Festplattenkauf

Mr.Brown

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
540
Hallo, ich will mir die MAXTOR 160 GB 7200 U/MIN 8 MB CACHE 6Y160P0 holen und wollte euch fragen, was ihr von ihr haltet.

Bei meinem örtlichen Händler kostet sie nämlich nur 95€.
 

Bubti

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.642
Kaufen.
Benutze seit Jahren Maxtor und bin damit sehr zufrieden.
Nur die sind nicht die leisesten Platten. Aber dafür hatte ich noch nie Probleme mit einer defekten Platte.

Hier gibt es extra ne Kauifberatung für solche Fragen wie deine. Dein beitrag wird mitsicherheit Green Mamba ;) gleich dort hinverschieben
 

RonnySteele

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.879
Hmmm...kann dir hier nur meine persönliche Meinung dazu geben, aber für mich
steht fest: Nie niemals wieder Maxtor. No way. Von deren Platten sind bei mir im
Bekanntenkreis und bei mir selbst schon zuviele Platten verstorben.

Bis vor etwa 'nem Jahr hätte ich zu WD-Drives geraten... und tu' ich auch jetzt
noch, falls es dir net so auf die Lautstärke sondern vor allem auf Speed ankommt.
Aber net vergessen zu kühlen, die Teile.

Oder, falls es schön flüsterleise, kühl und doch recht zuverlässig sein soll, sind
die Samsung Drives 'n echter Geheimtip. Hab davon selbst 4 160er hier laufen,
absolut stabil, kühl und fehlerfrei trotz 24/7-Betriebs...

-Ronny
 

Messiah

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
803
Hi hi...

Habe selbst die 6Y160P0 und noch eine 120er von Maxtor. Laufen 1A. Keinerlei Probleme bis jetzt.

MfG
 

Frontplayer

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
565
Zuletzt bearbeitet:

chriskool

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
456
Also ich würde dir keine Maxtor empfehlen, meine ist schon nach 2 Wochen kaputt gewesen.
Gut sind die WDs und die Samsung Platten, auch Seagate is net schlecht.
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Platten von Samsung, ganz klar. Sauschnell, Sauleise und Sauzuverlässig!

Ich hatte zwar auch noch nie Probleme mit MAxtor, mir sind SIe aber einfach zu laut !
 

Aixem

Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.232
Ich kann nur für Maxtorplatten sprechen, anders als bei chriskool, Leon laufen diese Platten bei mir astrein.
Sind sehr leise und verdammt schnell.

Ich persönlich würde von IBM Platten abraten, damit habe ich nie gute Erfahrungen gemacht. Laut und schnell defekt......
 

KiNeTiXzZ

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.998
Maxtor mag nicht schlecht sein doch ich weiß von mehreren meiner Bekannten das bei Ihnen auch schon Maxtor platten den Geist aufgegeben haben.

Aber für 95€ ist das teil ganz ok kannste nix verkehrt machen

Zu IBM/Hitachi muss ich sagen das ich mit meiner sehr zu frieden bin schön leise und schnell.
Und die hohe ausfallrate haben sie mittlerweile auch in den Griff bekommen die neuen Modelle (jetzt von Hitachi) sind sehr gut.
 

Aixem

Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.232
Das persönliche Eindrücke doch so verschieden sein können :D

Schau doch mal auf Tomshardware.de dort sind doch sicher die ein oder anderen Platten im Test.
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Zitat von Aixem:
Ich kann nur für Maxtorplatten sprechen, anders als bei chriskool, Leon laufen diese Platten bei mir astrein.
Sind sehr leise und verdammt schnell.

Ich persönlich würde von IBM Platten abraten, damit habe ich nie gute Erfahrungen gemacht. Laut und schnell defekt......

Meine IBM die ich noch habe läuft einwandfrei und IBM Platten sind wesentlich leiser als die Maxtorplatten, aber anscheinend hat jeder ein anderes Gehör :-)

Letztendlich ist es egal, von welcher Firma er sich die Platten kauft, jede Firma hat Ausfälle, davor ist man niemal gefeit, ausserdem sagen die Spezifikationen, das normale IDE Platten eigentlich nicht länger als 8 Stunden pro Tag laufen sollten, bei längeren Laufzeiten sinkt die Lebensdauer rapide ab.
 

rIQ

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.459
Zitat von Leon:
...ausserdem sagen die Spezifikationen, das normale IDE Platten eigentlich nicht länger als 8 Stunden pro Tag laufen sollten, bei längeren Laufzeiten sinkt die Lebensdauer rapide ab.
Stimmt so nicht, nur dass dann der Hersteller keine Garantie mehr übernimmt.

Es ist für eine Platte schlimmer, wenn sie ständig hoch und runterfährt (Energiesparfunktion von Windows bei Festplatte deaktivieren).
Wichtig ist vor allem eine gute Kühlung der Platte. Denn hohe Betriebstemperaturen killen die Platte.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Zitat von rIQ:
Stimmt so nicht, nur dass dann der Hersteller keine Garantie mehr übernimmt......Es ist für eine Platte schlimmer, wenn sie ständig hoch und runterfährt
So stimmts aber auch nicht. Der Hersteller kann sich nicht um seine Garantie drücken. Wenn die Festplatte ohne Eigenverschulden des Users innerhalb der Garantie kaputt geht, muß er Ersatz/Reparatur leisten - unabhängig der Laufzeit.

24/7 - Betrieb erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls bei Festplatten die nicht mit einer POH-Angabe von 732 Stunden bzw. einer MTBF von 1.000.000 Stunden oder mehr spezifiziert sind. Das trifft auf einen Großteil aktueller ATA-Laufwerke zu.
Ausnahmen wären beispielsweise alle Modelle der Maxtor Serien MaxLine II und MaxLine II Plus sowie die Hitachi Travelstar E7K60 und die beiden Raptoren.

Im Regelfall sind ATA-Laufwerke mit ca. 50.000 Start/Stopzyklen spezifiziert, das ist mehr als ausreichend, auch wenn das Laufwerk am Tag mehrmals rauf/runtergefahren wird.

Bye,
 
Top