Festplatten-DMA aktiviert, trotzdem läuft nur PIO

GeForce256

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
369
Dma??

Ich besitze eine Western Digital WD600AB(wie unten zu sehen)!! Jetzt möchte ich wissen wie man sehen kann in welchen DMA sie läuft oder ob sie überhaupt in einen Läuft!!?? Gibt es ein Tool dafür?? Danke schonmal im Voraus!!

MFG GeForce256
 

DerKleine

Ensign
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
194
2k, XP

Tachchen,

bei XP oder 2k geht es so:
-in die Systemsteuerungen gehen
-dort IDE/ATAPI Controller öffnen
-dann Eigenschaften des entsprechenden Kanals (Primary/Secondary) öffnen
-und da gibts ne Karte "erweiterte Eigenschaften" oder sowas
-da kannst du alles ablesen/ verstellen

Ob das bei 95/98/Me genau so ist, weiß ich nicht.

Ciao, DK
 

GeForce256

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
369
Wo man das in Windows einschaltet weis ich:) ! Bei XP und Windows98SE!! Ich wollte jetzt nur mal sehen ob sie wirklich im DMA läuft!!

MFG GeForce256
 

ALIENS

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
113
also da steht

HI
also da steht DMA wenn verfügbar !

und ich habe win2k und DMA ist aktiv aber trotzdem läuftse nur in PIO Mode1 der Daten Transfer ist satte 3Mb/s !!!
kann man das irgend wie sonst noch verändern ??:( :( :(
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Beim ECS K7S5A gibt es da ein bekanntes Problem in W2K und WXP, das mit einem kleinen Tool behoben werden kann. Wer dieses Board und besagtes Problem (nur PIO) hat, sollte mal hier nachschauen. Da gibt es einen Link, um dieses Fix runterzuladen - nur für den Fall, daß jemand hier dieses Board hat. ;)
Zum überprüfen eignet sich SiSoft Sandra oder Dr. Hardware. Wenn der Gerätemanager allerdings als aktiven Modus (U)DMA anzeigt, ist das meistens auch richtig.

P.S.:
@Aliens
Bei dir steht also DMA, aber es ist nur PIO? Hast du schonmal im Bios nachgesehen, ob man den Mode da verstellen kann? Im Grunde müßte der aktive Modus auch beim Bootvorgang angezeigt werden. Wenn du absolut nicht in den DMA kommst, könntest du mal alle Platten und Laufwerke außer der Bootplatte ( c: ) abklemmen und dann testen. Wenn's so richtig läuft, dann nach und nach die anderen Geräte wieder anklemmen. So sollte das Problem eigentlich einzukreisen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.504
Re: THX

Original erstellt von ALIENS
THX für den Link gibt es das auch für andere MoBos ????
Für Via Chipsätze gibt es die VIA Treiber 4in1, die sind unter anderem auch für den IDE/DMA Mode zuständig. Als nächstes sollte das Board natürlich auch UDMA 100 unterstützen, wenn es das nicht kann, kann die Festplatte auch im PIO 4 oder DMA 33 laufen, liegt am Board. Wie hast Du denn die 3 MB Datenübertragung gemessen, mit der Stopuhr? Wenn Du einen ATA 100 Port hast, solltest Du an diesen Port auch nur ATA100 Geräte anschließen, mit dem 80pol Kabel., blau aufs Board, grau=slave, schwarz=Master, unbedingt einhalten! Solltest Du noch andere Geräte anschließen z.B. CDROM, kann es sein, dass Deine Platte so schnell ist wie das CD Rom, weil nur wenige UDMA können und deshalb die Platte bremsen. Wenn Du 40 poliges Kabel nimmst, hast Du keine UDMA Unterstützung. werkam
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.711
Ein 40 poliges Kabel unterstützt UDMA, nähmlich UDMA33 und von da aus abwärts (Pio-Mode). Natürlich funzen diese Kabeln auch noch an UDMA100-Platten, eben nur nur mit UDMA33-Unterstützung.
Da nun mal GeForce256 versäumt hat uns mitzuteilen welches OS er nutzt, gehe ich mal von Win2K oder WinXP.

Die folgenden Anweisungen mit bei beiden OS ziemlich identisch auf beim Win9x dürfte man damit zurecht kommen.

Rechtsklick auf Arbeitsplatz => Eigenschaften
Hardware => Gerätemanager
IDE ATA/ATAPI-Controller
Primärer IDE-Kanal => Eigenschaften => Erweiterte Einstellungen => DMA auswählen
Das selbe tut man auch beim secondären IDE-Kanal.
Das wär´s es eigentlich schon, neubooten und am besten nochmal nachschauen ob die Einstellungen wirklich übernommen wurden.

Könnte sein, dass für Win9x-User die Einstellung für DMA-Modus woanderst, soweit ich mich noch entsinnen kann.
Nähmlich bei den Festplatten (oder sonstige IDE-Geräte) im Gerätemanager selbst, in die Eigenschaften gehen und nachschauen.
 

ALIENS

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
113
hmm also gemessen

habe ich das mit nen tool max Übertragung 5Mb und durchschnitt 3Mb :( :(

und fragt nicht welches ich weiß den Namen nicht
 

GeForce256

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
369
Danke erst mal für eure Antworten!! Ich benutze als OS Windows XP Pro und Windows 98SE!! Der DMA ist bei mir über all an!! Also wird sie im DMA laufen!! Nochmal Danke!!

MFG GeForce256
 

p71

Ensign
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
175
benutze den sandra 2001 benchmark, den überall im netz findest und klicke dann drivebenchmark an.
dort kannst die geschwindigkeit deiner platte optimal auslesen.

:utbiorifle:
 

Kaethe

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
970
DMA Modus anzeigen lassen?

Nach dem POST beim starten kommt die Anzeige mit den ganzen IRQ belegungen usw. Dort auf "Pause" drücken und nachschauen.
 

GeForce256

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
369
Bei Sandra Drive Benchmark habe ich ca.18500Punkte!! Is das Ok für ein Western Digital WD600AB die im DMA33 Modus läuft???

MFG GeForce256
 

dertot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
257
Mal was grundsätzliches!

Es is ja nun so:

Wenn die HDD alleine an einem IDE Kabel hängt und im Bios alles auf Auto steht läuft die schon auf DMA
Sollte aber noch eine ältere Platte oder ein Brenner, CDROM oder so mit dran hängen wird automatisch die geschwindigkeit auf das langsamste Gerät eingestellt!

Also wenn ein Pio 4 CDROM dranhängt läuft die HDD auch nur mit PIO 4 egal was beim Booten oder in den Windows eigenen Tabellen steht!


PS: Will ja nicht als Besserwisser dastehen !! Aber das ist halt so!!
 

p71

Ensign
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
175
der wert is sehr gut. lässt daraus schließen, daß deine platte auf ata66 und nicht auf 33 läuft, also alles ok
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
@dertot
So schlimm ist es sicher nicht. Mein UDMA2-CD-ROM (Slave) verhindert auch nicht den UDMA5-Mode bei seinem Master. Aktuelle Controller können mit verschieden schnellen Anbindungen umgehen.
 

p71

Ensign
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
175
das sehe auch so. es ist kein problem ein cdrom an hinter ne hdd zu setzen und die platte läuft trotzdem noch im schnellen modus
 
Top