Festplatte "hängt" sích auf...

P13RR3

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.147
Hi,

habe schon seit längerer Zeit nen Problem mit meiner Festplatte. Wenn ich ganz normal im Windows "hängt" sich die Platte mal kurz oder bis zum reseten auf. Kurz davor hör ich son komisches klacken, das eindeutig von der Festplatte herführt. Es kann aber auch manchmal sein, das sie beim Hochfahren einfach mal hängen bleibt, d. h. der PC bleibt einfach hängen uns ich hör dieses komische knacksen, knacken...
Könnte das ein Virus sein (glaub ich weniger, da ich bei diesem Problem schon ein paar mal formatiert habe), oder liegt es vielleicht an meiner Eheim Pumpe, die genau unten drunter ist? Aber dieses Problem hab ich erst seit ungefähr einem halben Jahr, und die Wakü hab ich schon nen ganzes Jahr ungefähr.
Wenn der PC sich nicht mehr hochfahren lässt, hilft es auch manchmal einfach an dem IDE-Kabel zu wackeln... (vielleicht nen Wackelkontakt an der Festplatte (?))?

Hoffe, ihr könnt mir helfen,
Pierre

P.S.: Es ist eine 80gig von Seagate mit 5400 Umdrehungen.
 

RonnySteele

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.879
Click...click...click....

Platte hat beim Lesen eines Sektors 'nen Fehler gefunden, kann ihn net selbst korrigieren, und fährt die Köpfe an den Rand der Platte und zurück, zum Rekalibieren. Wenn das auch net zum Erfolg führt, kommt als nächstes 'n Absturz.

Lade dir unbedingt mal die Plattentools deines Plattenherstellers herunter und
lasse 'nen Surface-Check laufen!

-Ronny
 

Chefkoch

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.319
Lass mal den Drive Fitness Test über deine Platte Laufen *klick*
-> dann weisst du schon mal, in welchem Zustand sich deine Platte befindet!

Ansonsten deutet ein "Klacken" auf den Abschied der Platte hin -> schleunigst die Daten sichern! Ich habe so etwas schon mal bei ner WD-Platte gehabt, die hat dann noch 2 Wochen gehalten, bis sie endgültig den Geist aufgegeben hat.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
Als erstes mal das Kabel wechseln und die Kontakte an der Platte und am Board prüfen. Evtl ist einer verbogen oder abgebrochen.
 

P13RR3

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.147
Danke schon mal für eure schnellen Antworten!
Also an der Pumpe kanns schon mal nicht liegen, oder? Puh... noch mal "Glück" gehapt! :rolleyes: Ich habe meinen PC mal vor 1,5 Jahren beim Lidle (nicht schlagen, bitte) gekauft, und auf dem Selbsttest von Seagate (Screenshot siehe unten) steht, das ich noch Garantie habe. Muss ich die Platte jetzt an Lidle oder an Seatate schicken :confused_alt: Auf jeden Fall steht auf der Seite, das ich noch Garantie habe :)
Und überhaupt, ersetzen die mir die Platte nur oder reparieren die die auch? Und wie lange würde sowas überhaupt dauern?

Naja, hoffe, ihr könnt mir nochmal helfen,
Pierre
 

Anhänge

below

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
632
hallo, also ich hatte mal einen rechner vom aldi und mein vater hat einen aus dem mediamarkt. normalerweise kannst du die platte direkt an seagate schicken, wenn du sie zum lidl brings machen die auch nichts anderes als sie an seagate zu schicken.
wie lange so etwas dauert ist schwer zu sagen. ich würde aber mal von mindestens 2 wochen ausgehen. selbst bei normalen händlern wie alternate oder mindfavtory hat bei mir ein umtausch bzw eine reparatur immer mindestens 2 wochen gedauert wenn ich nicht gerade zeit hatte die sachen selber hinzubringen.
aber vergess nicht deine garantiebelege mitzusenden. und wenn du ganz sicher gehen willst ruf einfach mal beim support von seagate an und erkundige dich da
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Ohne RMA geht da erstmal gar nichts.

Informiere dich vorher bei Seagate über die korrekte Vorgehensweise, Anschrift, wie das Laufwerk gegen Transportschäden geschützt sein muß usw. Dort bekommst du auch deine RMA bzw. kannst eine RMA beantragen.


Bye,
 
Zuletzt bearbeitet:
Top