News Fakten, Fakten, Fakten: i915 und i925

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Nachdem i865 „Springdale“ und i875 „Canterwood“ die letzten Monate die Speerspitze von Intels Chipsätzen bildeten, macht sich der Chipgigant in diesen Wochen bereit, in Kürze mit dem i915 und i925 zwei neue Chipsätze ins Rennen um die beste Performance zu schicken. Derweil unterrichtete man die Kunden von den neuen Features.

Zur News: Fakten, Fakten, Fakten: i915 und i925
 

blubberbrause

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.032
Na dann hoff ich mal das Bald eins von Supermicro auf dem Markt ist, dann wart ich noch mit dem kauf. Ansonsten kauf ich mir das 875P Board von Supermicro.

Ich find das immer so schlimm wenn man auf neue Sachen warten muss...
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.481
"Am interessantesten ist sicherlich der Grantsdale-G, der mit einem integrierten Grafikkern zum Kunden kommen wird"

Na Ich weis nicht,
sollte man nicht lieber eine exstra Grafikkarte nehmen ,
Mainboards mit Grafik sind sehr teuer und meist die abgespeckten Dinger mit 2-3 PCI + diesen komischen Mini ATX !?

z.b. Asus P4P800-VM

http://www.asuscom.de/products/mb/socket478/p4p800-vm/overview.htm

Aber ein Mainboard mit i915er Chipsatz werde Ich mir gönen mal sehen welches...

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

tom77

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.590
Ich habe mir jetzt erstmal ein ASUS P4P800 gekauft, und ich muss sagen ich wollte garnicht auf den neuen Chipsatz warten.

Die Boards mit 915er und 925er Chipsätzen werden warscheinlich am Anfang sehr teuer sein, das gleiche gilt für PCI-E Grafikkarten (welche man dann zwingend benötigt).

Ich setze lieber auf ausgereifte Technik, bei der das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. In einem Jahr sind die neuen Boards (frühestens) für mich interessant.
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
' 1210 Pins starkes Flip-Chip-Ball-Grid-Array '

a) die Technologie klingt interessant
b) soviele Pins, wg. aufgebohrtem COU-Bus ? 128 Bit ? oder PCI-Express 2*x32 *2 Leitungen ?

Wieso eigentlich ein neuer Chipsatz, die alten passen doch auch beim So. 775 (Soltek) ?

PAT klingt gut, Transfer jetzt bei DDR400 volle 6 GB/s (wie beim FX) oder immer noch nur 5 GB/s ?
PAE Latenzzeit DRAM ?

Wo kann man seine Ohren Godzilla-kompatibel updaten lassen (Sibirien-Klinik ?)

Viele offene Fragen bleiben ...


Super ist aber Matrix-RAID, wohl aber Intel patentiert und nicht sonstwo erhältlich.
2* 120 GB SATA, je 2*60 GB partioniert ergibt dann wohl 1* 60 GB redundant zzgl. 2*60 GB jeweils unabhängig voneinander, oder ?
 

TeeKay

Ensign
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
206
1210 Pins starkes Flip-Chip-Ball-Grid-Array '

a) Die Technologie wird bei allen Intel und amd Prozessoren (allerdings da ein Pin Grid Array) sowie allen Intel Chipsaetzen verwendet. Dazu noch bei ATIs, NVIDIAs und XGIs Grafikchips.
b) der i875P hatte auch schon 1005 Pins. Davon die Haelfte fuer den Speicher, ein Viertel fuer den FSB, die restlichen 25% fuer alles andere.

"Wieso eigentlich ein neuer Chipsatz, die alten passen doch auch beim So. 775 (Soltek) ?"

Weil die Menschen nicht mehr in Hoehlen leben moechten, sondern sich weiter entwickeln. Genauso ists beim Computer.

"PAT klingt gut, Transfer jetzt bei DDR400 volle 6 GB/s (wie beim FX) oder immer noch nur 5 GB/s ?
PAE Latenzzeit DRAM ?"

PAT ist Verarschung, weit unter 1% durchschnittliche Mehrleistung in realen Anwendungen.

"Super ist aber Matrix-RAID, wohl aber Intel patentiert und nicht sonstwo erhältlich.
2* 120 GB SATA, je 2*60 GB partioniert ergibt dann wohl 1* 60 GB redundant zzgl. 2*60 GB jeweils unabhängig voneinander, oder ?"

Jetzt weisst du, weshalb man neue Chipsaetze benoetigt.
 

Pat

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.144
"Auch neu ist, dass die Southbridge nun vier native S-ATA-Anschlüsse bietet. Die ICH5 bot nur deren zwei. "

Sind das jetz wirklich 100% native S-ATA Anschlüsse, also sozusagen "normale" Controller, wie heutzutage jedes Mainboard 2 IDE-ATA133 hat?
Also nix mit Raid Controller oder was auch immer?
 

Leisetreter

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
910
@PAT:
Wo ist denn Deiner Meinung nach bitte der Unterschied zw. beiden Varianten? Man kann ja auch heute schon die beiden S-ATA Ports der ICH5R als non-raid konfigurieren, RAID ist eine Option und kein Zwang.


@thema:
Meiner Meinung nach der größte Kritikpunkt ist die mangelnde Unterstützung des AGP-Ports, da heißt es nämlich bei Neuanschaffung des Boards auch gleich eine neue Grafikkarte dazu kaufen zu dürfen. :rolleyes:
 

Pat

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.144
@9: Mein P4PE hat einen Promise S-ATA Controller drauf. Ich habe 1 S-ATA Platte dran. Ich musste mit dieser Platte ein 1-Platten Raid 0 machen, damit ich sie benutzen kann. Und dann natürlich im Windows den Treiber installieren.
Vielleicht hat das ja Intel ähnlich geregelt, nur dass der Controller halt net vom Promise sondern Intel ist.

Mir geht es einfach darum einen wirklich normalen Controller zu haben, der die Festplatten ohne jeglichen Ramsch und "virtual-Raid-Umweg" anspricht, sondern einfach DIREKT wie ein normaler IDE Controller. Und somit natürlich auch ohne zusätzliche Software unter Linux zu gebrauchen ist, PLUS die Platte kann an JEDEN normalen S-ATA Controller gehängt werden. Dies alles geht bei den Controllern die ich kenne, nicht.
Wie es bei der ICH5 ist, weis ich nicht.
 

MR.FReeZe

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.700
@10:
Der Controller auf deinem P4PE ist ein Raid Controller Promise und für den musst du entsprechend die Treiber installieren und auch einen Raid verband einrichten, da hast du recht. Nur hat dieser Controller nix mit dem Chipsatz von Intel zu tun, sondern es handelt sich um eine Zusatzgeschicht. Das liegt daran weil auf dem ASUS P4PE der I845PE verbaut ist der von sich aus noch keien SATA Ports mitbrachte und man diesem Board trotzdem schon die SATA funktion verleihen wollte.
Die SATA Ports die in der Southbridge des i865/i875 und deren Nachfolger im ICH integriert sind/werden erkennen Festplatten "Direkt" und ohne Umweg! (Je nach Betriebssystem kann man halt nicht alle 6 Geräte (4xP-ATA + 2xSATA) verwenden sondern nur 4 (DOS oder Win98/ME u.a.). Nur wenn du ein Board mit Raidfunktion im ICH integriert hast und entsprechend auch ein Raid fahren willst dann musst du halt auch treiber installieren weil die Ports dann wie ein Raid-controller laufen. Für den "schlichten Modus" also als normalen Controller brauchst du also keinen Treiber.

Zum Thema: Also ich bin mal gespannt was die neuen Chipsätze so bringen. Aber ehrlich gesagt werde ich noch warten bis das ganze mit BTX, DDR-II und PCI-E ins Rollen gekommen ist bevor ich mir was neues kaufe, da shat jetzt irgendwie noch keinen Sinn....vielleicht lege ich mir noch eine Stärkere CPU (3,4 oder so) für mein P4C800-E Deluxe zu aber sonst nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2003
Beiträge
428
@10 und @12
jo... muß @11 recht geben
hab selber das Asus P4P800, 4 IDE-Laufwerke und 2 Satan-Pladden
funzt alles wunderbar! und ohne zusätzlichen Treiber
sogar als Boot - Satan-Pladde!
nur sind 2 irgendwie zu wenich. will ich noch ne Pladde einbauen werd ich quasi dazu genötigt mir nen zusätzlichen Satan-Controller einzubauen...
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
@TeeKay
Weil die Menschen nicht mehr in Hoehlen leben moechten, sondern sich weiter entwickeln. Genauso ists beim Computer.

Aha, in einer Höhle recht ein kleines Feuer, außerhalb benötigt man ein großes.
Innen also P-III & Centrino, außen dann Prescott, Teja - ok, alles klar !


1005 pin vs. 1210 pin - alles just for fun bei Intel ?
Der x32 Pfad CPU-Northbridge benötigt 64 Signalleitungen zzgl. Masse und einige Steuerleitungen.
Fehlen immer noch rund 100 unerklärbare Pins.

Bem: ein Hersteller bewirbt sein So. 775 Board bereits 'Tejas'-kompatibel - vielleicht hat der den 128 Bit FSB ?
Schließlich ist Dual-DDR-II 533 bei FSB 800 'Perlen vor die Säue geschmissen'.
 

markus_a1

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
70
und wie siehts irgendwann mit sata 2, bis zu 15 Geräte (im chipsatz) aus? Da die 4 ide + 2sata Geräte wirklich gleich mal erschöpft sind. Solang das nicht ist kauf ich mir sicher auch keinen neuen Rechner
 

Winder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
389
Beim Tejas soll doch der FSB auf 1066 (266Mhz) erhöht werden??

Für Dual-DDR-II 533 würde das ja perfekt passen. Bis dahin gibt es aber wohl schon DDR-II 800 oder vieleicht eine neue Speicherart (FB-Dimm??) (Oder DDR-III, die Abwandlung GDDR-III überspringt im Grafikkartenberiech ja schon fast GDDR-II)
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.481
Ja und neuer Arbeitsspeicher kommt immer wieder mal,
Ich werde meine beiden 128 MB SD-Ram gegen zwei 256 MB DDR Ram (PC3200) = 512 MB jetzt im Frühjahr austauschen.

Dann in der zweiten Jahreshälte 2004 einen Sockel 775 Prozessor
und ein Mainboard mit Intel i915er Chipsatz mir gönen !

frankkl
 

CoolerMaster

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.068
Zitat von Pat:
@9: Mein P4PE hat einen Promise S-ATA Controller drauf. Ich habe 1 S-ATA Platte dran. Ich musste mit dieser Platte ein 1-Platten Raid 0 machen, damit ich sie benutzen kann. Und dann natürlich im Windows den Treiber installieren.
Vielleicht hat das ja Intel ähnlich geregelt, nur dass der Controller halt net vom Promise sondern Intel ist.

Mir geht es einfach darum einen wirklich normalen Controller zu haben, der die Festplatten ohne jeglichen Ramsch und "virtual-Raid-Umweg" anspricht, sondern einfach DIREKT wie ein normaler IDE Controller. Und somit natürlich auch ohne zusätzliche Software unter Linux zu gebrauchen ist, PLUS die Platte kann an JEDEN normalen S-ATA Controller gehängt werden. Dies alles geht bei den Controllern die ich kenne, nicht.
Wie es bei der ICH5 ist, weis ich nicht.
? In allen aktuellen Motherboards (z.B VT8287 etc) ist diese direkt in der Southbridgte implementiert. Beim Intel/SIS-Chipsatz brauchst für die installation keine treiber.
 

CoolerMaster

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.068
Zitat von frankkl:
Ja und neuer Arbeitsspeicher kommt immer wieder mal,
Ich werde meine beiden 128 MB SD-Ram gegen zwei 256 MB DDR Ram (PC3200) = 512 MB jetzt im Frühjahr austauschen.

Dann in der zweiten Jahreshälte 2004 einen Sockel 775 Prozessor
und ein Mainboard mit Intel i915er Chipsatz mir gönen !

frankkl
Für was denn jetzt noch DDR-I kaufen ? Die laufen sowieso nur mit DDR-II und die Performance der neuen CPUs wird je höher die Frequenz immer abhäniger vom RAM.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.481
@CoolerMaster

DDR-I PC400 ist sowieso schneller als DDR-II-400 ,
dann müste Ich einen sehr teuren DDR-II 533 (evtl. 667) nehmen !

Ausserdem ist der DDR-I sehr günstig und vollkommen ausreichnet,
jetzt auf 512 MB DDR-Ram umrüsten tut meinen System in den nächsten halben Jahr bestimmt auch schon gut.

Dann brauche Ich später nur noch eine Sockel 775 CPU + ein Mainboard mit i915er Chipsatz einfach,günstig,sehr gut...

frankkl
 
Top