich das Problem weiter einkreisen, lokalisieren und beheben?
 

stoeggich

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.509
Hast du teile zu Tauschen da?

Würde beim Netzteil mal anfangen dann die Grafikkarte.

Auch mal alles abklemmen was nicht für ein Bild gebraucht wird also so wenig ram wie möglich festplatten und andere laufwerke...
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Mainboardpiepser einstecken und lauschen.
 

NOTAUS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
544
Hat die 840 schon mal ein Firmwareupdate bekommen?
 

sonntag99

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
9
Hallo, ein zweites Netztei habe ich nicht da, die Grafikkarte hatte ich mit einer eben funktionierenten getauscht. es stecken 2x2 ram drin und die hdd hab ich entfernt.
Kann man, wenn die Lüfter laufen darauf schließen das das Netzteil ok ist?
Ergänzung ()

Hallo, das ist ein msi 970a-g43 Board. Ich hab noch keinen Steckplatz für einen speaker gefunden. Im Handbuch steht nix.
Ergänzung ()

Hallo, die firmware ist laut samsung magicain auf den ´m neusten Stand und der Zustand gut.
Ergänzung ()

Wo soll ich graben? Mir gehen die Ideen aus.
 

omavoss

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.842
Versuch bitte mal einen Netzteil - Reset: PC vom Strom trennen, Powerknopf ca. 15 Sekunden drücken und halten, dann loslassen, Strom wieder dran und den PC wieder einschalten.
 

Painkiller69

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
68
Hallo, ein zweites Netztei habe ich nicht da, die Grafikkarte hatte ich mit einer eben funktionierenten getauscht. es stecken 2x2 ram drin und die hdd hab ich entfernt.
Kann man, wenn die Lüfter laufen darauf schließen das das Netzteil ok ist?
Ergänzung ()

Hallo, das ist ein msi 970a-g43 Board. Ich hab noch keinen Steckplatz für einen speaker gefunden. Im Handbuch steht nix.
Ergänzung ()

Hallo, die firmware ist laut samsung magicain auf den ´m neusten Stand und der Zustand gut.
Ergänzung ()

Wo soll ich graben? Mir gehen die Ideen aus.
Es gab da schon einen guten Hinweis, ganz wichtig ist, ob der Rechner beim Hochfahren überhaupt erst einmal ein Lebenszeichen von sich gibt, sprich, gibt der Lautsprecher wenigstens "EINEN" Pieps von sich?

Keinen Steckplatz für einen Lautsprecher? LOL! Und schon weiß ich wieder, warum ich ASUS kaufe. Letzte Entscheidung war MSI oder ASUS Z270, mal wieder richtig entschieden, sorry, hilft Dir nicht weiter.

Vorschlag: Arbeitsspeicher entfernen, neu starten, das geht natürlich in die Hose, dann einen Riegel in Channel 1 einfügen, wiederum neu starten, das ganze evtl. noch mit dem 2. RAM wiederholen. Alle, alle Steckverbindungen im PC abziehen und neu stecken! Auf beiden Seiten! Das klingt doof, hat bei mir aber geholfen, siehe weiter unten.

Ich hatte neulich ein ähnliches Problem. PC startete ohne zu piepsen, aber alles lief, er startete nur einfach nicht. Von daher auch mal alle angeschlossenen Geräte außer Maus und Tastatur abklemmen. Zig mal neu starten, ich kam nach gefühlten ca. 20 Neustarts und Neustecken der Kabel (siehe oben) irgendwann zumindest mal ins BIOS.

Klar ist das keine Anleitung für Dich, sorry, aber es könnte funktionieren, wie halt bei mir. Als ich nach gefühlt 50 Neustarts endlich mal wieder in Windows war, war einiges verstellt usw. warum auch immer. Irgendwann habe ich festgestellt, dass ein USB-Port am Motherboard Überspannung bekommen hat. Das hat das ganze Chaos verursacht. Hinterher trat der Fehler immer noch auf, trotzdem kein USB-Gerät mehr angeschlossen war. Fazit: Motherboard Macke!

Neues Motherboard bestellt und bei der Gelegenheit gleich noch ein neues Gehäuse, passt schon. Zwei Tage vor dem geplanten Einbau war der Fehler weg. Rechner startet ganz normal, keine Fehlermeldung in Windows 10, alles ok!

Von daher, erst einmal wirklich alles prüfen. Nicht gleich aufgeben. Wie man sieht, haben PCs sogar Selbstheilungskräfte.

Habe jetzt hier ein ASUS Strix Z270F Gaming und ein BeQuiet Pure Base 600 rumliegen bzw. -stehen und brauche erst einmal beides nicht.

Bezüglich des Problems hatte ich sogar mit einem mir gut bekannten Fachmann telefoniert, der war auch erst einmal ratlos und wollte meinen PC mal ein paar Tage lang durchtesten usw. Er ist genauso fassungslos wie ich, dass das Ding wieder problemlos rennt. Ich denke, alles abklemmen was geht, heißt alle externen Geräte, alles intern neu stecken, das Ding eine ganze Weile vom Strom abklemmen, könnte evtl. helfen.

Ein älterer PC von mir hatte immer Probleme nach Stromausfall. Sprich, der PC war eigentlich aus, aber es gab zwischendurch Stromausfall, danach wollte er nicht mehr starten. Wie auch immer ich darauf kam, die Lösung war, das Netzteil vom Stromkabel trennen, das Netzteil ausschalten, mind. 10 Minuten warten, den PC per Power-Schalter mehrfach versuchen einzuschalten. Dann das Netzteil wieder an den Strom bringen, Netzteil einschalten, Rechner bzw. PC einschalten! Das hat auch schon öfter geholfen, mein alter Rechner wollte sehr oft genau diese Reihenfolge, warum auch immer.

PCs sind halt bekloppt, vor allem, wenn man sie selbst zusammengebaut hat, und dann wird es halt leider sehr schwierig mit Garantie usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

760_Torr

Lieutenant
Dabei seit
März 2017
Beiträge
546
^^^ Wie andere schon sagten: ALLES abklemmen und System-Lautsprecher anschließen. Außerdem: Clear CMOS ausführen. Am besten gleich in der "großen" Variante, also per Jumper und mit entfernter 3032 GLEICHZEITIG.
 

Painkiller69

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
68
Ergänzung ()

^^^ Wie andere schon sagten: ALLES abklemmen und System-Lautsprecher anschließen. Außerdem: Clear CMOS ausführen. Am besten gleich in der "großen" Variante, also per Jumper und mit entfernter 3032 GLEICHZEITIG.
Danke, ja, das hätte ich noch erwähnen sollen!

Hinweise wegen Firmwareupdates bezüglich SSDs usw. würde ich erst einmal komplett ignorieren, die Wahrscheinlichkeit, dass solche Maßnahmen den Fehler beheben, nachdem alles vorher monatelang problemlos lief, ist verschwindend gering. Das mögen andere Leute anders sehen, aber das kannst Du sicher selbst entscheiden.

Ach ja, 760_Torr: Guter Hinweis, aber ich denke nicht, dass der Threadersteller unbedingt weiß, was eine 3032 ist, schon gar nicht eine Entfernte! Bitte nicht böse sein, aber ich denke, ein ausführlicher Hinweis, auf das Entfernen der BIOS-Batterie wäre da eher angebracht, oder?

Also, an sonntag99, bitte auch mal die Batterie des Main- oder Motherboards entfernen. Das ist die CR3032 irgendwo deutlich sichtbar, kreisrund auf dem Board. Wie hier: http://pctechnotes.com/wp-content/uploads/2009/09/remove-battery.jpg

Die Batterie sitzt bei neueren Boards allerdings nicht so am Rand, aber Du wirst sie ganz einfach finden. Einfach mal für ca. 10 Minuten entfernen. Danach wieder einsetzen und neu probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

sonntag99

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
9
Hallo, ich habe heute das Teil auseinander genommen und mit einem funktionierenten Netzteil wieder zusammengesetzt.
Die nagelneue Batterie habe ich solange rausgenammen und den jumper gleichzeitig verwendet.
Den speaker habe ich ordnungsgemäß angeschlossen er gibt aber keinen Ton von sich.
Wer ist der Schurke?
Das Board hat Spannung, weil die Lüfter laufen.
Kann sich der fx 6300 verabschiedet haben? Wie kann man das in diesem Zustand prüfen?
Die ssd ist mein Hauptverdächtiger.
In meinem zweiten pc habe ich die gleiche ssd, aber mit win 10 als os.
Bringt es was wenn ich die tausche oder beschädige ich damit etwas?
Hallo, im Board war eine cr 2032 Knopfzelle, so eine habe ich auch gekauft und wieder eingesetzt.
Ist eine 3032 besser geeignet?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top