Festplatte hat Aussetzer!

Kaethe

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
963
Wenn ich mp3´s Abspiele, hat meine Festplatte öfters Aussetzer.
Die lädt dann nach, bleibt stehn, und macht dann weiter.

Das nervt total.

Weiß einer eine lösung??
 

Cyber-Fighter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
71
Wie siehts den mit deinem System aus ??
Gib bitte mal an was du so hast, wieviel RAM, Netzteil, ...
Dann kann man vielleicht weiterhelfen.
 
R

Rache Klos

Gast
SMART ist kein Sromsparmodus, sondern eine Technik um Physikalische Datenträger Defekte frühzeitig aufzuspühren. Dies muss aber vom Betriebssystem unterstützt werden. Ob es Aktiviert ist oder nicht spielt überhaupt keine Rolle wenn es um die Performance geht.

Ich würde entweder sagen DMA Modus nicht an, Fragmentiert, MP3 Abspiel Programm Puffert nicht gescheit oder die Platte ist im Arsch :)
 

Kaethe

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
963
DMA Modus is an.
Winamp is der Player
Das is auch bei Videos über 200MB so.
Windoof startet dann einfach neu. (nur bei Videos)

Ähh, ich glaube das ich die Platte mit nem DMA 66 Kabel angeschlossen habe.
Normalerweise unterstützen die neuen Boards aber DMA 100, oder?


Duron 900@100
Abit Kt7A
256MB , 512MB Swapfie
20GB Maxtor
Win98
 
Zuletzt bearbeitet:

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Wenn's wirklich ein UATA-66 Kabel ist, mach dir keine Sorgen darum, UATA-100 benutzt *exakt* dieselben Kabel.

Normalerweise ist dein system völlig ok...nur wenn es sich unter Last verabschiedet, würde ich wirklich mal gerne wissen, was du für ein netzteil hast...gerade die ...ahem....preiswerteren, die oft mit komlettsystemen verkauft oder aus dem alten rechner übernommen werden, können bisweilen den stromhunger moderner AMD-Prozessoren nicht stillen.

das stottern bei mp3's kann ich mir auch nicht erklären...hast du schon versucht, die Platte mal zu defragmentieren?

hth Quasar
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985

Kaethe

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
963
Upps, der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen.

heißt natürlich: Duron900@1000 Mhz

Netzteil is 431W Stark!!! Sollte ja reichen.

Da der Rechner von mir zusammengebaut wurde, hab ich drauf geachtet das das Netzteil genügend Leistung hat.

Defragmentiert habe ich schon.
Norton Systemworks 2001 hat auch keine Fehler gefunden.
Hab damit den RAM getestet.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Moin Moin!

Da also dein Duron jetzt genügend MHz bekommen hat :) und dein Netzteil auch nicht von schlechten Eltern ist, wolln wir mal weiterschauen.

Du hast geschrieben, der DMA-Modus wäre aktiv; wo hast du das nachgesehen, im BIOS oder im Gerätemanager?

Und wo wir gerade dabei sind, welches Windows benutzt du?
Und wie hast du den Duron hochgetaktet? per Multi oder per FSB?

soweit ich weiß machen die neueren kt133a-boards eigentlich keine zicken bis ca 140-150MHz....aber ich hab noch nichts von Übertaktungen von 100MHz FSB auf 110-120MHz FSB gehört...vielleicht liegt es ja daran?

hth Quasar
 

Kaethe

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
963
Also ich benutze Win98.

DMA is aktiv (hab den Via 4 in 1 V4.32) Treiber installiert, und alles eingestelt. Also DMA is an.

Duron Übertaktungsraten:

Multiplikator= 7,5
FSB= 133 Mhz
PCI = 33 Mhz
 

das_ICH

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
642
Kann es sein, das Du einfach zuviele Programme im Hintergrund laufen hast ?!? Schau mal links unten wieviele Icons da sind...ein aktiver Virenscanner könnte es ebenfalls sein.....
 
Top